Pressemitteilung

19.11.2013 08:57 Uhr in Gastronomie und IT/Hightech

Die innovative App von opentabs gewinnt weitere Filialen von dean&david - fresh to eat!

Nach dem gelungenen Testlauf in der dean&david Filiale in den Nymphenburger Höfen bauen dean&david und opentabs Ihre Zusammenarbeit weiter aus.


(Mynewsdesk) Ab sofort bieten die dean&david Filialen "Tal", "Arnulfpark", "Schellingstrasse" und „Arabellapark“ in München das Bestellen & Bezahlen per App an.


Ob von zuhause, im Büro oder unterwegs: Mit der App von opentabs können Nutzer per Smartphone ihre Bestellung ordern und bezahlen. Für zeitnahe Abholinformationen nutzen die Filialen die innovative Technologie "Stupser" von opentabs. Die Nutzer werden per Push-Nachricht darüber informiert, dass Ihre Bestellung abgeholt werden kann - so entfällt das Anstehen an der Kasse und das anschließende Warten vor Ort. Langfristig werden so auch die teuren pager auf Seiten des Gastronoms überflüssig. Die App opentabs gibt es kostenlos für iOS und Android.

Der grosse Zuspruch der Kunden und die positiven Reaktionen führten zu der Entscheidung, opentabs in den Münchner Filialen von dean&david nun nach und nach auszurollen. Es folgen in kurzem Abstand noch weitere Filialen in der Landeshauptstadt; eine Einführung von opentabs in weiteren Filialen in Deutschland und der Schweiz wird gerade vorbereitet. Das national erfolgreiche Frischekonzept von dean&david entwickelte sich mit Salaten, Säften sowie Sandwiches schnell zum Hotspot für gesundes Essen und expandiert kontinuierlich.

In der Schlange stehen ist auch vorne blöd

opentabs (www.opentabs.de) wurde 2012 von Dirk Röder, Nicolas Plögert und Sebastian Heise gegründet.
Mit der Anwendung opentabs bestellen Kunden eines Gastronomiebetriebs im Voraus - das Bestellaufkommen wird dadurch planbar. Das Personal im Betrieb wird durch die selbst getätigten Bestellungen der Gäste spürbar entlastet und all das resultiert in besserem Kundenservice. Mit opentabs werden Wartezeiten an der Kasse und am Tisch dramatisch verringert.
Eine Integration des Systems ist in jede Art von Gastronomiebetrieb schnell, einfach und kostengünstig möglich (Arena, Hotel, Schnellimbiss, Selbstbedienung, Restaurant oder Bar).

<h1>Die innovative App von opentabs gewinnt weitere Filialen von dean&david - fresh to eat!</h1><h2>Nach dem gelungenen Testlauf in der dean&david Filiale in den Nymphenburger Höfen bauen dean&david und opentabs Ihre Zusammenarbeit weiter aus.</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Mobil, bargeldlos und ohne Wartezeit bei Dunkin’ Donuts per App bestellen

Die Abholung erfolgt über eine extra eingerichtete Fastlane in den Filialen. Die Leipziger Kunden der beliebten Donuts Kette kommen als erste in den Genuss die leckeren Donuts oder Kaffee mit ...

19.05.2015 08:48 Uhr in Essen & Trinken und IT/Hightech
 
opentabs zählt nun über 100 Akzeptanzstellen in Deutschland, Schweiz und Luxemburg.  (Pressemitteilung)

opentabs zählt nun über 100 Akzeptanzstellen in Deutschland, Schweiz und Luxemburg.

Das Leben ist zu schön, um für Essen anzustehen. Schließlich ist in der Schlangenstehen auch vorne blöd. Mit opentabs kann der Gast drängeln, ohne zu pöbeln, denn jetzt ist er endlich wieder selber Chef und bestimmt was, wann und wo er bestellt. In den letzten Wochen konnte opentabs weitere Kunden hinzugewinnen und bietet nun von asia gourmet, über casual foods ...

19.12.2014 13:12 Uhr in Gastronomie und Lifestyle
Pressemitteilung enthält Bilder3 Bilder
 

Public viewing im Olympiastadion bietet Getränke am Platz dank bestellen per App

Die Olympiapark München GmbH und das Catering Unternehmen Arena One GmbH bieten den Gästen des „Public viewing“ im Olympiastadion in München in den Blöcken Z1-4 dank ...

26.05.2014 08:21 Uhr in Events und Preise und Gastronomie