24.04.2013 14:27 Uhr in Wirtschaft und IT/Hightech

Bankraub 3.0: Schad-App hat es auf mTANs abgesehen

(Mynewsdesk) Cyber-Bankräuber haben es aktuell auf Android-Mobilgeräte abgesehen, um mTAN- und PIN-Nummern für Online-Bankkonten zu stehlen. Hierzu versuchen die Kriminellen mit Hilfe einer angeblichen Post-bank-Mail die Nutzer zur Installation einer „SSL Zertifikat App“ zu bewegen. Wählen die Anwender den in der E-Mail enthaltenen Link über ihr Smartphone oder Tablet an, gelangen sie auf eine Internetseite, auf der die vermeintliche SSL-Zertifikats-App und eine Installationsanleitung bereit stehen. Die schädliche Anwendung, die angeblich für mehr Sicherheit beim mobilen Online-Banking sorgen soll, späht nach der Installation die mTAN- und PIN-Nummern aus und versendet sie an die Täter. Kriminelle sind so in der Lage, Online-Bankgeschäfte zu manipulieren und bei Überweisungen Geldbeträge auf andere Konten umzuleiten. Kunden, die Ihr Android-Gerät mit G Data MobileSecurity 2 absichern, sind vor dem Schädling geschützt.