Pressemitteilung

28.04.2014 10:18 Uhr in Essen & Trinken

Wundersame Bewässerungssäule als Geheimtipp für Reisende

(Mynewsdesk) Sommerzeit, Reisezeit! Doch was passiert mit den Pflanzen zu Hause? Nicht jeder Urlauber oder beruflich Reisende möchte seinen Nachbarn den Schlüssel für die eigenen vier Wände anvertrauen, um die Blumen gießen zu lassen. Eine höchst effektive Lösung stellt jetzt der Versender Pearl mit der automatischen Bewässerungsanlange seiner Marke Royal Gardineer vor. Damit lassen sich bis zu 24 Topfpflanzen mit einem Bodendurchmesser von bis zu 11,5 cm vollautomatisch bewässern. Der Automat gießt dabei immer nur so viel Wasser, wie wirklich benötigt wird. 



30 Liter-Tank
Und so funktioniert das Ganze: Einfach den Feuchtigkeitsmesser in eine der Topfpflanzen stecken, den 30-Liter-Wassertank auffüllen, das Gerät mit der Steckdose verbinden und schon wird das frische Wasser durch das verzweigte Schlauchsystem zu jedem einzelnen Pflanzentopf gepumpt. Dabei kann der Anwender zwischen zwei Bewässerungs-Modi wählen: Entweder nutzt er die manuelle Wasserzufuhr oder er stellt auf Automatikmodus um, wenn er beispielsweise im Urlaub ist. In diesem Fall gießt der Wasserturm immer dann, wenn der Feuchtigkeitsmesser zu trockene Erde feststellt. Wirklich praktisch: Das überschüssige Wasser läuft aus den Töpfen ab und fließt wieder zurück in den Tank. So bleibt es immer in Bewegung, ist länger frisch und die Pflanzen stehen nie zu nass in gammeligen Pfützen. Ist der Tank fast leer, leuchtet eine LED an der Basis und ein Warnton ertönt. Das Nachfüllen geht ganz schnell: Einfach Tankklappe öffnen, Wasser einfüllen und schon läuft die Pumpe automatisch weiter.

Tipp vom Profigärtner
Nicht nur für die körperliche Abwesenheit ist der 170 x 42 x 42 cm  große Royal Gardineer Pflanzenturm optimal. Er eignet sich auch perfekt für das Züchten von Tomaten und Erdbeeren - etwa auf dem Balkon: Die Früchte hängen dann über den Rand herunter in der Luft, sauber, ohne Mehltau oder Schnecken, werden optimal mit Wasser versorgt und sind anschließend besonders einfach zu ernten. Der Bewässerungsturm kostet knapp 70 Euro.



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PEARL.GmbH.

PEARL.GmbH

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit über 8 Millionen Kunden, 20 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (http://www.pearl.de).

<h1>Wundersame Bewässerungssäule als Geheimtipp für Reisende </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Summertime beim Cinnamon Circle (Pressemitteilung)

Summertime beim Cinnamon Circle

Wir begrüssen den Sommer mit fantastischen Konzerten, hochkarätigen Kunstausstellungen und Ballett-Aufführungen. Finden Sie hier Informationen zu diesen spannenden Highlights: - Monte-Carlo Beach Hotel: Perfect Sunday - Thermes Marins / Hotel Hermitage, Monte-Carlo: Mr. Goodfish - Lausanne Palace & SPA: Yogi Booster - Ledra Hotel, Athen: Akropolis Museum - The Oitavos, ...

27.05.2016 15:33 Uhr in Kultur und Sport
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild