Pressemitteilung

24.06.2014 11:06 Uhr in Trends und Gesundheit

Angelika Gräfin Wolffskeel ist Vizepräsidentin des BBD

(Mynewsdesk) Neuwahlen beim Biochemischen Bund Deutschlands

Gerchsheim/Murnau. Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg ist Vizepräsidentin des Biochemischen Bunds Deutschlands (BBD). Die Bundesversammlung wählte die renommierte Schüßler-Salze-Expertin und erfolgreiche Buchautorin am 31. Mai 2014 in das zweithöchste Amt des 1922 gegründeten Verbands, der sich v. a. der Biochemie nach Dr. Schüßler widmet.

Der BBD ist der Dachverein von über 70 regionalen Gesundheitsvereinen, die sich der Naturheilkunde, der Homöopathie und der Biochemie nach Dr. Schüßler verschrieben haben. Der traditionsreiche Verband pflegt das Andenken an den Oldenburger Arzt Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 - 1898) sowie die ihm zu Ehren errichteten Denkmäler.

Angelika Gräfin Wolffskeel beschäftigt sich seit 1990 mit Schüßler-Salzen. Die Heilpraktikerin, psychologische Beraterin und Leiterin einer Heilpraktikerschule wurde deutschlandweit als charismatische und umfassend heilkundlich gebildete Referentin und Buchautorin ("Die 12 Salze des Lebens") bekannt. Mit bis zu 400 Besuchern sind ihre Vorträge, die sie u. a. als Referentin des BBD und in Zusammenarbeit mit Apotheken hält, hervorragend besucht.

"Ich möchte bei meinen Veranstaltungen noch mehr für den Biochemischen Bund Deutschlands werben, das Vereinsleben der örtlichen Schüßler-Salz-Vereine stärken und den fruchtbaren Austausch mit ihnen suchen", skizziert Gräfin Wolffskeel ihre Aufgaben als Vizepräsidentin. Besonders am Herzen liegt ihr die weitere Verbreitung der Schüßler-Salze in der deutschsprachigen Bevölkerung, insbesondere im Sinne der Stärkung der Selbsthilfe: "Mein Ziel ist, dass jede Familie eine Hausapotheke mit den zwölf biochemischen Mineralsalzen zu Hause hat und sich bei allen Befindlichkeitsstörungen stärker eigenverantwortlich um die Gesundung kümmert. Damit hätten wir schon sehr viel erreicht."

Link-Emfpehlungen:

Mehr zu Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg
Mehr zum Ratgeber "Die 12 Salze des Lebens"
Zum Internetforum mit Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH.

Mankau Verlag GmbH

Unter dem Motto "Bücher, die den Horizont erweitern" veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

<h1>Angelika Gräfin Wolffskeel ist Vizepräsidentin des BBD</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Bayernwerk nimmt Umspannwerk Traunreut offiziell in Betrieb (Pressemitteilung)

Bayernwerk nimmt Umspannwerk Traunreut offiziell in Betrieb

Traunreut. Mit Gesamtkosten von rund 9 Millionen Euro hat die Bayernwerk Netz GmbH das Traunreuter Umspannwerk und die umliegende Netzinfrastruktur erneuert. Die Modernisierung des Netzknotenpunkts dauerte über mehrere Jahre. Mit dem Umbau hat das Unternehmen dringend notwendige Netzkapazitäten für die Stromversorgung und die die Einspeisung Erneuerbarer Energie aus dezentralen ...

23.10.2017 18:36 Uhr in Energie
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Optimaler Schutz & 100% unabhängige Online-Beratung (Pressemitteilung)

Optimaler Schutz & 100% unabhängige Online-Beratung

Schmetterling Versicherungsmakler mit neuer Webseite und kostenloser Online-Beratung Geschwand, 23. Oktober 2017. Der Schmetterling Versicherungsmakler hat den Online-Service für seine Kunden ausgebaut. Mit einer topmodernen neuen interaktiven Webseite http://www.schmetterling-versicherung.de und der einfachen und bequemen Online-Beratung ist die bedarfsgerechte und beste Lösung ...

23.10.2017 16:57 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
„Verkehrssicherheit bei Cannabiskonsum zu wenig berücksichtigt“ (Pressemitteilung)

„Verkehrssicherheit bei Cannabiskonsum zu wenig berücksichtigt“

Aschersleben (bo/nr). Experten haben jetzt auf einem Symposium des BADS (Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr - Landessektion Sachsen-Anhalt) in Aschersleben auf Lücken im Gesetzestext zum Cannabiskonsum aufmerksam gemacht. Diese zeigten sich in der vom Deutschen Bundestag im März d.J. verabschiedeten Änderung des Betäubungsmittelgesetzes und anderer ...

23.10.2017 15:06 Uhr in Wissenschaft und Essen & Trinken
Pressemitteilung enthält BilderBild