Pressemitteilung

22.01.2018 11:21 Uhr in Energie

Singapur Airshow 2018: SLM Solutions präsentiert die Additive Fertigung in der Luft- und Raumfahrtindustrie

(Mynewsdesk) SLM Solutions, ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie nimmt an der Singapur Airshow mit einem Expertenteam für die Luft- und Raumfahrtindustrie sowie den Kollegen der Niederlassung Singapur teil. Das Unternehmen aus Norddeutschland präsentiert auf dem Deutschen Pavillon am Stand 77 die SLM 280 2.0.

Zur größten Airshow in Asien treffen sich führende Luft- und Raumfahrtunternehmen, namhafte Industrieunternehmen sowie Regierungsvertreter und Luftfahrtexperten, um Ideen auszutauschen und die Interessen des globalen Luftfahrtsektors zu fördern. In Singapur werden die neuesten Luftfahrtsysteme sowie die dazugehörigen Technologien und Entwicklungen aus der ganzen Welt vorgestellt.

Im Changi Exhibition Centre präsentiert SLM Solutions vom 6. – 11. Februar 2018 das umfassende Leistungsspektrum für die metallbasierte additive Fertigung in der Luft- und Raumfahrt. Am Messestand L77 des Deutschen Pavillons stellt das Unternehmen aus Norddeutschland die SLM 280 2.0 aus und demonstriert wie die Anforderungen der Kunden aus der Luft- und Raumfahrt an vereinfachte Herstellungsprozesse, höchste Materialqualität, geringere Kosten pro Teil und kurze Vorlaufzeiten mit der additiven SLM Technologie realisiert werden.

Das Selective Laser Melting Verfahren bietet eine neue Gestaltungsfreiheit, die es ermöglicht, Düsentriebwerke herzustellen, die eine saubere Verbrennung, eine verbesserte Haltbarkeit und eine höhere Effizienz aufweisen. Ein weiterer Vorteil dieser Technologie ist die Möglichkeit, mehrere Komponenten in einem Bauteil zu integrieren, wodurch Fügeprozesse vermieden werden können.

Die leistungsstarke SLM 280 2.0 stellt einen Bauraum mit einer Größe von 280 x 280 x 365 mm³ und eine patentierte Mehrstrahltechnik mit bis zu 2x 700 W Laserleistung bereit. Zudem trägt der bidirektionale Pulverauftrag zur Verkürzung der Herstellungszeit von individuell gefertigten Metallbauteilen bei. Spezialisten aus der Branche behaupten, je größer die Z-Achse ist, desto größer sei auch die Qualität. Wenn also eine größere, vertikale Ausdehnung zur Verfügung steht, kann das Bauteil in der Maschine besser orientiert und die Anzahl der notwendigen Stützelemente reduziert werden. Und je weniger Stützelemente benötigt werden, desto geringer die unerwünschten Spannungen im Innern des Bauteils.

In der Forschung und Entwicklung arbeitet SLM Solutions eng mit namhaften Instituten und Universitäten zusammen. Stefan Ritt, VP Head ob Global Marketing and Communications der SLM Solutions Group AG, sieht die Anstrengungen von SLM Solutions bestätigt: „Wir sind seit vielen Jahren Pionier und Technologieführer im Bereich der additiven Fertigungsmaschinen und investieren in die Forschung und Entwicklung von Maschinen und Materialien. Unsere Systeme geben Unternehmen die Möglichkeit die Produktion effizienter zu gestalten und höhere Freiheitsgrade in der Produktentwicklung zu nutzen.“ 


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions

SLM Solutions

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 360 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

<h1>Singapur Airshow 2018: SLM Solutions präsentiert die Additive Fertigung in der Luft- und Raumfahrtindustrie</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Edit Schlaffer ist die „Europäerin des Jahres 2018“ (Pressemitteilung)

Edit Schlaffer ist die „Europäerin des Jahres 2018“

Magazin Reader’s Digest ehrt die österreichische Soziologin Dr. Edit Schlaffer für die Gründung von Mütterschulen und für ihren Einsatz gegen die Radikalisierung von Kindern: „Mütter stehen gegen den Terror an vorderster Front“ Stuttgart, Wien, Zürich im Januar 2018 – Dr. Edit Schlaffer erhält die Auszeichnung „Europäerin ...

22.01.2018 09:27 Uhr in Vermischtes und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Lexware 2018 - neue Schulungsunterlagen (Pressemitteilung)

Lexware 2018 - neue Schulungsunterlagen

Die neue Version der Lexware financial office Serie kommt 2018 mit einer komplett neuen Programmoberfläche. Dabei wurden nicht nur die bisher 3-dimensionalen Icons durch 2-dimensionale ersetzt, sondern auch einige Änderungen in den Menüs vorgenommen. Aus diesem Grund sind unsere neuen Schulungsunterlagen diesmal bereits im Januar lieferbar. Inhaltlich gibt es eine Reihe von ...

22.01.2018 09:18 Uhr in Vermischtes und Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Cornelsen mit vier Lehrwerken zum „Schulbuch des Jahres“ nominiert: Verleihung durch das Georg-Eckert-Institut auf der didacta Bildungsmesse in Hannover (Pressemitteilung)

Cornelsen mit vier Lehrwerken zum „Schulbuch des Jahres“ nominiert: Verleihung durch das Georg-Eckert-Institut auf der didacta Bildungsmesse in Hannover

Was ist ein gutes Schulbuch – in einer Zeit rasanter Wissensentwicklung, digitaler Vernetzung und zunehmender gesellschaftlicher Vielfalt? Welche Lernwege sollen Schulbücher eröffnen und welches Wissen vermitteln? Neun Konzepte wurden für die Auszeichnung „Schulbuch des Jahres 2018“ nominiert: Mit „mathewerkstatt 9“, „Highlight 5“, ...

19.01.2018 15:48 Uhr in Wissenschaft und Bildungspolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild