Pressemitteilung

13.11.2017 15:18 Uhr in Bio und Elektronik und Hardware

Größtes sächsisches An-Institut im Softwarebereich unter neuer Führung: Erfolgreiche Entwicklung soll mit Wissenschaftlern, Softwareexperten und Wirtschaftsvertretern im Vorstand des InfAI fortgesetzt werden

(Mynewsdesk) Leipzig, 13. November 2017 – Das Institut für Angewandte Informatik e.V. (InfAI) hat einen neuen Vorstand. Zu dessen Vorsitzenden wurde Bogdan Franczyk gewählt, Professor für Informationsmanagement am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Leipzig. Sein Stellverteter ist Gerhard Heyer, Lehrstuhlinhaber für Automatische Sprachverarbeitung am Institut für Informatik der Universität Leipzig.Weitere Vorstände sind Volker Gruhn, Professor für Praktische Informatik und Mitgründer der adesso group mit über 1.400 Beschäftigten sowie Roland Fassauer, promovierter Softwareexperte und Investor mit zahlreichen Beratungsmandaten und Gründungen von IT-Firmen.

Der bisherige Vorstandschef Klaus-Peter Fähnrich, Professor für Betriebliche Informations­systeme an der Universität Leipzig, wurde mit seiner Pensionierung satzungsgemäß verabschiedet. Unter seiner Führung gelang dem InfAI eine außerordentlich erfolgreiche Entwicklung. In den 11 Jahren seines Bestehens wurden zahlreiche nationale und internationale Forschungs- und Industrieprojekte umgesetzt. Am Ende seiner Amtszeit arbeiteten über 110 Mitarbeiter am InfAI. Das InfAI hat sich somit zu einem der größten und drittmittelstärksten Forschungs- und Transferinstitute der Universität Leipzig entwickelt.

Auch der neu konstituierte Vorstand setzt die Schwerpunkte auf den weiteren Institutsausbau durch die Erweiterung der Kompetenzen wie die bio-medizinische Datenanalyse, sowie den Aufbau anwendungsorientierter und industrienaher Kooperationen.

Das InfAI wurde 2006 zum Zweck der Förderung von Wissenschaft und industrienaher Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Informatik und Wirtschaftsinformatik gegründet. Das Institut ist ein anerkanntes An-Institut der Universität Leipzig. Der Fokus des InfAI liegt dabei auf den Bereichen Big Data / Smart Data, Logistik, Data Analytics, Biomedizinische und technische Daten- und Prozessmodellierung, Energiewirtschaft und Dienstleistungsforschung. In diesen Bereichen arbeitet das Institut zusammen mit namhaften Unternehmen, wie beispielsweise Siemens, Daimler, BMW, SAP, T-Systems, Heidelberger Druckmaschinen, Software AG, ERGO Versicherungen und Mercateo. Das InfAI versteht sich ebenfalls als Transferinstitut und Innovationsmotor von Lösungen auf Basis von aktuellen IKT-Technologien. Die Bereiche Transfer, Auftragsforschung und Inkubation von Ausgründungen werden durch die InfAI Management GmbH, einem 100%-igen Tochterunternehmen des Instituts für Angewandte Informatik (InfAI) e.V., ausgeführt. www.infai.org


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Tower PR

Über den neuen Vorstand

Prof. Dr. Bogdan Franczyk, 1. Vorsitzender

Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Leipzig (IWI) erforscht und entwickelt IT-Systeme zur Unterstützung unternehmensübergreifender Zusammenarbeit.

www.wifa.uni-leipzig.de/iwi/im.html

Honorarfreie Fotos: LINK

Prof. Dr. Gerhard Heyer, 2. Vorsitzender

Lehrstuhlinhaber für Automatische Sprachverarbeitung am Institut für Informatik der Universität Leipzig. Seine Arbeiten umfassen Daten, Verfahren und Anwendungen für die automatische semantische Analyse und Repräsentation von Text.Er ist Mitglied des Beirats Digitale Wertschöpfung beim Wirtschaftsministerium des Freistaates Sachsen.

http://asv.informatik.uni-leipzig.de/

Prof. Dr. Volker Gruhn, Vorstand

ist Professor für Praktische Informatik, insbesondere Software Engineering am paluno – The Ruhr Institute for Software Technology der Universität Duisburg-Essen und Mitgründer der adesso AG. Der IT-Dienstleister gehört zur adesso group mit über 1.400 Mitarbeitern. www.adesso.de: http://www.adesso.de/

Dr. Roland Fassauer, Vorstand

Gründer und Investor von über zehn Internet- und Software-Unternehmen mit insgesamt ca. 700 Mitarbeitern. Als Business-Angel verfügt er über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Startup- und Ausgründungsbereich.

<h1>Größtes sächsisches An-Institut im Softwarebereich unter neuer Führung:  Erfolgreiche Entwicklung soll mit Wissenschaftlern, Softwareexperten und Wirtschaftsvertretern im Vorstand des InfAI fortgesetzt werden</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Weihnachtsgeschenke Tipp 2017: Das wertvollste Präsent aller Zeiten? (Pressemitteilung)

Weihnachtsgeschenke Tipp 2017: Das wertvollste Präsent aller Zeiten?

München, 13.11.2017 – Wer möchte an Weihnachten nicht sinnvolle Geschenke an seine Liebsten überreichen? Trendsetter überraschen Familie und Freunde in diesem Jahr daher mit dem powerbraintuner. Der kleine Player aus dem Hause des gleichnamigen Instituts in Allershausen bei München schaut aus wie ein MP3-Player, ist aber defacto keiner. Vielmehr handelt es sich ...

13.11.2017 13:51 Uhr in Vermischtes und Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
?Aufwachen, aber wie? – so lassen sich die Deutschen morgens wecken (Pressemitteilung)

?Aufwachen, aber wie? – so lassen sich die Deutschen morgens wecken

FGH, 2017 – Der klassische Wecker ist auf dem Rückzug. Die Mehrheit der in Deutschland lebenden Menschen lässt sich vom Handy wecken, wie eine aktuelle Umfrage* der Fördergemeinschaft Gutes Hören zeigt. Demnach gibt bei nur 26% der Befragten aller Altersgruppen ein Wecker beim Aufwecken den Ton an, während 34% dafür das Handy oder Smartphone nutzen. Für ...

13.11.2017 13:12 Uhr in Sozialpolitik und Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Zurich tritt InsurLab Germany bei (Pressemitteilung)

Zurich tritt InsurLab Germany bei

Bonn, 13.11.2017 - Die Zurich Gruppe Deutschland verstärkt ab 1.1.2018 das InsurLab Germany. Der Versicherer weitet damit sein Engagement am InsurTech-Standort Köln aus, wo er ab Ende 2019 die neue Unternehmenszentrale im Rheinland beziehen wird. Mit dem Engagement im InsurLab Germany will Zurich den Wissenstransfer im Bereich Digitalisierung vorantreiben und digitale Potenziale der ...

13.11.2017 10:51 Uhr in Wirtschaft und Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild