Audio

16.01.2013 13:33 Uhr in Vermischtes

Das Wohnen der Zukunft - Innovative Ideen beim „Future Living Award“ (Beitrag)

(Mynewsdesk) Anmoderationsvorschlag:
Türen, die sich von selbst öffnen, Fenster, die sich automatisch den Lichtverhältnissen anpassen oder Kühlschränke, die selbstständig einkaufen – so könnte das Wohnen der Zukunft aussehen. Manches davon gibt es sogar schon – was aber noch alles möglich ist, kann man sich vom 14. bis 20. Januar auf der Messe „Living Kitchen“ in Köln anschauen. (Sprecher: Sophia Geß).


Sprecher: Wenn am 14. Januar die Messe „Living Kitchen“ in Köln ihre Tore öffnet, gibt es Großes zu sehen: Gezeigt werden visionäre Ideen rund um die Küche. Mit dabei auf der Messe ist auch der Hausgeräte-Hersteller Siemens. Das Unternehmen hat extra dafür einen Wettbewerb ins Leben gerufen, so Chef-Designer Gerhard Nüssler.

O-Ton 1: „Der ‚Future Living Award‘ ist ein Preis, mit dem wir einen Blick in die Zukunft werfen wollen und die Auseinandersetzung einleiten, wie Küche und Hausgeräte – Wohnen als Ganzes – wie das morgen sein kann. Wir haben Kreative aus verschiedenen Disziplinen aufgefordert, uns mal Visionen rund um Zukunft von Kochen und Leben zu entwickeln.“

Sprecher: Viel hat sich in den Küchen in den vergangenen Jahrzehnten verändert. Besonders bei Bedienkomfort und Ausstattung gab es die größten Fortschritte. Die Themen der Zukunft sind Materialien, Oberflächen und natürlich Energieeffizienz.

O-Ton 2: „Für uns war es faszinierend, was für eine Bandbreite an eingereichten Ideen dort abgeliefert wurde. Die Frage ist ja: Was wollen die Konsumenten eigentlich? Natürlich: eine Geschirrspülmaschine, einen Herd, einen Kühlschrank. Aber das Problem ist ja eigentlich: Ich möchte sauberes Geschirr, ich möchte gesundes Essen, ich möchte etwas frisch halten.“

Sprecher: Service ist also ein ganz wichtiger Punkt. Wer hätte nicht gern einen Kühlschrank, der die Milch nachbestellt, wenn sie alle ist. Die besten Ideen für die Küche der Zukunft werden beim „Future Living Award“ ausgezeichnet. Auch das Publikum kann seinen Favoriten küren.

O-Ton 3: „Die Besucher können auf der Ausstellung einen dort angebrachten QR-Code mit dem Smartphone einscannen und so an der Abstimmung teilnehmen. Man kommt durch den QR-Code auf die Facebook-Seite von Siemens Home, die man natürlich auch ganz normal über das Internet erreichen kann – und kann dort eben seine Stimme abgeben und gegebenenfalls auch Kommentare hinterlassen.“

Sprecher: Wer an der Wahl zum Publikumspreis teilnimmt, kann auch etwas gewinnen: Verlost wird ein Wochenende in London für zwei Personen mit einem Besuch der Siemens Futureworld. Es lohnt sich also gleich doppelt auf der Messe „Living Kitchen“ in Köln vorbeizuschauen.


Abmoderationsvorschlag:
Schauen Sie sich die Küche der Zukunft an auf dem Siemens-Stand der Messe „Living Kitchen“ in Köln vom 14. bis zum 20. Januar – oder im Internet unter facebook.com/SiemensHomeDeutschland.


Das Wohnen der Zukunft - Innovative Ideen beim „Future Living Award“  (Beitrag)