16.11.2013 09:00 Uhr in Politik

Nach dem Taifun

(Mynewsdesk) Sie kamen mit dem Schrecken davon: Der Taifun hat im SOS-Kinderdorf Tacloban schwere Schäden angerichtet, doch die 150 Kinder und Mitarbeiter blieben alle unverletzt. Das Bild zeigt Nanay Dottie, eine ehemalige SOS-Mutter, mit Kindern auf dem Gelände des SOS-Kinderdorfs. Im Hintergrund entwurzelte Bäume und Wellblech, das vom Sturm fortgerissen wurde. Foto: SOS-Kinderdörfer weltweit

Nach dem Taifun (Bild)

Quellen

 "Ich dachte, ich sterbe" ...  16.11.2013 09:00 Uhr