19.03.2013 12:00 Uhr in Essen & Trinken und Trends

Römertopf: Bewährte Universaltalente für die Küche

Zubereiten, Servieren und Aufbewahren von Speisen ohne Umfüllen / Atmungsaktiver Ton ermöglicht wiederholtes Aufwärmen und Servieren bei gleichbleibendem Geschmack / Einfache Reinigung in der Spülmaschine


(Mynewsdesk) Multifunktionell und ein wahrer Alleskönner: Der Römertopf ist ein Klassiker in der Küche und
überzeugt seit 46 Jahren mit seiner Vielfalt an Zubereitungsmöglichkeiten für Speisen und
zahlreichen Verwendungsarten, die auch das Garen von Mahlzeiten in der Mikrowelle und
die Aufbewahrung im Kühlschrank erlauben.
Ob traditionelle Braten oder Geflügelgerichte, ob herzhafte Nudel- oder Gemüse-Aufläufe,
leckere Suppen oder Eintöpfe – das Römertopf-Sortiment bietet für jede Vorliebe das
passende Modell. Was sie alle gemeinsam haben: In der praktischen Form aus natürlichem
Ton entfalten die verwendeten Zutaten im eigenen Saft ihr volles Aroma. Dank des
schonenden Dunstgar-Prinzips bleiben selbst wasserlösliche Vitamine und Mineralstoffe
weitestgehend erhalten. Ein weiterer Vorteil beim Garen im Römertopf: Bei vielen Rezepten
können alle Zutaten gleichzeitig in den Topf gegeben und gegart werden. Sie verkochen
nicht. So lassen sich komplette Mahlzeiten in nur einem Topf zubereiten. Das erspart den
lästigen Abwasch von verschiedenen Töpfen und Pfannen. Bleiben Speisen nach einem
Essen übrig, können sie problemlos im Römertopf aufbewahrt und darin auch wieder
aufgewärmt werden. Ohne großen Aufwand lässt sich somit eine gesundheitsbewusste und
kalorienarme Ernährung gestalten, die mühelos in den Alltag integriert werden kann.
Zusätzlich zum klassischen Sortiment der bewährten, ovalen Bräter für den Backofen gibt es
Töpfe, die in die Mikrowelle passen. Das ist besonders beim Aufwärmen von Speisen zeitund
energiesparend. Der Römertopf ist zudem aufgrund der besonderen Güte seines
Herstellungsmaterials deutlich preiswerter, als zum Beispiel vergleichbare Bräter aus Metall.
Die Reinheit des Westerwälder Tons erleichtert die unmittelbare Verarbeitung und senkt so
die Kosten des Produktionsprozesses.
Neben der universellen Garform, die in verschiedenen Größen erhältlich ist, hat Römertopf
auch mehrere „Spezialisten“ im Programm. So gibt es ein Modell in Fischform für Gerichte
mit Fisch oder Meeresfrüchten. Speziell für die Zubereitung von Geflügel wurde der
Hähnchenbräter entwickelt, der sich aber auch für Poularden und kleine Enten eignet. Für
raffinierte Gratins empfiehlt sich die besonders breite und tiefe Auflaufschale von Römertopf.
Selbstgebackene Brote gelingen perfekt in den Brotbackschalen aus der Serie Pane. Für
süße Köstlichkeiten und Snacks gibt es die Mini-Bräter für Apfel oder Banane. Wenn es
einmal schnell gehen muss, bieten sich die Bräter für die Mikrowelle an, die eine zeit- und
energiesparende Zubereitung ermöglichen, ohne auf die Vorteile des vitamin- und
aromaschonenden Garens verzichten zu müssen. Darüber hinaus hat Römertopf
unterschiedlich große Vorratstöpfe aus Naturton zur Lagerung von Knoblauch, Zwiebeln und
Kartoffeln im Sortiment. Brot und Brötchen bleiben in den Brottöpfen länger frisch.

<h1>Römertopf: Bewährte Universaltalente für die Küche</h1><h2>Zubereiten, Servieren und Aufbewahren von Speisen ohne Umfüllen / Atmungsaktiver Ton ermöglicht wiederholtes Aufwärmen und Servieren bei gleichbleibendem Geschmack / Einfache Reinigung in der Spülmaschine</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Römertopf: Bewährte Universaltalente für die Küche Pressemappe zur Pressemappe
Keine Ergebnisse gefunden.