Pressemitteilung

27.03.2014 09:30 Uhr in Bildungspolitik und Bildung

Welche Änderungen bringt der neue Grundschullehrplan in Bayern? Ein Gespräch mit Schulamtsdirektor Klaus Metzger

(Mynewsdesk) In Bayern tritt zum Schuljahr 2014/15 der neue Lehrplan schrittweise in Kraft, beginnend mit den Jahrgangsstufen 1 und 2. Welche Neuerungen bringt der LehrplanPLUS für die Lehrer/innen und die Kinder? Welche Ziele werden verfolgt? Klaus Metzger, Direktor des Schulamts in Aichach-Friedberg, erläutert im Interview, inwiefern dem neuen Lehrplan ein anderes Unterrichtsverständnis zugrunde liegt, das in erster Linie Kompetenzen vermitteln will.

Ein wichtiges Prinzip ist nach Metzger dabei, dass mit „guten Aufgaben“ gearbeitet wird, die, so der Experte, „nicht auf stupides, gleichförmiges Üben abheben“, sondern „einen individuellen, freien, fragenden Zugriff“ ermöglichen. Solche Aufgaben „stärken das Könnensbewusstsein der Kinder“. Schulbücher trügen die Verantwortung, diese Art von Aufgaben auch anzubieten. Als weitere, relativ einfach umsetzbare Grundregel nennt der Schulamtsdirektor beispielsweise die Feststellung des Lernstandes oder vorbereitende Hausaufgaben. Ein entscheidender Vorteil der Neuerungen ist für ihn, dass durch ein einheitliches Konzept für die allgemeinbildenden Schulen „ die oft harten Übergänge zwischen den Schularten“ besser abgefedert würden.

Ratschläge für Lehrkräfte, weitere Erläuterungen zum neuen Unterrichtsverständnis oder Erfahrungen des Schulamtsbezirkes Aichach-Friedberg gibt es zum Weiterlesen im Interview mit Klaus Metzger unter http://www.cornelsen.de/presse/1.c.3315509.de

Weitere Informationen zum neuen LehrplanPLUS und zu den passenden Lehrwerken für die Grundschule unter:

http://www.grundschule-bayern.de

<h1>Welche Änderungen bringt der neue Grundschullehrplan in Bayern? Ein Gespräch mit Schulamtsdirektor Klaus Metzger</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Islamischer Religionsunterricht in NRW: Das Schulbuch „Mein Islambuch“ für die Grundschule liegt bereits für die Klassen 1-4 vor (Pressemitteilung)

Islamischer Religionsunterricht in NRW: Das Schulbuch „Mein Islambuch“ für die Grundschule liegt bereits für die Klassen 1-4 vor

Nordrhein-Westfalen, das Land mit den meisten muslimischen Schülern, hat die flächendeckende Einführung eines bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterrichts in deutscher Sprache beschlossen. Für die Grundschule gibt es mit "Mein Islambuch", herausgegeben von Bülent Ucar, bereits seit über drei Jahren ein Lehrwerk, das Wissensvermittlung und ...

28.08.2012 08:00 Uhr in Bildungspolitik und Bildung
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

„Latein ist ein Kulturfach ersten Ranges, bei dem Kinder über den Tellerrand hinauszublicken lernen“ –

Latein boomt: 200.000 Neunt- und Zehntklässler lernten im vergangenen Schuljahr die lateinische Sprache. Tendenz steigend. Bundesweit sorgen etwa 10.000 Lateinlehrkräfte dafür, dass ...

22.05.2012 06:25 Uhr in Bildungspolitik und Bildung
Pressemitteilung enthält