22.09.2015 10:00 Uhr in Software und Digital World

B2B E-Commerce Konjunkturindex 07+08-2015 - Zusatzfrage Warenverfügbarkeit

(Mynewsdesk) Im Rahmen der aktuellen Zusatzfragen wurden diesmal die Strategien bei der Kommunikation von Warenverfügbarkeit und Lieferterminen sowie die angebotenen Lieferoptionen im Onlineshop betrachtet. Mehr als neunzig Prozent der B2B Unternehmen machen im Shop bereits Angaben zur Verfügbarkeit, wenngleich nur jeweils 17 Prozent entweder einen konkreten Versand- oder einen konkreten Liefertermin beim Kunden benennen. Immerhin 35 Prozent treffen Aussagen zur Verfügbarkeit im eigenen Lager.

B2B E-Commerce Konjunkturindex 07+08-2015 - Zusatzfrage Warenverfügbarkeit (Bild)