Pressemitteilung

17.03.2016 15:36 Uhr in Elektronik und Hardware

Produktivität definiert sich nicht nur über Geschwindigkeit

(Mynewsdesk) Kodak Alaris, Marktführer im Bereich der Produktionsscanner, präsentiert mit zwei neuen Scannern der i5000 Serie wahre Arbeitstiere, die für hohe Scanvolumen ausgelegt sind. Geräte mit hohen Scangeschwindigkeiten gibt es viele, doch nur wenige bieten so intelligente Funktionen, um Papierstaus zu vermeiden. Die neueste Innovation von Kodak Alaris ist eine intelligente Erkennung von Metallklammern.

Alle sprechen von digitaler Transformation, doch am Anfang der Prozesskette geht es darum, Papierdokumente umgehend zu digitalisieren. Das stellt internationale Konzerne, Banken und Versicherungen sowie Unternehmen im Business-Process-Outsourcing (BPO) vor große Herausforderungen. Immense Mengen von Papierunterlagen müssen akkurat, schnell und nachvollziehbar zu niedrigen Kosten verarbeitet werden. Genau für diese Anforderungen bietet Kodak Alaris zwei neue Produktionsscanner: Kodak i5250 und Kodak i5650.

Beim Papierhandling zählt jedes Detail

Geschwindigkeit ist nur ein Faktor von vielen für Produktivität. Papierstaus zu eliminieren spielt eine weitaus größere Rolle, denn diese kosten richtig Zeit und können auch noch zur Beschädigung von Dokumenten führen. Die Kodak Scanner sind für ihren intelligenten Dokumentenschutz bekannt. Nun geht Kodak Alaris noch einen Schritt weiter und bringt ihren ersten Scanner mit einer intelligenten Metallklammer-Erkennung. Diese identifiziert Metallklammern sofort und stoppt den Einzug, bevor ein Papierstau bzw. -Beschädigung entsteht.

Darüber hinaus besitzen die Geräte hochsensible Mikrofone am Eingang des Papiereinzugs um typische Geräusche von zusammengeklebten Dokumenten zu registrieren. Zudem stellen Sensoren sicher, dass auch wirklich jedes einzelne Blatt digitalisiert wird.

Für den Fall eines Doppeleinzugs wurde die Handhabung so vereinfacht, dass sie nur wenig Zeit kostet. Die betreffenden Blätter werden nicht vollständig ausgeworfen, damit erkennt der Nutzer sofort, was den Fehler verursacht hat. Am Display der Scanner kann nun entschieden werden, ob ein Rescan erforderlich ist oder der Doppeleinzug akzeptiert wird. Es könnte ja sein, dass nur eine Haftnotiz auf dem Papierdokument war oder ein Briefumschlag gescannt werden sollte.

Geschwindigkeit bei höchster Qualität

Mit einer Geschwindigkeit von 150 und 180 Blatt pro Minute je nach Modell bilden die neuen Scanner eine ideale Ergänzung zum Spitzenmodell der Serie, dem Kodak i5850, der 210 Blatt pro Minute verarbeitet. Dokumente werden mit einer Auflösung von bis zu 600 dpi auch im Duplex- oder Dual-Stream-Modus ohne Leistungsabfall digitalisiert. Die Scanner der Kodak i5000 Serie sind mit optischer Patchreader-Technologie ausgestattet. Die Patchcodes werden gelesen und jedes Dokument wird intelligent fortlaufend nummeriert. Damit lassen sich Stapel akkurat nachverfolgen und können in Ordnern oder in ein elektronisches Dokument gruppiert werden. Intelligentes Imprinting für Vorder- oder Rückseite hilft große Stapel ohne Unterbrechung zu organisieren und macht die Verarbeitung von großen Multi-Batch-Jobs nachvollziehbar.



Niedrige Gesamtbetriebskosten

Die Kosten für Verbrauchsmaterialien für eine Million gescannte Dokumente liegen bei den Scannern der Kodak i5000 Serie lediglich bei 78 Euro. Der Kodak Service & Support bietet maßgeschneiderte Serviceverträge mit einem schnellen und zuverlässigen Vorort-Kundendienst.

Weitere Informationen über Kodak Alaris Information Management: kodakalaris.de


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH.

public touch GmbH

Über den Geschäftsbereich Information Management von Kodak Alaris

Mit
Information Management-Lösungen von Kodak Alaris können Kunden Daten
von digitalen oder Papierdokumenten erfassen und konsolidieren,
automatisch wichtige Informationen aus dem Inhalt herausfiltern und die
richtigen Informationen den richtigen Leuten zum richtigen Zeitpunkt
bereitstellen. Zu unseren Angeboten zählen ausgezeichnete: http://www.kodakalaris.com/b2b/about-us/awards-and-recognition?utm_source=prodlink&utm_medium=web&utm_campaign=pr
Scanner und Software zum Erfassen und Verwalten von Informationen sowie
ein ständig wachsendes Angebot an professionellen Dienstleistungen
sowie branchenführenden Service- und Supportleistungen. Ob kleine Büros
oder global tätige Unternehmen – Kodak Alaris bietet herausragende
Systeme und Lösungen, die Geschäftsprozesse automatisieren, die
Interaktion mit Kunden verbessern und bessere Geschäftsentscheidungen
ermöglichen.

Die Marke Kodak wird unter Lizenz von der Eastman Kodak Company verwendet.


Weitere Informationen finden Sie unter kodakalaris.com/go/IMNews: http://www.kodakalaris.de/go/IMNews. Folgen Sie uns auf Twitter unter @Kodak_DI_DACH, besuchen Sie uns auf Facebook unter https://www.facebook.com/kodakdocumentimaging.deutschland und unsere Plattform http://de.knowledgeshare.kodakalaris.com/

<h1>Produktivität definiert sich nicht nur über Geschwindigkeit </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Summertime beim Cinnamon Circle (Pressemitteilung)

Summertime beim Cinnamon Circle

Wir begrüssen den Sommer mit fantastischen Konzerten, hochkarätigen Kunstausstellungen und Ballett-Aufführungen. Finden Sie hier Informationen zu diesen spannenden Highlights: - Monte-Carlo Beach Hotel: Perfect Sunday - Thermes Marins / Hotel Hermitage, Monte-Carlo: Mr. Goodfish - Lausanne Palace & SPA: Yogi Booster - Ledra Hotel, Athen: Akropolis Museum - The Oitavos, ...

27.05.2016 15:33 Uhr in Kultur und Sport
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild