Pressemitteilung

14.11.2014 17:12 Uhr in Elektronik und Hardware

Genthiner Wirtschaftswunder investiert weiter - TCS TürControlSysteme AG legt Grundstein für Firmenerweiterung

(Mynewsdesk) Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt freut sich, Ihnen folgende Mitteilung zur feierlichen Grundsteinlegung der TCS AG in Genthin zuzusenden.
---

TCS Vorstand Otto Duffner legte heute gemeinsam mit 100 Mitarbeitern und geladenen Gästen den Grundstein für den Firmenerweiterungsbau. Das Bauvorhaben umfasst mit einer Investition von mehreren Mio. EUR den Neubau einer Fertigung, Verwaltungsbereiche und Präsentationsräume.

In seinem Grußwort ging Landrat Steffen Burchardt insbesondere auf die Bedeutung des Unternehmens für die Region ein. Mehr als 100 Mitarbeiter sind derzeit allein in Genthin bei dem Spezialisten für die Tür- und Gebäudekommunikation beschäftigt. Mit der Erweiterung der Fertigungskapazitäten werden neue anspruchsvolle Arbeitsplätze geschaffen.

Die TCS AG setzt mit der Grundsteinlegung ein Zeichen für Genthin, das „Genthiner Wirtschaftswunder“ titelte Bürgermeister der Einheitsgemeinde Genthin Thomas Bartz zu Recht. Denn die Firmenentwicklung ist tatsächlich eine Erfolgsstory. Seit der Gründung von TCS im Jahr 1995 hat sich das Unternehmen zu einem weltweit agierenden Spezialisten für die Tür- und Gebäudekommunikation mit mehr als 250 Mitarbeitern weltweit entwickelt.

Mit dem Erweiterungsbau eröffnet TCS eine neue Unternehmensvision und kann zukünftig mit neuesten Fertigungstechnologien Geräte für die Gebäudekommunikation produzieren.

Kontakt:
TCS TürControlSysteme AG
Geschwister –Scholl-Straße 7
39307 Genthin

Pressekontakt:
Sabine Balla
balla@tcs-germany.de
Tel. 039292 699204
Mobil: 0176 30390799
www.tcsag.de

Bildunterschrift:

TCS Vorstand Otto Duffner (links) Landrat Steffen Burchardt und Bürgermeister der Einheitsgemeinde Genthin Thomas Barz versenken die Hülse nach altem Brauch mit drei Hammerschlägen.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH.

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land – von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

<h1>Genthiner Wirtschaftswunder investiert weiter - TCS TürControlSysteme AG legt Grundstein für Firmenerweiterung </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild