Pressemitteilung

24.10.2011 13:05 Uhr in Bildungspolitik und Vermischtes

Auszeichnungen für 15 bayerische Schülerzeitungen

Hanns-Seidel-Stiftung verleiht Schülerzeitungspreis DIE RAUTE zum 2. Mal


(Mynewsdesk) München. Von Aschaffenburg bis Berchtesgaden hatten sich in diesem Jahr über 200 Schülerzeitungen aller Schularten an der Ausschreibung des Preises DIE RAUTE beteiligt. 15 von ihnen waren als Sieger zur Preisverleihung (24. Oktober 2011) nach München geladen, wo sie Urkunden, Preisgeld und die Trophäe DIE RAUTE von Kultusminister Ludwig Spaenle und Stiftungsvorsitzendem Hans Zehetmair gemeinsam überreicht bekamen.

Nach dem Auftakterfolg im vergangen Jahr beteiligten sich an dem von der Hanns-Seidel-Stiftung zum zweiten Mal ausgeschriebenen Preis mit 208 Einsendungen nochmals 28 Schulen mehr als ein Jahr zuvor. In fünf Schularten (Hauptschule/Mittelschule, Realschule, Gymnasium, Förderschule und Berufliche Schulen mit FOS/BOS) waren erste Preise in den drei Kategorien Journalistischer Einzelbeitrag, Informationsvielfalt sowie Kreativität und Gestaltung ausgelobt. Der Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, Staatsminister a.D. Hans Zehetmair, zeichnete die Nachwuchsjournalisten aus ganz Bayern mit der Trophäe DIE RAUTE, den Urkunden und zusätzlich 300 Euro Preisgeld pro Gewinnerteam aus. Außerdem dürfen die Schülerzeitungsredaktionen an einem Seminar der Stiftung für Schülerzeitungen teilnehmen. „Mit dem Schülerzeitungspreis DIE RAUTE, wollen wir das journalistische und ehrenamtliche Engagement der Schülerinnen und Schüler anerkennen und weiter fördern“, motiviert Hans Zehetmair die Schüler. Hochrangiger Gratulant und Festredner war Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle, der den Schülerzeitungsredakteuren für deren Leistungen hohe Anerkennung aussprach: „Sie bereichern als Schülerzeitungsredakteurinnen und -redakteure mit Ihren kreativ gemachten Produkten das Schulleben. Als junge Journalisten stellen Sie aktuelle Vorgänge an den Schulen dar, spiegeln die Interessen der Schülerinnen und Schüler wider, verleihen den Ansichten der Schülerschaft Ausdruck. Die Schülerzeitungen initiieren immer wieder Dialog an den Schulen und intensivieren ihn. Sie bilden ein wichtiges Instrument zur Förderung des demokratischen Gedankens bei jungen Leuten“, erläuterte der Minister. Der 9-köpfingen Jury gehörten u.a. Journalisten verschiedener Tageszeitungen an. Der Preis DIE RAUTE ist mit insgesamt 4.500 Euro dotiert.

Für Schülerzeitungsredakteure bietet die Hanns-Seidel-Stiftung im Rahmen ihrer politischen Bildung auch Seminare an. Für Nachwuchsjournalisten gibt es zudem ein eigenes Stipendienprogramm. Der Preis DIE RAUTE (in Anlehnung an die Raute im Stiftungs-Logo) wird auch im laufenden Schuljahr neu ausgeschrieben. Der Preis soll die Kultur der Schülerpresse beflügeln und das journalistische Engagement der Nachwuchsjournalisten fördern. Mehr Infos zum Preis: www.hss.de/preise/die-raute.html

Übersicht der Preisträger

Sieger Kategorie Journalistischer Einzelbeitrag:
Kurzschluss/Gymnasium Marktoberdorf/87616 Marktoberdorf;
Freestyle/Städtische Ludwig-Thoma-Realschule/81673 München;
PAPARAZZI/Staatl. FOS/BOS Augsburg/86159 Augsburg;
Galgenbook/Mittelschule Bad Windsheim/91438 Bad Windsheim;
Kunterbunte Schatztruhe/Hans-Bayerlein-Schule/94032 Passau;


Sieger Kategorie Informationsvielfalt:
PEER/Egbert-Gymnasium/97359 Münsterschwarzach;
InSchool/Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule/97437 Haßfurt;
Wortwechsel/Staatl. FOS/BOS Erding/85435 Erding;
Leo/Leonhard-Wagner-Mittelschule/86830 Schwabmünchen;
Einstein/Sonderpädagogisches Förderzentrum Pfafenhofen/85276 Pfaffenhofen;


Sieger Kategorie Kreativität und Gestaltung:
Focus Ettalino/Benediktinergymnasium Ettal/82488 Ettal;
EGON/Realschule Hilpoltstein/91161 Hilpoltstein;
Zoom/Staat. FOS/BOS Freising/85354 Freising;
Volltreffer/Albert-Einstein-Mittelschule/86179 Augsburg;
Nobody´s perfect/Anni-Braun-Schule/81929 München;


Siegerfotos der Preisverleihung sind nach Veranstaltungsende (ca. 14.00 Uhr) bei der Hanns-Seidel-Stiftung erhältlich.



Hanns-Seidel-Stiftung e.V.

Die 1967 gegründete CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung ist eine politische Stiftung, die „im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung“ politische Bildungsarbeit im In- und Ausland auf Grundlage christlicher Weltanschauung leistet. Sie ist benannt nach dem früheren Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Dr. Hanns Seidel. Mit ihren Fachabteilungen ist sie in den Bereichen Politikberatung, Politische Bildung, Begabtenförderung und in der Entwicklungszusammenarbeit mit ca.
90 Projekten in rund 60 Ländern weltweit tätig. Mehr Informationen zur Arbeit der Stiftung im Internet unter www.hss.de

<h1>Auszeichnungen für 15 bayerische Schülerzeitungen</h1><h2>Hanns-Seidel-Stiftung verleiht Schülerzeitungspreis DIE RAUTE zum 2. Mal</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Vorstandswahlen bei der Hanns-Seidel-Stiftung

München. Bei der Vorstandssitzung am 03. Februar 2014 erklärte der amtierende Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung e.V., Staatsminister a.D. Prof. Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair, dass er ...

04.02.2014 12:45 Uhr in Politik und Kultur
 
Schülerzeitungspreis DIE RAUTE verliehen (Pressemitteilung)

Schülerzeitungspreis DIE RAUTE verliehen

München. DIE RAUTE hat sich in den vergangenen Jahren zu einem begehrten Preis für Schülerzeitungsredaktionen entwickelt. 210 Schülerzeitungen hatten sich an der diesjährigen Ausschreibung der Hanns-Seidel-Stiftung beteiligt. Dr. Peter Müller, Amtschef im Bayerischen Kultusministerium, und Stiftungsvorsitzender Prof. Hans Zehetmair überreich­ten gestern (14. ...

15.11.2013 09:12 Uhr in Journalismus und Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Asien und Europa im Fokus

Termin: Montag, 04. November 2013, 17.30 bis 19.30 Uhr Ort: Hanns-Seidel-Stiftung | Konferenzzentrum München | Lazarettstr. 33 | 80636 München Föderale Entwicklungen in Asien und ...

24.10.2013 15:18 Uhr in Politik und Sozialpolitik