Pressemitteilung

11.07.2018 09:18 Uhr in Trends

Wie Kinder die Beziehung verändern: Partner werden füreinander attraktiver

(Mynewsdesk) Hamburg, 11. Juli 2018: Kinder – Fluch oder Segen für eine Beziehung? Die ElitePartner-Studie 2018 hat über 400 Liierte mit Kindern bis sechs Jahren gefragt, inwieweit die Familiengründung ihre Beziehung verändert hat. Mit erstaunlichen Ergebnissen: Eine deutliche Mehrheit findet seinen Partner seit der Geburt des Kindes attraktiver. Auch die Zufriedenheit mit der Beziehung nimmt zu. Nachwuchs steigert offenbar die emotionale Verbundenheit und verbannt Beziehungszweifel – besonders bei Männern. Allerdings: Freundschaften und das Sexleben leiden deutlich unter Familienzuwachs.





Beziehungs-Booster Kind: Nachwuchs steigert die Zufriedenheit und Tiefe der Partnerschaft In der ElitePartner-Studie 2018 wurden Liierte mit Kindern bis sechs Jahren gefragt, was sich in ihrer Beziehung verändert hat, seit sie Eltern geworden sind. Dabei zeigt sich, dass Kinder die Beziehung vor allem emotional stärken: Für die überwiegende Mehrheit der Befragten hat sich die emotionale Verbundenheit zu ihrem Partner verbessert, seit Nachwuchs im Spiel ist (79 Prozent). 71 Prozent fühlen sich als Eltern sogar in der Beziehung zufriedener und ebenso viele geben an, dass die Tiefe und Intensität der Partnerschaft zugenommen haben. Zwei Drittel der jungen Eltern empfinden außerdem weniger Beziehungszweifel (64 Prozent).

Partner finden einander seit der Geburt attraktiver – das Sexleben leidet trotzdem Elternschaft steigert zudem offenbar den Sex-Appeal – oder zumindest die subjektiv wahrgenommene Attraktivität, wie die ElitePartner-Studie 2018 zeigt. 69 Prozent der Frauen und 72 Prozent der Männer gaben an, dass ihr Partner oder ihre Partnerin mehr Attraktivität für sie ausstrahlt, seit Nachwuchs auf der Welt ist. Erwartungsgemäß scheint vielen jungen Eltern allerdings die Zeit zu fehlen, diese Empfindungen auch körperlich auszuleben. Die Qualität des Sexlebens nimmt bei den meisten Paaren in den ersten Jahren mit Kind(ern) deutlich ab – 66 Prozent der jungen Eltern geben an, dass sich ihr Sexleben verschlechtert hat.

Klare Verlierer: Freunde, Bekannte und die gemeinsame Zeit als Paar Dass Zeitmangel ein großes Thema für Eltern mit kleinen Kindern ist, zeigen auch zwei weitere abgefragte Aspekte: Am meisten leidet das soziale Netzwerk unter der Familiengründung – für Freunde und Bekannte bleibt schlicht zu wenig Zeit, wie 77 Prozent der jungen Eltern zugeben. Außerdem fällt es vielen Eltern seit der Geburt der Kinder schwerer, ihre gemeinsame Zeit als Paar positiv zu gestalten (57 Prozent). In sechs von zehn Fällen sorgt Nachwuchs aber auch für mehr Streit (58 Prozent).

Männer erleben die Veränderungen durch Kinder positiver – außer auf der körperlichen Ebene Erstaunlich ist, dass Männer die Veränderungen für eine Beziehung, die Kinder mit sich bringen, positiver bewerten als Frauen – besonders auf emotionaler Ebene. Dass Männer sich bei der Familiengründung „außen vor“ fühlen und emotional von der Partnerin entfernen scheint ein Mythos zu sein: 78 Prozent der Männer erleben ihre Beziehung tiefer und intensiver, seit Nachwuchs im Spiel ist (Frauen: 71 Prozent), 75 Prozent sind in der Beziehung zufriedener (Frauen: 71 Prozent) und 74 Prozent zweifeln weniger (Frauen: 64 Prozent). Allerdings erleben Männer einige der negativen Veränderungen tendenziell auch stärker. 70 Prozent der Männer geben zu, dass sich das Sexleben eher verschlechtert hat (Frauen: 62 Prozent) und 55 Prozent der Männer bemerken, dass der zärtliche Umgang miteinander leidet (Frauen: 51 Prozent).

Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner: „Der Übergang vom Paar in eine Kleinfamilie birgt viele Herausforderungen“ „Durch Kinder erleben viele Paare einen tieferen Sinn in ihrer Beziehung und ein stärkeres Miteinander“, so Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner. „Doch die Rollenerweiterung vom Mann zum Vater und von der Frau zur Mutter sowie der Übergang in eine Kleinfamilie birgt auch viele Herausforderungen. Nach einer Phase des Cocoonings, in der sich das Paar mit dem Neugeborenen in einer glücklichen Einheit fühlt und kaum etwas im Außen vermisst, sollten die Partner auch wiederauftauchen und sich verstärkt um die Bedürfnisse des Paarlebens kümmern. Nicht selten verlieren sich Paare durch den Fokus auf den Nachwuchs aus den Augen, die Sexualität schläft langfristig ein und Paare erleben sich nur noch durch den Alltag mit den Kindern. Das kann auf Dauer zur Entfremdung führen. Deshalb ist es die beste Strategie für Eltern, aber auch für die Kinder, sich auch um sich selber und das Paarleben zu kümmern.“

Quelle: https://www.elitepartner.de/magazin/wie-kinder-die-beziehung-veraendern.html





„Inwieweit haben sich die folgenden Dinge nach der Geburt Ihres Kindes bzw. Ihrer Kinder verändert?“

(eher verbessert / eher verschlechtert)

Gesamt Gesamt Frauen Frauen Männer Männer

eher + eher – eher +
eher –
eher +
eher –
Die emotionale Verbundenheit mit meinem Partner 79,8 20,2 78,7 21,3 81,0 19,0
Die Beziehung zu den Eltern/Schwiegereltern 76,1 23,9 77,3 22,7 75,1 24,9
Die Tiefe/Intensität unserer Beziehung 74,0 26,0 70,6 29,4 78,1 21,9
Meine Zufriedenheit in der Beziehung 72,9 27,1 71,2 28,8 74,7 25,3
Die Attraktivität, die mein Partner für mich ausstrahlt 69,9 30,1 68,5 31,5 71,9 28,1
Die Qualität unserer Gespräche 68,9 31,1 67,7 32,3 70,7 29,3
Meine Zweifel an der Beziehung 68,6 31,4 64,4 35,6 73,5 26,5
Uns als Paar im Auge zu behalten 49,4 50,6 48,4 51,6 50,8 49,2
Unser zärtlicher Umgang miteinander 49,5 53,2 45,2 50,5 46,8 54,8
Die Häufigkeit von Streitigkeiten 42,1 57,9 41,6 58,4 42,7 57,3
Die Gestaltung unserer gemeinsamen Zeit als Paar 42,9 57,1 39,4 60,6 46,9 53,1
Unser Sexleben 34,3 65,7 38,0 62,0 30,4 69,6
Meine Zeit für Freunde und Bekannte 23,1 76,9 25,0 75,0 20,9 79,1
Befragt wurden über 400 Liierte mit Kindern bis 6 Jahren. Angaben in Prozent.





Wenn Sie detaillierte Daten der ElitePartner-Studie wünschen, sprechen Sie uns bitte an!

Über die ElitePartner-Studie

Die Zahlen in dieser Pressemitteilung stammen aus der bevölkerungs-repräsentativen ElitePartner-Studie, einer der größten Partnerschaftsstudien Deutschlands. Die Online-Partnervermittlung veröffentlicht die Studie seit dem Jahr 2005 in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Fittkau und Maaß. Für die vorliegende 22. Erhebungswelle wurden im Oktober/November 2017 insgesamt 11.868 erwachsene deutsche Internetnutzer (keine ElitePartner-Mitglieder) befragt. Die Ergebnisse wurden bevölkerungs-repräsentativ quotiert und gewichtet nach Alter und Geschlecht sowie Bundesland. Alle Studienbände unter: elitepartner.de/studie.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im ElitePartner

ElitePartner

Über ElitePartner

ElitePartner ist die Premium-Partneragentur für anspruchsvolle Singles auf der Suche nach einer inspirierenden Lebenspartnerschaft. Das Hamburger Unternehmen gehört mit über vier Millionen Mitgliedern zu den größten Partnervermittlungen im deutschsprachigen Raum. Seit 2004 bringt ElitePartner über das wissenschaftliche Matching gezielt Menschen mit ähnlichen Lebensstilen, Werten und Einstellungen zusammen. Die sorgfältige Prüfung jeder Anmeldung garantiert einen exklusiven Kreis interessanter Kontakte. ElitePartner wird von der Stiftung Warentest mit „gut“ empfohlen (2/2016) und jährlich mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet. Mit dem ElitePartner-Magazin: https://www.elitepartner.de/magazin/ und dem ElitePartner-Forum: http://www.elitepartner.de/forum hat das Unternehmen das größte Portal zu Partnersuche- und Beziehungsthemen geschaffen und erhebt seit 2005 in der größten Partnerschaftsstudie Deutschlands, der ElitePartner-Studie, Meinungen und Trends zu Partnerschaft und Liebe.

<h1>Wie Kinder die Beziehung verändern: Partner werden füreinander attraktiver</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Fachkräftemangel – ulrich medical setzt auf eigene Ausbildung (Pressemitteilung)

Fachkräftemangel – ulrich medical setzt auf eigene Ausbildung

Ulm, Juli 2018. Wie viele andere Unternehmen in der Region, sieht sich auch der international erfolgreiche Medizintechnikhersteller ulrich medical aus Ulm vor der Herausforderung, fachlich gut ausgebildete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu finden. Deshalb ist die Ausbildung des eigenen Fachkräftenachwuchses ein wichtiger Baustein der Personalstrategie des Familienunternehmens. Eine ...

10.07.2018 11:06 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Bewerbungsfrist für Paulaner Salvator-Preis endet in knapp drei Wochen  (Pressemitteilung)

Bewerbungsfrist für Paulaner Salvator-Preis endet in knapp drei Wochen

Das Jahresthema des Preises lautet „Auf gute Nachbarschaft“. Der Preis ist keine nachträgliche Auszeichnung, sondern bietet eine Anschubfinanzierung für neue Projekte und Ideen. Bewerben können sich Einzelpersonen ebenso wie gemeinnützige Organisationen oder sozial ausgerichtete Unternehmen. Ideen können unter www.paulaner-salvator-preis.de: ...

10.07.2018 09:21 Uhr in Essen & Trinken
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
WHD unterstützt Architekten, Elektroinstallateure, Grosshändler und Planer mit digitalem Tool zur Konzeption individueller Audio-Lösungen (Pressemitteilung)

WHD unterstützt Architekten, Elektroinstallateure, Grosshändler und Planer mit digitalem Tool zur Konzeption individueller Audio-Lösungen

Neben der Entwicklung eigener Audio-Lösungen unterstützt WHD aus Deisslingen ab sofort Elektriker und Architekten auch online: http://planer.whd.de. Mit dem Online-Projektplaner werden vom privaten Haus über Restaurants, Hotels bis zur öffentlichen Einrichtung Angaben strukturiert abgefragt, sodass der Nutzer innerhalb von wenigen Minuten alle Angaben zu seinem Projekt ...

10.07.2018 06:12 Uhr in Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild