Pressemitteilung

07.05.2018 10:51 Uhr in Essen & Trinken und Medien

Das beste Stück vom Rind für Braten oder zum Grillen

(Mynewsdesk) Magazin Reader’s Digest zeigt, worauf man beim Kauf von Rindfleisch achten sollte und gibt wertvolle Tipps für die richtige Zubereitung

Stuttgart, im April 2018 – Wie gut Grillsteak oder Braten schmecken, liegt nicht nur an den Künsten des Kochs. Genauso wichtig ist die Qualität des verwendeten Fleischs. In der Mai-Ausgabe des Magazins Reader’s Digest erklären Experten, worauf man beim Kauf von Rindfleisch achten sollte. So dient Fett beispielsweise als Geschmacksträger und macht das Fleisch saftiger, deshalb greifen Verbraucher besser zu marmorierten Stücken. Auch wie der Metzger das Fleisch nach der Schlachtung behandelt, bestimmt den Geschmack mit, ganz frisches Rindfleisch ist nämlich kaum genießbar. „Erst das Reifen – das viele unter dem Begriff ,Abhängen‘ kennen – macht das Fleisch zarter und geschmackvoller“, erläutert Gero Jentzsch vom Deutschen Fleischer-Verband.

Je nachdem, welches Gericht man zubereiten möchte, kommen unterschiedliche Stücke infrage. Zum Kurzbraten oder Grillen eignet sich der lange Rückenmuskel mit mittelstarken Fetteinlagerungen, das Roastbeef. Für zarte Medaillons kann man entweder teures Filet kaufen oder man folgt dem Rat des Experten: „Ebenso mager, aber deutlich preisgünstiger sind Teilstücke aus der Keule oder die Hüfte“, sagt Jentzsch. Braten oder Schmorgerichte wie Gulasch gelingen sowohl mit Stücken vom falschen Filet (auch Buglende oder Schulterfilet genannt) als auch mit preiswerterem Kamm- oder Nackenfleisch.

Große Braten werden besonders saftig durch das sogenannte Niedrigtemperaturgaren. Zunächst brät man das Fleisch – der Röstaromen wegen – auf dem Herd an, dann gart man es im auf 80 Grad vorgeheizten Backofen langsam zu Ende. „Salzen sollten Sie erst kurz vor dem Braten“, erklärt Harald Seitz, Referatsleiter beim Bundeszentrum für Ernährung, in der aktuellen Ausgabe von Reader’s Digest. „Die Ausnahme sind dünne Minutensteaks und bei Niedrigtemperatur lange gegartes Fleisch. Beides salzen Sie am besten erst nach dem Garen, damit dem Fleisch nicht zu viel Wasser entzogen wird.“

Für weitere Informationen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Die Mai-Ausgabe von Reader’s Digest ist an zentralen Kiosken erhältlich.

Pressemitteilungen und Downloads finden Sie unter readersdigest-verlag.com/de/presse


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH

Die Verlag Das Beste GmbH ist eine Tochtergesellschaft des spanischen Direktmarketing-Unternehmens CIL. In der Schweiz und in Österreich ist der Verlag mit eigenen Niederlassungen vertreten. Der Grundstein für die Gesellschaft mit Sitz in Stuttgart wurde 1948 gelegt. Dort erschien im selben Jahr die erste Ausgabe des internationalen Magazins Reader's Digest mit dem Titel Das Beste aus Reader’s Digest auf Deutsch. Seitdem hat der Verlag sein Programm stetig und erfolgreich erweitert. Heute entwickelt und vertreibt das Unternehmen Zeitschriften, Bücher, Musikprogramme und Videos bzw. DVDs sowie Produkte rund um das Wohlbefinden.

<h1>Das beste Stück vom Rind für Braten oder zum Grillen </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
BdS feiert 20 Jahre Ausbildung - Jubiläum des Berufsbildes „Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie“ (Pressemitteilung)

BdS feiert 20 Jahre Ausbildung - Jubiläum des Berufsbildes „Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie“

Mit einem Festakt feiert der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) pünktlich zur Mitgliederversammlung, die am 8. Mai in Bremen stattfindet. Anlass ist das 20-jährige Jubiläum des Ausbildungsberufs „Fachmann-/frau für Systemgastronomie“. Dort sind über 150 Branchenvertreter anwesend, die das Thema Ausbildung mit Experten aus dem Alltag der ...

05.05.2018 14:36 Uhr in Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Einladung zur Finissage "Meier/Miserre – Aus dem Schutzraum der Heimlichkeit" (Pressemitteilung)

Einladung zur Finissage "Meier/Miserre – Aus dem Schutzraum der Heimlichkeit"

Einladung zu einem Abend der Kunst mit einem Vortrag von Kurator Günther Rothe: "Der Stellenwert der Kunst am Kapitalmarkt. Oder wie aus Kunst Ware wird." am 15. Mai 2018 um 19 Uhr im Le Méridien, Bayerstraße 41, 80335 München Um Anmeldung wird gebeten unter m.rosien@michaelarosien-pr.de Zum Abschluss der Ausstellung „Meier/Miserre – Aus dem ...

04.05.2018 16:36 Uhr in Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Spielwarenmarkt wächst im 1. Quartal 2018 um 8.1% (Pressemitteilung)

Spielwarenmarkt wächst im 1. Quartal 2018 um 8.1%

Der Spielwarenmarkt Schweiz verzeichnet im 1. Quartal 2018 einen Zuwachs von 8.1%. Dies geht aus dem GfK-Handelspanel hervor. Die Marktforscher weisen auf eine negative Vorjahresvorlage (-4.1%) einen Zuwachs von +8.1% aus. Dabei müsse die Verschiebung der Ostern berücksichtigt werden: Ostersonntag 2017: 16. April, Ostersonntag 2018: 01. April Fast alle Bereiche weisen ...

04.05.2018 16:12 Uhr in Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild