Pressemitteilung

20.12.2011 13:50 Uhr in Familie und Gesundheit

BKK·VBU Familienherz e.V. vergibt Förderpreis an Aktiv in MV gGmbH

(Mynewsdesk) Die Gesundheit schon im Kindesalter zu fördern, ist einer der Grundsätze, die der Verein BKK·VBU Familienherz verfolgt. Deshalb fiel die Wahl des diesjährigen Preisträgers des gleichnamigen Förderpreises auf die Freie Grundschule in Bröbberow / Mecklenburg-Vorpommern. Anette Diederich, Vorstand des BKK·VBU Familienherz e.V., vergab am Nachmittag den Förderpreis an Katharina Drewes, Mitglied der gemeinnützigen GmbH Aktiv in MV, in Höhe von 3.000 Euro.

„Es war vor allem das persönliche Engagement, ebenso der Mut ein einzigartiges pädagogisches Konzept umzusetzen, das den üblichen Lehrplan ergänzt, das uns beeindruckt hat“, begründet Anette Diederich die Auswahl für den diesjährigen Preisträger des BKK·VBU Familienherz. „In den kleinen Schulklassen mit derzeit 13 Kindern gehen die Lehrkräfte individuell auf die Bedürfnisse und Entwicklungsmöglichkeiten der Schüler ein. Ihnen wird nicht nur Wissen vermittelt, sondern ihre Wahrnehmung von Natur und Umwelt und nicht zuletzt ihr Gesundheitsbewusstsein wird von klein auf geschärft.“

Zum ganzheitlichen Pädagogikansatz gehört auch generationenübergreifendes Lernen. Nicht nur, dass die erste und zweite Klasse zusammen unterrichtet werden, die Kompetenzen sämtlicher Dorfbewohner werden in den Lehrplan eingebunden. Mit einem einheimischen Künstler versuchen sich die Kinder an Holzkunstwerken in der Natur, eine ältere Dame gibt Strickunterricht, während ein Biolandwirt junge Gärtner dabei unterstützt, einen Schulgarten aufzubauen.

Anette Diederich: „Wir freuen uns, mit dem diesjährigen Förderpreis einen kleinen finanziellen Beitrag geleistet zu haben, um die Wartezeit auf offizielle Fördermittel zu überbrücken.“ Da die jetzigen Schulbänke und Stühle nur geliehen sind und im Frühjahr zurück gegeben werden müssen, werden Katharina Drewes und ihr Team das Preisgeld in eigenes ergonomisches Mobiliar investieren.

Der BKK·VBU Familienherz e.V.

Der Förderpreis BKK·VBU Familienherz wird seit 2003 vergeben. Der Verein zeichnet damit Projekte aus, die sich besonders um das Wohl und dem Schutz der Familie verdient gemacht haben.

Das Familienherz soll auf Initiativen aufmerksam machen, die nicht tagtäglich in der Öffentlichkeit stehen, deren soziales Engagement jedoch ausgesprochen wichtig für die Familie im Besonderen und die Gesellschaft im Allgemeinen ist. Es geht vor allem um die Honorierung solcher Projekte, die nicht regelmäßig mit öffentlichen Geldern finanziert werden können.

Zu den Preisträgern aus den letzten Jahren zählen unter anderem das Projekt „Psychosoziale Betreuung von Eltern Frühgeborener“ des gemeinnützigen Vereins Deutsche Kinderhilfe Direkt, das Engagement des Vereins zur Betreuung und Beratung von AIDS-betroffenen Familien, Kindern und Jugendlichen e.V. in der Kindertagesstätte „Nestwärme“ oder die Projekte "Familienpaten" des Lichtenberger Vereins Pro Sozial und „Traumwerkstatt“ der Zukunftswerkstatt Heinersdorf. Zum fünfjährigen Vereinsjubiläum konnten letztes Jahr die Vereine Doppelleben aus Berlin und TransDia aus Münster mit dem Förderpreis ausgezeichnet werden.

Weitere Informationen unter www.familienherz.de.

<h1>BKK·VBU Familienherz e.V. vergibt Förderpreis an Aktiv in MV gGmbH</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Kleine Box rettet Zähne

(Berlin, 13. September 2013). Max ist beim Schulsport gestürzt – und hat sich einen Zahn ausgeschlagen. Wenn er damit zum Zahnchirurgen kommt, kann der Zahn replantiert werden. ...

13.09.2013 13:54 Uhr in Gesundheit und Medizinische Neuheiten & Wirkstoffe
 

Pflegeberatung kommt kassenübergreifend an

(Berlin, 30. Mai 2012) Vor einem Jahr hat der Pflegestützpunkt Lichtenberg an der Rummelsburger Straße 13 seine Arbeit aufgenommen. Der jüngste Pflegestützpunkt Berlins, der in ...

30.05.2012 11:20 Uhr in Gesundheit und Eltern
 
Bewährte Hausmittel für iPhones und Android Smartphones
  (Pressemitteilung)

Bewährte Hausmittel für iPhones und Android Smartphones

(Berlin, 29. März 2012) Was tun bei Kopfschmerzen? Wie wird ein Wadenwickel richtig angelegt? Antworten auf diese und viele andere Fragen finden Nutzer von Smartphones in der neuen kostenlosen Hausmittel-App der BKK VBU. Wer kennt das nicht: Es ist Wochenende und von einer Minute zur nächsten kratzt der Hals, fiebert der Nachwuchs oder brennt die Haut. Es gibt eine Vielzahl ...

29.03.2012 14:05 Uhr in Gesundheit und Familie
Pressemitteilung enthält BilderBild