Pressemitteilung

10.07.2018 09:21 Uhr in Essen & Trinken

Bewerbungsfrist für Paulaner Salvator-Preis endet in knapp drei Wochen

(Mynewsdesk) Das Jahresthema des Preises lautet „Auf gute Nachbarschaft“. Der Preis ist keine nachträgliche Auszeichnung, sondern bietet eine Anschubfinanzierung für neue Projekte und Ideen. Bewerben können sich Einzelpersonen ebenso wie gemeinnützige Organisationen oder sozial ausgerichtete Unternehmen.

Ideen können unter www.paulaner-salvator-preis.de eingereicht werden. Die Einreichungsfrist endet am 30. Juli 2018, dann beginnt der mehrstufige Auswahlprozess. Der oder die Gewinner werden im November 2018 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bekanntgegeben. Nach der Auszeichnung startet die einjährige Förderphase des Paulaner Salvator-Preises, in der die Projekte von Mitarbeitern der Brauerei als Projektpaten begleitet werden.

Die erste Ausgabe des Preises hatte im vergangenen Jahr großen Anklang gefunden. „Im letzten Jahr haben fast 100 Personen und Initiativen ihre Bewerbung eingereicht. Die kreativen und vielseitigen Ideen haben uns beeindruckt“, berichtet Andreas Steinfatt, Geschäftsführer der Paulaner Brauerei und Jury-Mitglied des Preises. Am Ende des Auswahlprozesses waren vier Projekte gefördert worden:Der Verein „Brot am Haken“, das Junge Bündnis für Geflüchtete, das Clubhaus München Giesing und der Verein Juno.

Weitere Informationen zum Preis und zu vier Gewinnerprojekten des Vorjahres finden Sie unter www.paulaner-salvator-preis.de.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA

Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA

Paulaner Brauerei

„Gut, besser, Paulaner“ – der bekannte Slogan der Paulaner Brauerei ist nicht nur ein Werbespruch, sondern eine Richtschnur für jeden Paulaner Mitarbeiter. Seit 1634 steht der Name Paulaner für höchste Qualität und Münchner Bierkultur. Die Paulaner Braumeister brauen in München das vielfältige Sortiment einer bayerischen Brauerei, von Klassikern wie Weißbier und Hellem über die Spezialitäten Salvator und Oktoberfestbier bis hin zu neuen Bier-Kreationen. Paulaner ist ein alteingesessener Münchner Familienbetrieb, der mittlerweile in über 80 Länder weltweit exportiert und sich zu einem global denkenden, modernen und erfolgreichen Markenunternehmen entwickelt hat. Mehr Informationen unter www.paulaner.de: http://www.paulaner.de/

<h1>Bewerbungsfrist für Paulaner Salvator-Preis endet in knapp drei Wochen </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
WHD unterstützt Architekten, Elektroinstallateure, Grosshändler und Planer mit digitalem Tool zur Konzeption individueller Audio-Lösungen (Pressemitteilung)

WHD unterstützt Architekten, Elektroinstallateure, Grosshändler und Planer mit digitalem Tool zur Konzeption individueller Audio-Lösungen

Neben der Entwicklung eigener Audio-Lösungen unterstützt WHD aus Deisslingen ab sofort Elektriker und Architekten auch online: http://planer.whd.de. Mit dem Online-Projektplaner werden vom privaten Haus über Restaurants, Hotels bis zur öffentlichen Einrichtung Angaben strukturiert abgefragt, sodass der Nutzer innerhalb von wenigen Minuten alle Angaben zu seinem Projekt ...

10.07.2018 06:12 Uhr in Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
?Neues Trocknungs-Verfahren macht Holz für die Industrie interessant (Pressemitteilung)

?Neues Trocknungs-Verfahren macht Holz für die Industrie interessant

Stans (CH), 09.07.2018. Industriestandorte liegen meist weit entfernt von grossen Wäldern. Weil Holz sehr feucht ist, gestalten sich Transporte schwierig – deshalb wird Holz bislang nur begrenzt als industrieller Rohstoff genutzt. Das wird sich durch ein neues Dampftrocknungs-Verfahren von Fraunhofer bald ändern. Die Life Forestry Switzerland AG sieht enormes Potenzial ...

09.07.2018 13:57 Uhr in Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Digitalisierung des Gesundheitswesens – Europäische Impulse (Pressemitteilung)

Digitalisierung des Gesundheitswesens – Europäische Impulse

Themenservice zur Digitalisierung im Gesundheitswesen Mit dem alljährlich erscheinenden „Digital Economy and Society Index“ (DESI-Index) liefert die EU-Kommission einen Datensatz, der die Fortschritte der EU-Länder bei der Digitalisierung untersucht und vergleicht. Dem aktuellen Bericht zufolge liegt Deutschland bei der „Digitalisierung öffentlicher Dienste“ ...

09.07.2018 11:03 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild