Pressemitteilung

11.02.2016 13:27 Uhr in Bildungspolitik

Bundesweiter Fernstudientag am 26. Februar: Die HFH informiert im Internet und vor Ort über ihre Studienangebote

(Mynewsdesk) Am 26. Februar ist es wieder soweit: Beim bundesweiten Fernstudientag dreht sich alles um die flexible Lernmethode des Fernstudiums, dessen Besonderheiten und Vorteile. Auch die staatlich anerkannte Hamburger Fern-Hochschule (HFH) informiert an diesem Tag im Internet und vor Ort über ihre vielfältigen Fernstudienangebote, die persönliche Betreuung in über 50 HFH-Studienzentren und über Zulassungsmöglichkeiten zum Hochschulstudium – auch ohne Abitur.

Online-Infoveranstaltungen und Beratung in den HFH-Studienzentren
In mehreren Online-Infoveranstaltungen informiert die HFH über ihre Bachelor- und Masterangebote aus den Fachbereichen Wirtschaft und Recht, Technik sowie Gesundheit und Pflege. Auch die Zulassungsvoraussetzungen sind Thema der Online-Info: An der HFH ist ein Hochschulstudium in vielen Fällen auch ohne (Fach-)Abitur möglich – wie es funktioniert, erfahren Studieninteressierte online.

Darüber hinaus stellen sich mehrere regionale HFH-Studienzentren vor und informieren über die persönliche Betreuung der Fernstudierenden vor Ort. Dieses Jahr öffnen die HFH-Studienzentren Berlin, Essen und Würzburg zum Fernstudientag ihre Türen und heißen bildungsinteressierte Besucher willkommen. Insgesamt unterhält die HFH 50 regionale Studienzentren, in denen Präsenzlehrveranstaltungen und Prüfungen stattfinden.

Die Angebote der HFH zum Fernstudientag 2016 im Überblick
Alle Informationsangebote der HFH sind selbstverständlich kostenlos. Interessierte nehmen einfach online vom eigenen Computer aus teil oder besuchen eines der teilnehmenden HFH-Studienzentren vor Ort.

Online-Info: Technische Studiengänge im Studienzentrum Essen (13 Uhr)
Studienzentrumsleiter Klaus Teltrop informiert online über den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen und den Aufbaustudiengang Technik, zu denen im Studienzentrum Essen regelmäßig Präsenzlehrveranstaltungen stattfinden. Interessant für alle, die sich für technische Studiengänge interessieren.



Online-Info: Zugangswege / Studieren ohne Abitur (16:30 Uhr)
Über die Zulassungswege zum HFH-Studium informiert Madeleine Wingeß aus dem Studierendensekretariat. In vielen Fällen ist ein Studium an der HFH auch ohne (Fach-)Abitur möglich – Berufserfahrung und das HFH-Modell der Gasthörerschaft mit Eingangsprüfung machen es möglich.


Online-Info: Das Studienangebot der HFH (17 Uhr)
Hochschullehrer und E-Learning-Experten der HFH stellen das Konzept des betreuten Fernstudiums, E-Learning-Elemente sowie die verschiedenen Studienangebote aller HFH-Fachbereiche vor. Mit dabei sind Professoren des Fachbereichs Technik (Prof. Dr. André Kieviet), des Fachbereichs Wirtschaft und Recht (Prof. Dr. Gunnar Siemer) und des Fachbereichs Gesundheit und Pflege (Prof. Dr. Rainer Gerckens).


Info vor Ort: HFH-Studienzentrum Berlin (10 bis 15 Uhr)
Das HFH-Studienzentrum Berlin (Ordensmeisterstr. 15) lädt Bildungsinteressierte zu einem Tag der offenen Tür ein. Bei individuellen Beratungsgesprächen informieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das Studienangebot aus allen HFH-Fachbereichen. Um eine telefonische Anmeldung unter 030 78 90 23 60 wird gebeten.

Weitere Infos: www.hfh-berlin.de

Info vor Ort: HFH-Studienzentrum Essen (17:30 bis 19 Uhr)
Eine Informationsveranstaltung zu den Studiengängen des Fachbereichs Gesundheit und Pflege erwartet die Besucher im Studienzentrum Essen (Auf der Union 10). Studienzentrumsleiter Heinrich Recken begrüßt die Bildungsinteressierten persönlich vor Ort.
Weitere Infos: www.hfh-essen.de

Info vor Ort: HFH-Studienzentrum Würzburg (16 bis 20 Uhr)
Auch das HFH-Studienzentrum Würzburg (Winterhäuser Str. 9) bietet bei einem Tag der offenen Tür die Gelegenheit, ins HFH-Fernstudium hinein zu schnuppern und sich bei persönlichen Beratungsgesprächen über die Angebote der Hochschule zu informieren.
Weitere Infos: www.hfh-wuerzburg.de

Alle Angebote des Fernstudientags finden sich unter www.fernstudientag.de. Organisiert wird der Infotag vom Fachverband Forum DistancE Learning.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im HFH · Hamburger Fern-Hochschule gGmbH.

HFH · Hamburger Fern-Hochschule gGmbH

Mit rund 11.000 Studierenden ist die staatlich anerkannte und gemeinnützige HFH · Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen, Auszubildenden und Personen mit familiären Verpflichtungen den Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. Dabei kommen flexible Studienkonzepte zum Einsatz, die den individuellen Bedürfnissen der Studierenden Rechnung tragen. An mehr als 50 regionalen Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet die Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe und persönliche Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge, ein kooperativer Promotionsstudiengang sowie Weiterbildungen in den Fachbereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht. Weitere Informationen: hamburger-fh.de

<h1>Bundesweiter Fernstudientag am 26. Februar:   Die HFH informiert im Internet und vor Ort über ihre Studienangebote</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Top-Metropolen in Deutschland  (Pressemitteilung)

Die Top-Metropolen in Deutschland

Glitzernde Lichter, ein buntes Nachtleben und eine ordentliche Portion Trubel – das alles verspricht ein Aufenthalt in der Großstadt. "Mainstream oder der Blick hinter die Kulissen – Reisen in die 'Big Citys' lohnen sich aus vielerlei Hinsicht. Hier kann man geschichtlich und kulturell seinen Horizont erweitern, aber auch die Möglichkeiten zum Abschalten nutzen. Der ...

26.05.2016 12:33 Uhr in Unterhaltung und Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen (Pressemitteilung)

Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen

Mit Umschlag und Lagerung, Transport und Logistik sowie Ansiedlung und Infrastruktur ist die Transportwerk Magdeburger Hafen GmbH breit aufgestellt. Der größte Hafen Mitteldeutschlands sucht zudem stets neue Geschäftsfelder. Sein Geschäftsführer Karl-Heinz Ehrhardt nutzt jetzt die Gelegenheit und reist am kommenden Wochenende mit einer Wirtschaftsdelegation unter Leitung ...

26.05.2016 10:57 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild