Pressemitteilung

24.06.2014 11:06 Uhr in Trends und Gesundheit

Angelika Gräfin Wolffskeel ist Vizepräsidentin des BBD

(Mynewsdesk) Neuwahlen beim Biochemischen Bund Deutschlands

Gerchsheim/Murnau. Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg ist Vizepräsidentin des Biochemischen Bunds Deutschlands (BBD). Die Bundesversammlung wählte die renommierte Schüßler-Salze-Expertin und erfolgreiche Buchautorin am 31. Mai 2014 in das zweithöchste Amt des 1922 gegründeten Verbands, der sich v. a. der Biochemie nach Dr. Schüßler widmet.

Der BBD ist der Dachverein von über 70 regionalen Gesundheitsvereinen, die sich der Naturheilkunde, der Homöopathie und der Biochemie nach Dr. Schüßler verschrieben haben. Der traditionsreiche Verband pflegt das Andenken an den Oldenburger Arzt Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 - 1898) sowie die ihm zu Ehren errichteten Denkmäler.

Angelika Gräfin Wolffskeel beschäftigt sich seit 1990 mit Schüßler-Salzen. Die Heilpraktikerin, psychologische Beraterin und Leiterin einer Heilpraktikerschule wurde deutschlandweit als charismatische und umfassend heilkundlich gebildete Referentin und Buchautorin ("Die 12 Salze des Lebens") bekannt. Mit bis zu 400 Besuchern sind ihre Vorträge, die sie u. a. als Referentin des BBD und in Zusammenarbeit mit Apotheken hält, hervorragend besucht.

"Ich möchte bei meinen Veranstaltungen noch mehr für den Biochemischen Bund Deutschlands werben, das Vereinsleben der örtlichen Schüßler-Salz-Vereine stärken und den fruchtbaren Austausch mit ihnen suchen", skizziert Gräfin Wolffskeel ihre Aufgaben als Vizepräsidentin. Besonders am Herzen liegt ihr die weitere Verbreitung der Schüßler-Salze in der deutschsprachigen Bevölkerung, insbesondere im Sinne der Stärkung der Selbsthilfe: "Mein Ziel ist, dass jede Familie eine Hausapotheke mit den zwölf biochemischen Mineralsalzen zu Hause hat und sich bei allen Befindlichkeitsstörungen stärker eigenverantwortlich um die Gesundung kümmert. Damit hätten wir schon sehr viel erreicht."

Link-Emfpehlungen:

Mehr zu Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg
Mehr zum Ratgeber "Die 12 Salze des Lebens"
Zum Internetforum mit Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH.

Mankau Verlag GmbH

Unter dem Motto "Bücher, die den Horizont erweitern" veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

<h1>Angelika Gräfin Wolffskeel ist Vizepräsidentin des BBD</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Media Alert: So freizügig baden Ost und West heute

Prüdes Bayern, freizügiges Mecklenburg-Vorpommern: Zum 25. Jahrestag der Wiedervereinigung zeigt eine Studie des Online-Reisebüros Expedia.de: https://www.expedia.de/, wie sich die ...

13.10.2015 16:42 Uhr in Trends
 
Winterreifen-Dimensionen im GTÜ-Vergleichstest (Pressemitteilung)

Winterreifen-Dimensionen im GTÜ-Vergleichstest

Schmal, mittel oder extrabreit – welche ist auf Schnee die Richtige? Welche Bereifung ist im Winter die Richtige? Sind schmale Reifen wirklich die bessere Wahl? Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung wollte es genau wissen und hat gemeinsam mit dem ACE Auto Club Europa drei verschiedene Reifengrößen mit gleichem Profil auf Schnee und Nässe ...

13.10.2015 11:03 Uhr in Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Traumata der Flüchtlingskinder / SOS hilft minderjährigen Flüchtlingen Traumata zu überwinden - Interview mit SOS-Pädagogen Efendi Onay (Pressemitteilung)

Die Traumata der Flüchtlingskinder / SOS hilft minderjährigen Flüchtlingen Traumata zu überwinden - Interview mit SOS-Pädagogen Efendi Onay

Innsbruck/München. In SOS-Einrichtungen wie dem Biwak in der Nähe von Innsbruck kümmert sich SOS um minderjährige Flüchtlinge, die alleine ohne Eltern und Angehörige geflüchtet sind. Die meisten sind durch schlimme Erlebnisse auf der Flucht traumatisiert. Efendi Onay ist der pädagogische Leiter der SOS-Einrichtung. Im Interview erzählt er, wie SOS die ...

13.10.2015 11:03 Uhr in Politik und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild