Pressemitteilung

19.11.2015 18:42 Uhr in Energie

DIFET zeichnet E.VITA für „Kundenfreundlichste Rechnung“ aus

(Mynewsdesk) 75 Prozent der getesteten Rechnungen von Strom- und Gasanbietern nur befriedigend oder schlechter

Stuttgart, 19. November 2015 – E.VITA bietet seinen Kunden die „Kundenfreundlichste Strom- und Gasrechnung“. Das ist das Ergebnis der diesjährigen Analyse des Deutschen Instituts für Energietransparenz (DIFET), das E.VITA unter über 120 Anbietern wiederholt mit der Bestnote auszeichnete. Mehr als 5.000 Kunden und ein Expertenteam prüften dazu insbesondere Transparenz, Darstellung und Verständlichkeit der Rechnungen aller Anbieter.

Nur einer von vier Energieanbietern bereitet die Rechnung für seine Kunden verständlich und nachvollziehbar auf. Kein Wunder also, dass für 78 % der Befragten die Kundenfreundlichkeit nicht gegeben war. Im Test erhielten darum drei von vier Anbietern die Note befriedigend oder schlechter.

Transparenz für Verbraucher immer wichtiger

„Energieverbraucher erwarten mittlerweile deutlich mehr als Produkt-und Preisinformationen“, erklärt Axel Süßbrich, Mitglied der Geschäftsleitung beim Deutschen Institut für Energietransparenz. „Umso ernster sollten Unternehmen die verständliche Aufbereitung der Energierechnung, die häufig den einzigen Kontakt zum Kunden darstellt, nehmen.“
Für Tobias Andersch, Vertriebsleiter bei E.VITA, ist diese Entwicklung nicht verwunderlich: „Die Zusammensetzung des Strom- oder Gaspreises ist komplex. Verbraucher, unabhängig ob Privat- oder Unternehmenskunden, lesen in den Medien aktuell immer wieder von Erhöhungen von Umlagen und Veränderungen einzelner Preiskomponenten. Natürlich wollen sie dann nachvollziehen können, wie hoch die einzelnen Abgaben und Umlagen bei ihrem eigenen Anbieter sind.“

Grundsätzlich stellen die Experten vom DIFET einen weiteren Trend fest, der damit in Zusammenhang steht: „Was Service und Kundenfreundlichkeit angeht, zeigen Energieverbraucher immer weniger Schnäppchen-Mentalität, dafür aber immer mehr Sicherheits- und Qualitätsbewusstsein“, so Süßbrich. Auch diese Beobachtung deckt sich mit den Erfahrungen von E.VITA. „Der Trend geht – wie in vielen Bereichen – in Richtung Mitbestimmung. Verbraucher möchten den Stromverbrauch beeinflussen und sich bewusst für die Herkunft ihres Stroms entscheiden. Das geht aber nur, wenn sie die entsprechenden Angaben auf der Stromrechnung auch verstehen“, so Andersch. Darum legt E.VITA besonderes Augenmerk auf die Verständlichkeit der Rechnung. „E.VITA fällt jedes Jahr wieder positiv auf. Das Investment des Unternehmens, die Rechnungen für die Kunden transparent und nachvollziehbar aufzubereiten, lohnt sich“, urteilt Süßbrich. „Das ist den Reaktionen der Tester deutlich anzumerken.“

Über die Auszeichnung „Kundenfreundlichste Strom-und Gasrechnung“

Das Deutsche Institut für Energietransparenz vergibt jährlich die Auszeichnung „Kundenfreundliche Strom- und Gasrechnung“ und kürt damit herausragende Verständlichkeit und Kundenfreundlichkeit von Energieversorgungsunternehmen. Die Auszeichnung zur Honorierung der Kundenorientierung der Energieanbieter basiert auf Verbrauchermeinungen und einem Indikatorenkatalog mit über 80 Bewertungskriterien. Die Gesamtnote stützt sich auf das bewährte Schulnotensystem. Mithilfe der Noten sehen die Verbraucher auf einen Blick, welcher Service „sehr gut“ und welcher „ungenügend“ ist. 


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im E.VITA GmbH.

E.VITA GmbH

Über E.VITA

Das mittelständische Familienunternehmen E.VITA bietet bundesweit Strom- und Gasversorgung für Industrie-, Gewerbe- und Privatkunden. Einer der Schwerpunkte von E.VITA ist – neben transparenten Vertragsmodellen, bestmöglicher Versorgungssicherheit und passgenau kalkulierten Tarifen – die kundenindividuelle Beratung im Bereich Energieeffizienz und Energiesparen. Ebenfalls im Angebot: klimaneutrale Tarife, bei denen der CO?-Ausstoß über Klimaschutzprojekte ausgeglichen wird.
Das Deutsche Institut für Energietransparenz (DIFET) zeichnete die Energierechnungen von E.VITA 2014 und 2015 als ‚kundenfreundlichste‘ aus. Mehr unter www.evita-energie.de: https://www.evita-energie.de.
Die E.VITA GmbH ist Teil der Glöckle Gruppe, die seit 1896 den Dienst am Kunden lebt und stetig weiterentwickelt. Weitere Informationen zur Glöckle Gruppe unter www.gloeckle-gruppe.de: https://www.gloeckle-gruppe.de. 

<h1>DIFET zeichnet E.VITA für „Kundenfreundlichste Rechnung“ aus</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Top-Metropolen in Deutschland  (Pressemitteilung)

Die Top-Metropolen in Deutschland

Glitzernde Lichter, ein buntes Nachtleben und eine ordentliche Portion Trubel – das alles verspricht ein Aufenthalt in der Großstadt. "Mainstream oder der Blick hinter die Kulissen – Reisen in die 'Big Citys' lohnen sich aus vielerlei Hinsicht. Hier kann man geschichtlich und kulturell seinen Horizont erweitern, aber auch die Möglichkeiten zum Abschalten nutzen. Der ...

26.05.2016 12:33 Uhr in Unterhaltung und Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen (Pressemitteilung)

Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen

Mit Umschlag und Lagerung, Transport und Logistik sowie Ansiedlung und Infrastruktur ist die Transportwerk Magdeburger Hafen GmbH breit aufgestellt. Der größte Hafen Mitteldeutschlands sucht zudem stets neue Geschäftsfelder. Sein Geschäftsführer Karl-Heinz Ehrhardt nutzt jetzt die Gelegenheit und reist am kommenden Wochenende mit einer Wirtschaftsdelegation unter Leitung ...

26.05.2016 10:57 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild