05.07.2013 11:18 Uhr in Energie und Bildung

Leon, Nell und Maxim sind die Gewinner beim Minisolarcup der Stadtwerke Wolfhagen!

Preise für das schnellste Boot, das schönste Boot und das Maskottchen für stadtwerkekids.de


(Mynewsdesk) Auch wenn die Sonne sich am gestrigen Donnerstag, dem 4. Juli wieder und wieder hinter Wolken versteckte, war der 3. Minisolarcup im Wolfhager Erlebnisbad eine rundum gelungene Veranstaltung. Die Grundschülerinnen und Grundschüler, die in den letzten Wochen Solarboote konstruiert, gebaut und gestaltet hatten, konkurrierten hier um die ersten Plätze. In den Rennen setzte sich das Boot von Leon Kronier als schnellstes durch. Nell Wiesmüller hatte laut Votum der Gäste das schönste Boot gestaltet. Über einen weiteren Preis freute sich Maxim Petrenko, der „Sunni“, das Maskottchen der neuen Kinderhomepage der Stadtwerke Wolfhagen (www.stadtwerkekids.de), entworfen hatte.

Die Solarboote, deren Grundlage ein vorgegebener Bausatz ist, wurden im Rahmen einer Solarcup-AG an der Grundschule gebaut. Stellvertretend nahmen zwei davon Ende Mai beim Hessen SolarCup in Kassel teil. Neben dem Bootsbau beschäftigten sich die Kinder auch mit den Themen Sonnenergie und Bootsbau. Initiiert und geleitet wurde die Solarcup-AG und der Minisolarcup von zwei Mitarbeiterinnen der Stadtwerke Wolfhagen und dem FÖJ-ler von Energie 2000 e.V..

Bei der Siegerehrung konnte auch der Gewinner des Malwettbewerbs der Stadtwerke Wolfhagen GmbH ausgezeichnet werden. Maxim Petrenko hat das Maskottchen „Sunni“ für die Kinderinternetseite der Stadtwerke www.stadtwerkekids.de entworfen und damit den ersten Platz belegt. Bereits zum dritten Mal fand der Minisolarcup in Wolfhagen statt. Einmal mehr ließen die Kinder ihre Boote im Erlebnisbad der Stadt zu Wasser. Ermöglicht hat dies auch in diesem Jahr Sven Gulau (Stadt Wolfhagen), dem an dieser Stelle ein besonderer Dank gilt.

Stadtwerke Wolfhagen GmbH

Stadtwerke Wolfhagen GmbH: Engagiert – kompetent – vor Ort
Als Dienstleistungsunternehmen, das sich zu einhundert Prozent im Besitz der Stadt Wolfhagen befindet, fühlen wir uns ihren Bürgern – unseren Kunden – auf besondere Weise verbunden. Wir setzen unsere ganze Kraft dafür ein, Sie stets sicher und zuverlässig mit Energie und Wasser zu versorgen. Kompetente und persönliche Beratung und Hilfestellung durch unsere Mitarbeiter stehen im Zentrum unserer Serviceleistung. Ein besonderes Anliegen für uns ist es, die Menschen in Wolfhagen für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren und Sie durch unsere Angebote aktiv beim Einsparen von Energie zu unterstützen.

Unsere Vision
Wir machen uns stark für die Energiewende Wolfhagen. Ihr Ziel ist es, unsere Stadt künftig möglichst unabhängig von Energieeinfuhren zu machen. Wichtige Bausteine auf dem Weg dorthin sind das Fördern einer dezentralen Energieversorgung, die konsequente Nutzung energieeffizienter Technologie und die Aufklärung darüber sowie – ganz aktuell – das Umstellen unserer Energieversorgung auf regenerativ erzeugten Strom.

Weitere Informationen im internet: http://www.stadtwerke-wolfhagen.de

<h1>Leon, Nell und Maxim sind die Gewinner beim Minisolarcup der Stadtwerke Wolfhagen! </h1><h2>Preise für das schnellste Boot, das schönste Boot und das Maskottchen für stadtwerkekids.de</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Stadtwerke Wolfhagen GmbH Pressemappe zur Pressemappe
 

Regionale Wertschöpfung entsteht nur durch die dezentrale Energiewende

Die Übertragungsnetzbetreiber Tennet und Transnet BW haben am Mittwoch ihren Plan für den Bau einer Hochspannungsleitung von der Küste bis nach Bayern vorgestellt. Die ...

 

Energie: Der Wolfhager Weg ist ein Beispiel für Fernost

Die nukleare Katastrophe von Fukushima 2011 hat in Deutschland den Atomausstieg endgültig besiegelt. In Japan selbst sollen viele Meiler wieder in Betrieb gehen – trotzdem machen sich auch ...

 

Baumfällarbeiten für Windpark auf dem Rödeser Berg

Die Stadtwerke Wolfhagen haben heute mit dem Fällen von Bäumen auf dem Rödeser Berg begonnen. Die Arbeiten werden in enger Abstimmung mit den zuständigen Forstämtern ...