13.06.2013 13:18 Uhr in Gesundheitspolitik und Gesundheit

Teilnehmer des Fachsymposiums des Netzwerk gegen Darmkrebs fordern raschere Umsetzung des Krebsfrüherkennungsgesetzes

(Mynewsdesk) Teilnehmer der Paneldiskussion "Vom Gesetz zur Blaupause" v.l.n.r.: Sophie Schwab, Vertragschefin DAK-Gesundheit; Marianne Koch, Moderatorin; Dr. Wolfgang Aubke, ehem. Vorsitzender des Beirats der Kooperationsgemeinschaft Mammographie-Screening; Christian Bredl, Leiter TK Landesvertretung Bayern; Ursula Böhmer, Allgemeinärztin; Simone Widhalm, Widhalm Gesundheitskommunikation.

Teilnehmer des Fachsymposiums des Netzwerk gegen Darmkrebs fordern raschere Umsetzung des Krebsfrüherkennungsgesetzes (Bild)