27.08.2013 13:57 Uhr in Energie und Wohnen & Bauen

Stadtwerke Wolfhagen verhindern Blackout

„Erdschluss“ in Wolfhager Kernstadt schnell gefunden und repariert


(Mynewsdesk) So wie beim Fußball die Torhüter auch dann 90 Minuten hochkonzentriert sein müssen, wenn es nichts zu halten gibt, müssen die Mitarbeiter der Stadtwerke Wolfhagen stets auch auf seltene Störfälle vorbereitet sein. Dass sie es sind, bewiesen sie am vergangenen Donnerstag, den 15. August: In Wolfhagen, Ecke Schützeberger Straße/Mühlengasse, kam es zu einem so genannten Erdschluss. Wäre dieser seltene Defekt nicht schnell behoben worden, hätte der Übertragungsnetzbetreiber Wolfhagen „vom Netz genommen“. Der schnelle Einsatz der Stadtwerker hat dies verhindert.

„Letztlich haben wir so einen Blackout vermieden,“ sagt Elektromeister Heiko Hösel. Gemeinsam mit zwei Mitarbeitern gelang es ihm, die Schadensstelle einzugrenzen. Sie isolierten das betroffene Teilstück des Mittelspannungsnetzes, leiteten den Strom um und hielten so die Versorgung aufrecht. Nicht länger als vier Stunden darf dieser Vorgang gemäß offizieller Vorgaben dauern. Nur 30 Minuten benötigte das Team der Stadtwerke.

Doch damit war die Arbeit nicht getan: „Zuerst gilt es immer, die Versorgung sicherzustellen. Genauso wichtig aber ist es, den Schaden konkret zu lokalisieren und dauerhaft zu beheben,“ so Hösel. Für ihn und seine Mitarbeiter hieß das: Nachtschicht. Warum ein „Erdschluss“ großen zeitlichen Aufwand bedeutet, zeigt sich bei genauerer Betrachtung des Schadens. Er ist vergleichbar mit einem Wasserrohrbruch. Und genau wie Wasser, das in unterirdischen Rohren unkontrolliert austritt, ist auch Energie, die "eine leitfähige Verbindung zm Erdpotenzial aufbaut" - so die Definition von Erdschluss - schwer zu orten. Die Suche nach der exakten Stelle, an der der Strom austritt, dauert entsprechend lang. Hinzu kommen Ausbau schadhafter und Einbau neuer Teile.

Am Freitagabend wurden die Arbeiten abgeschlossen. Rund 24 Stunden hatte der Einsatz da gedauert. Gut zu wissen, dass Störfälle wie dieser äußerst selten sind. „Und wenn sie doch einmal vorkommen, sind wir auf dem Posten,“ so Heiko Hösel. Im Fall der Fälle ist der Notdienst der Stadtwerke rund um die Uhr unter der Nummer 05692 99 634-0 erreichbar.

Weitere Informationen im Internet unter www.stadtwerke-wolfhagen.de

Stadtwerke Wolfhagen GmbH

Stadtwerke Wolfhagen GmbH: Engagiert – kompetent – vor Ort
Als Dienstleistungsunternehmen, das sich zu einhundert Prozent im Besitz der Stadt Wolfhagen befindet, fühlen wir uns ihren Bürgern – unseren Kunden – auf besondere Weise verbunden. Wir setzen unsere ganze Kraft dafür ein, Sie stets sicher und zuverlässig mit Energie und Wasser zu versorgen. Kompetente und persönliche Beratung und Hilfestellung durch unsere Mitarbeiter stehen im Zentrum unserer Serviceleistung. Ein besonderes Anliegen für uns ist es, die Menschen in Wolfhagen für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren und Sie durch unsere Angebote aktiv beim Einsparen von Energie zu unterstützen.

Unsere Vision
Wir machen uns stark für die Energiewende Wolfhagen. Ihr Ziel ist es, unsere Stadt künftig möglichst unabhängig von Energieeinfuhren zu machen. Wichtige Bausteine auf dem Weg dorthin sind das Fördern einer dezentralen Energieversorgung, die konsequente Nutzung energieeffizienter Technologie und die Aufklärung darüber sowie – ganz aktuell – das Umstellen unserer Energieversorgung auf regenerativ erzeugten Strom.

Weitere Informationen im internet: http://www.stadtwerke-wolfhagen.de

<h1>Stadtwerke Wolfhagen verhindern Blackout</h1><h2>„Erdschluss“ in Wolfhager Kernstadt schnell gefunden und repariert</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Stadtwerke Wolfhagen GmbH Pressemappe zur Pressemappe
 

Regionale Wertschöpfung entsteht nur durch die dezentrale Energiewende

Die Übertragungsnetzbetreiber Tennet und Transnet BW haben am Mittwoch ihren Plan für den Bau einer Hochspannungsleitung von der Küste bis nach Bayern vorgestellt. Die ...

 

Energie: Der Wolfhager Weg ist ein Beispiel für Fernost

Die nukleare Katastrophe von Fukushima 2011 hat in Deutschland den Atomausstieg endgültig besiegelt. In Japan selbst sollen viele Meiler wieder in Betrieb gehen – trotzdem machen sich auch ...

 

Baumfällarbeiten für Windpark auf dem Rödeser Berg

Die Stadtwerke Wolfhagen haben heute mit dem Fällen von Bäumen auf dem Rödeser Berg begonnen. Die Arbeiten werden in enger Abstimmung mit den zuständigen Forstämtern ...