Pressemitteilung

18.10.2012 00:06 Uhr in Bildung

Die Sprachkurs-Flatrate beim Verein für berufliche Weiterbildung

Sprachen lernen soviel man will


(NL/3647895007) Fremdsprachenschüler können eine Sprachkurs-Flatrate buchen. Sie bezahlen eine Pauschale von 38 Euro monatlich und können dann bis zu 200 Sprachkurse in die Woche besuchen.

Das Hamburger Angebot an Kursen im Bereich Fremdsprachen ist so groß wie unübersichtlich – und meistens sind die Sprachkurse in Hamburg mit erheblichen Kosten verbunden. Der Verein für berufliche Weiterbildung hat aber Licht in den Dschungel der Sprachkurse gebracht und macht die Auswahl des individuell richtigen Kurses zu einem preiswerten Kinderspiel. „Sprachkurs-Flatrate“ heißt das Zauberwort, und in diesem Fall bedeutet es, dass die Teilnehmer für einen Monatsbeitrag von 38 Euro so viele Englischkurse , Französischkurse und andere Sprachkurse des Vereins besuchen und so viele Sprachen lernen, wie sie möchten. Ob Konversations- oder Business-Englisch, Spanischkurs oder Französisch, Italienischkurse, Chinesisch - insgesamt stehen über 200 Sprachkurse in sechs Hamburger Stadtteilen auf dem Programm, Kurse für Anfänger, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene. Alle, die die Sprachkurs-Flatrate buchen, können sich aus dem großen Angebot an Englisch-, Französisch-, Spanisch-, Italienisch- und Chinesischkursen die Sprachkurse aussuchen, die ihnen am meisten zusagen. Die Termine der Sprachkurse liegen am Vormittag, nachmittags und in den Abendstunden, so dass jeder einen zeitlich passenden Kurs für seine Fremdsprache finden kann. Der Verein garantiert kleine Lerngruppen sowie hochqualifizierte Sprachlehrer – und einen erfolgreichen Abschluss des jeweiligen Sprachkurses: Ein Wechsel vom Spanischkurs zum Chinesischkurs oder zu einem anderen Kurs in derselben Fremdsprache oder die Wiederholung des Kurses sind jederzeit möglich. Bislang nutzen schon knapp 2000 Teilnehmer aus Hamburg das einmalige Angebot des Vereins für berufliche Weiterbildung an Sprach- und Computerkursen.

Der gemeinnützige Verein für berufliche Weiterbildung e.V. hat seine Zentrale in der Hamburger City Nord – verkehrsgünstig am Ring 2 und in unmittelbarer Nähe von 5 Buslinien gelegen. Der Preis von 38 Euro monatlich ist seit vielen Jahren stabil geblieben trotz des ständig wachsenden Angebots an Sprachkursen. Die Sprachdozenten werden stetig fortgebildet und die Qualität der Sprachkurse durch Hospitationen durch speziell ausgebildete Teacher-Trainer gewährleistet.

Nach dem Computer- oder Englischkurs lädt die gemütliche Club Lounge bei einer (kostenlosen) Tasse Kaffee und bei schönem Wetter die Terrasse zum Verweilen ein. Trotz seines Namens ist der Verein für berufliche Weiterbildung in Hamburg auch bekannt für seine Seniorenkurse. Weitere Schulungsorte befinden sich in fünf weiteren Stadtteilen in Hamburg.






Kontakt:
Verein für berufliche Weiterbildung e. V.
Mexikoring 15
22297 Hamburg
Telefon: 49 40 48 50 99 - 0
Telefax: 49 40 48 50 99 10
E-Mail: zentrale@weiterbildung-in-hamburg.de
www.weiterbildung-in-hamburg.de

Der gemeinnützige Verein für berufliche Weiterbildung e.V. mit Sitz in Hamburg ist in sechs Hamburger Stadtteilen vertreten und erteilt vom Englischkurs bis zum Chinesischkurs Sprachunterricht in fünf verschiedenen Fremdsprachen. Außerdem bietet er Computerkurse für Windows und Mac an und schult Fremdsprachen- und Computer-Dozenten in Methodik und Didaktik, damit sie mit den verändernden Ansprüchen im Alltag der Erwachsenenbildung umgehen können. Der Verein bietet jedem Teilnehmer eine Wiederholungsgarantie – die Kurse können beliebig oft wiederholt werden. Fremdsprachenschüler können eine Sprachkurs-Flatrate buchen. Die Teilnehmer bezahlen eine Pauschale von 38 Euro monatlich und können dann bis zu 200 Sprachkurse in die Woche besuchen. Der Verein legt Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung.

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

<h1>Die Sprachkurs-Flatrate beim Verein für berufliche Weiterbildung</h1><h2>Sprachen lernen soviel man will</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Drakenwake - from junk science to holy science

western science is on a wrong path ... it is leading towards a dead end. here is why and what u can do to change the downward course of our scientific community. a path towards real science in the ...

09.10.2015 18:03 Uhr in Wissenschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

invatrans.ch

„Menschen finden sich, aber erst die Sprache verbindet sie“ Die Welt wächst zusammen, weltweite Kommunikation ist immer einfacher. Und doch stehen immer wieder auch Sprachbarrieren ...

07.10.2015 09:21 Uhr in Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Der Immobilienmakler – eine wahre Hilfe?

Sie haben sich dazu entschlossen Ihr Häuschen oder die Eigentumswohnung zu verkaufen. Im Internet und in dem Anzeigenteil der Tageszeitungen finden sich zahlreiche Annoncen verschiedener Makler. ...

06.10.2015 16:51 Uhr in Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild