Pressemitteilung

25.04.2017 10:42 Uhr in Essen & Trinken und Gastronomie

Pernod Ricard Deutschland stärkt seine Organisation im On-Trade Bereich – Drei neue regionale Key Account Manager mit Fokus auf Fachgroßhändler

(Mynewsdesk) Köln, 25.04.2017. Der Premium-Spirituosen-Anbieter Pernod Ricard Deutschland verstärkt sein Engagement im On-Trade Bereich und optimiert zum 1. Juni 2017 seine Organisationsstruktur. Mit drei neu geschaffenen Positionen „Regionale Key Account Manager FGH (Fachgroßhändler)“ baut das Unternehmen seine Kompetenzen im On-Trade Bereich mit Fokussierung auf Fachgroßhändler weiter aus. Ziel ist es, noch besser auf Kundenbedürfnisse einzugehen, gemeinsam mit den Händlern Potenziale zu erschließen und Maßnahmen zu entwickeln.

Die drei neuen Positionen sind Teil des On-Trade Teams und werden intern besetzt. Holger Kaden, langjähriger Gebietsleiter in Dresden, verantwortet als regionaler Key Account Manager FGH die Region Nord-Ost. Die Region West übernimmt Kathrin Meyer, die aktuell als Gebietsleiterin für den Raum Düsseldorf bei Pernod Ricard Deutschland tätig ist. Für das Gebiet Süd wird Alexander Münich verantwortlich sein. Er ist zurzeit als Gebietsleiter in München für das Unternehmen tätig. Die drei Regionalen Key Account Manager FGH werden direkt an den jeweiligen Verkaufsleiter berichten.

„Die neue Struktur ist ein logischer Schritt und ein echter Meilenstein für uns im On-Trade Bereich. Mit der Implementierung eines leistungsfähigen regionalen Key Account Managements ist Pernod Ricard Deutschland bestens aufgestellt, um seine Marktführerschaft im Bereich Fachgroßhändler langfristig zu sichern und weiter auszubauen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir diese wichtigen Positionen mit unseren eigenen Mitarbeitern optimal besetzen können“, sagt Leon Semunovic, Head of On-Trade bei Pernod Ricard Deutschland.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland

Die Fusion der französischen Familienunternehmen Pernod und Ricard legte 1975 den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Heute vertreibt und vermarktet Pernod Ricard mit insgesamt 18.500 Mitarbeitern in 85 Ländern Spirituosen und Weine. Damit ist die Gruppe mit Sitz in Paris der zweitgrößte Spirituosen und Weinkonzern. Auf dem deutschen Markt wird die Gruppe durch Pernod Ricard Deutschland GmbH mit Sitz in Köln repräsentiert und vermarktet ein Portfolio von bekannten Premium- und Prestige-Spirituosen und Weinen. Das Sortiment umfasst unter anderem die Marken Ramazzotti, Havana Club, Absolut, Ballantine´s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, Malibu und Lillet. Mit 223 Mitarbeitern konnte Pernod Ricard Deutschland im Geschäftsjahr 2015/16 einen Bruttoumsatz von 720 Millionen Euro verzeichnen und damit seine Marktführerposition weiter stärken. Pernod Ricard Deutschland ist sich seiner unternehmerischen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und setzt sich aktiv für einen verantwortungsvollen Genuss von Alkohol ein. Für seine Präventions-Kampagnen wurde Pernod Ricard Deutschland bereits mehrfach ausgezeichnet. Außerdem widmet sich Pernod Ricard mit viel Engagement dem Thema Umweltschutz. So stammt das gesamte Wellpappe-Verpackungsmaterial aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung und ist FSC-zertifiziert.

Mehr Informationen unter http://www.pernod-ricard-deutschland.de

<h1>Pernod Ricard Deutschland stärkt seine Organisation im On-Trade Bereich – Drei neue regionale Key Account Manager mit Fokus auf Fachgroßhändler </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Umfrage zu Erwartungen an die Strukturwandel-Kommission: Mehrheit der Verbraucher will schnellen Kohleausstieg und gezielten Ökostrom-Ausbau (Pressemitteilung)

Umfrage zu Erwartungen an die Strukturwandel-Kommission: Mehrheit der Verbraucher will schnellen Kohleausstieg und gezielten Ökostrom-Ausbau

Berlin, 6. Juni 2018 – Mehr als 70 Prozent der Bundesbürger sind laut einer repräsentativen Umfrage der Meinung, dass die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ sich schwerpunktmäßig mit dem Ausbau alternativer Energiequellen wie Wind- und Solarkraft befassen soll. Noch etwas wichtiger ist den Befragten die Sicherung von ...

06.06.2018 06:03 Uhr in Energie
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Extremsportler John McGurk lief für die SOS-Kinderdörfer von Osnabrück nach London (Pressemitteilung)

Extremsportler John McGurk lief für die SOS-Kinderdörfer von Osnabrück nach London

London - Das große Laufprojekt von John McGurk – 750km in 4 Tagen von Osnabrück nach London–fand gestern ein gebührendes und emotionales Ende. Sein strapaziöser Lauf führte den Schotten und sein Team von Osnabrück nach London. Der Spendenerlös von 37.000 Euro geht an die SOS-Kinderdörfer weltweit. - 750 Kilometer durch 5 Länder: ...

05.06.2018 15:51 Uhr in Sport und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Adagio eröffnet erstes Aparthotel in Amsterdam (Pressemitteilung)

Adagio eröffnet erstes Aparthotel in Amsterdam

Aparthotel Adagio, Marktführer in Europa bei Aparthotels, hat zusammen mit der Borealis Hotel Group sein erstes Haus in Amsterdam eröffnet. Das Adagio Amsterdam City South liegt strategisch günstig zwischen der holländischen Polderlandschaft sowie den Geschäftsvierteln Amsterdam-Süd und Amstelveen. Die Marke Aparthotel Adagio ist auf das 2007 geschlossene ...

05.06.2018 15:03 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild