Pressemitteilung

18.01.2016 11:36 Uhr in Essen & Trinken und Gastronomie

Pernod Ricard Deutschland bekommt neuen Geschäftsführer Human Resources

(Mynewsdesk) Köln, 18.01.2016. Beim Premium-Spirituosen-Anbieter Pernod Ricard Deutschland kommt es zum Personalwechsel im Geschäftsführungsbereich. Manuel Oehmke ist seit dem 01. Januar 2016 als „Geschäftsführer Human Resources“ für das Personalmanagement verantwortlich und in dieser Position ebenfalls Mitglied der Geschäftsführung. Der 38-Jährige verantwortet neben dem deutschen Markt auch das Personalmanagement der Western Europe Management Entity von Pernod Ricard. Dazu zählen Österreich, Schweiz, Belgien und Holland. Er tritt damit die Nachfolge von Anil Kishoendajal an, der die Gruppe auf eigenen Wunsch nach sechs erfolgreichen Jahren verlassen hat.

Manuel Oehmke besitzt langjährige Erfahrung im Personalbereich. Er begann seine Karriere 2004 bei Breuninger GmbH & Co. Von 2005 bis 2011 war er als HR Manager bei Hugo Boss tätig. Anschließend wechselte der studierte Diplom Betriebswirt zur Strellson AG in die Schweiz, wo er zuletzt als Head of Human Resources arbeitete. „Die Leitung des HR-Bereichs Westeuropas für ein Unternehmen wie Pernod Ricard zu verantworten, ist eine sehr reizvolle Aufgabe. Ich werde die Arbeit mit viel Enthusiasmus und Engagement beginnen. Ein modernes und hochprofessionelles HR-Management ist ein integraler Bestandteil unseres Unternehmens sowie eine zentrale Säule für das Wachstum und den Erfolg, um die Marktführerschaft von Pernod Ricard Deutschland auch in Zukunft weiter auszubauen“, sagt Manuel Oehmke.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Pernod Ricard Deutschland GmbH.

Pernod Ricard Deutschland GmbH

Die Gruppe Pernod Ricard mit Hauptsitz in Paris ist weltweit der zweitgrößte Spirituosen- und Weinkonzern. Die Fusion der französischen Unternehmen Pernod und Ricard legte 1975 den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Weltweit vertreibt und vermarktet Pernod Ricard mit insgesamt 18.500 Mitarbeitern in 85 Ländern Spirituosen und Weine. Auf dem deutschen Markt wird die Gruppe durch Pernod Ricard Deutschland GmbH mit Sitz in Köln repräsentiert und vermarktet ein Portfolio von bekannten Premium- und Prestige-Spirituosen. Das Sortiment umfasst unter anderem die Marken Ramazzotti, Havana Club, Absolut, Ballantine´s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, Malibu und Lillet. Mit 219 Mitarbeitern konnte Pernod Ricard Deutschland im Geschäftsjahr 2014/15 einen Bruttoumsatz von 690 Millionen Euro verzeichnen und damit seine Marktführerposition weiter stärken.

Dabei ist sich Pernod Ricard Deutschland seiner unternehmerischen Verantwortung bei der Vermarktung von alkoholischen Getränken bewusst. Für die Aufklärungsinitiativen „Responsible Party“ und „Responsible Day“ wurde das Unternehmen im Bereich Prävention mit dem Health Media Award 2014 ausgezeichnet. Mehr Informationen unter http://www.pernod-ricard-deutschland.de

<h1>Pernod Ricard Deutschland bekommt neuen Geschäftsführer Human Resources</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Dr. med. Georg Gerten übernimmt Vorsitz des VSDAR (Pressemitteilung)

Dr. med. Georg Gerten übernimmt Vorsitz des VSDAR

Kölner Augenchirurg ist seit 1. Januar Präsident des Verbandes der Spezialkliniken Deutschlands für Augenlaser und Refraktive Chirurgie Grafrath, 18. Januar 2016. Zu Beginn des Jahres folgte der Kölner Augenspezialist Dr. med. Georg Gerten auf Dr. med. Stefanie Schmickler als Präsident des VSDAR: http://www.vsdar.de, deren Amtszeit turnusgemäß nach zwei Jahren ...

18.01.2016 10:51 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Der Kunde ist König - und Königin! Offensive im Gender Marketing in Hannover (Pressemitteilung)

Der Kunde ist König - und Königin! Offensive im Gender Marketing in Hannover

CrossOver Marketing sieht im Bereich des Gender Marketing einen starken Motor für künftiges Wirtschaftswachstum und zeigt neue Perspektiven auf Marketing im neuen Licht: Die Rollen neu verteilen, Stereotypen zerstreuen – darin bestehen die Chancen des Gender Marketings. Die Grenzen zwischen geschlechtertypischen Revieren verschwimmen zunehmend, das ist ein Fehler aus Sicht von ...

18.01.2016 10:27 Uhr in Kultur und Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Krank durch Übersäuerung (Pressemitteilung)

Krank durch Übersäuerung

Ein übersäuerter Organismus kann die Ursache für eine Vielzahl von Krankheiten sein und beeinträchtigt das körperliche und psychische Wohlbefinden. Der Gesundheitsexperte und Ratgeber-Autor Hermann Straubinger: http://www.mankau-verlag.de/autoren/autoren-q-z/straubinger-hermann/ zeigt in seinem neuen Buch "Säure-Basen-Balance": ...

16.01.2016 21:42 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild