Pressemitteilung

23.07.2014 10:03 Uhr in Trends

Permanent International setzt neue Maßstäbe für Kosmetikbranche - Teilnehmer aus 25 Ländern senden neue Permanent Make-up-Trends aus Berlin

(Mynewsdesk) Mit über 250 internationalen Teilnehmern, 21 Top-Referenten aus 9 Ländern sowie 12 Master Classes und 4 Live-Demonstrationen hat sich der einzigartige Kongress für die internationale Elite in Permanent-Make-up  und Mikropigmentierung weltmeisterlich präsentiert. Dabei setzte die Veranstaltung nicht nur neue Qualitätsmaßstäbe durch interaktives Arbeiten in Workshops, sondern präsentierte auch internationale Trends in der Anwendungstechnik aus Fernost, medizinische Themen aus der plastisch-ästhetischen Chirurgie sowie Innovationen im Bereich Pigmentfarben.

Permanent Make-up hat sich in den letzten Jahren zu einem internationalen Trend entwickelt. Während in Brasilien Permanent Make-up zum Alltag gehört, wird dieses Handwerk in Deutschland allmählich salonfähig. Von den natürlichen Ergebnissen der Brasilianer inspiriert, lassen sich die Menschen auch hierzulande durch ausgefeilte Mikropigmentierungstechnologie verschönern. Idealerweise merkt der Betrachter jedoch nicht, dass sich die Kunden mittels Permanent Make-up ein dauerhaft optimiertes Erscheinungsbild geschaffen haben. Doch es gibt auch missglückte Anwendungsbeispiele.  In ihrer Master Class zeigte die Brasilianerin Renatha Siqueira den Kongressteilnehmern auf, wie sich solche Resultate entfernen oder korrigieren lassen. An der Schnittstelle zwischen Kosmetik und Medizin arbeitet der erste britische onkoplastische Brustchirurg Dr. Iain Brown. In seinem Vortrag gab er einen Einblick, wie man Patienten durch Areola-Pigmentierung nach einem chirurgischen Eingriff bei der Brustrekonstruktion unterstützen kann. Chirurg und Kosmetikerin arbeiten hier Hand in Hand, um die Weiblichkeit und das Selbstwertgefühl der Patientinnen wiederherzustellen.

„Mit dem Permanent International Kongress setzen wir neue Qualitätsmaßstäbe für eine Branche, die sich dynamisch entwickelt und ihren Wirkungskreis  kontinuierlich ausgeweitet hat. Damit steigt das Verantwortungsbewusstsein und der Ausbildungsbedarf. Der Kongress soll als Wissens- und Diskussionsplattform Nr. 1  den Zukunftsmarkt  Permanent Make-up gestalten und stärken“ , so Sara Lopez, Organisationsleiterin des Kongresses bei der Berliner MT.DERM GmbH zur zweiten Auflage der Veranstaltung.





Pressekontakt Permanent International:

c/o


Hoenerbach Medienkommunikation

Dirk Hoenerbach

Seehofstraße 104

14167 Berlin

Tel: +49 (172) 3096161

Email: dirk@hoenerbach.de

www.hoenerbach.de




Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PERMANENT INTERNATIONAL.

PERMANENT INTERNATIONAL

PERMANENT INTERNATIONAL ist der einzigartige Kongress für Fachleute der Mikropigmentierung, Dermatologie und Kosmetik aus aller Welt!

Wir – MT.DERM, führender Hersteller von High-End Mikropigmentierungs-Equipment und Farben – veranstalteten dieses Symposium für Permanent Make-up Profis und Fachleute der Dermatologie zum zweiten Mal in Berlin. Unser Ansporn ist eine weltweite Plattform des Wissensaustausches, neuer Ideen, Techniken, Tipps & Trends der gesamten Branche zu schaffen.

<h1>Permanent International setzt neue Maßstäbe für Kosmetikbranche - Teilnehmer aus 25 Ländern senden neue Permanent Make-up-Trends aus Berlin</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
?Studienfinanzierung: Studienfonds beugen Überschuldung vor (Pressemitteilung)

?Studienfinanzierung: Studienfonds beugen Überschuldung vor

Studienfonds sind mit ihrer einkommensabhängigen Rückzahlung für Studenten eine Alternative zur Finanzierung des Studiums geworden. Das Modell hebelt alle Faktoren aus, die bei einem klassischen Kredit zu Überschuldung führen können. Knapp 170.000 Studenten in Deutschland nutzen Kredite, um ihr Studium ganz oder teilweise zu finanzieren. Studienkredite werden ...

21.07.2016 13:51 Uhr in Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Systemische Endothel-/Lymphtherapie mittels der systemisch aktiven „Physikalischen Gefäßtherapie"   (Pressemitteilung)

Systemische Endothel-/Lymphtherapie mittels der systemisch aktiven „Physikalischen Gefäßtherapie"

Systemische Endothel-/Lymphtherapie mittels der systemisch aktiven „physikalischen Gefäßtherapie BEMER®“ Die technologisch patentierte „physikalische GefäßtherapieBEMER®“ ist systemisch wirksam und basiert auf der Endothel-vermittelten Wirksamkeit NO-(Stickstoffmonoxid)-abhängiger Prozesse (1). Wissenschaftlich abgesichert verbessert ...

21.07.2016 12:18 Uhr in Wissenschaft und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
GTÜ: Klimaanlage sorgt bei großer Hitze für mehr Sicherheit (Pressemitteilung)

GTÜ: Klimaanlage sorgt bei großer Hitze für mehr Sicherheit

Wenn die Temperaturen auf 30 Grad und mehr klettern, steigt auch das Unfallrisiko deutlich an, warnen die Sicherheitsexperten der GTÜ. Denn bei starker Körpererwärmung stellen sich zahlreiche Risikofaktoren ein: verminderte Konzentration, geringere Sehschärfe, Müdigkeit und nachlassendes Reaktionsvermögen - alles in allem eine gefährliche Mischung. Beginnt bei ...

21.07.2016 11:03 Uhr in Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild