Pressemitteilung

21.12.2017 09:27 Uhr in Gesundheit und Medien

6 Wahrheiten über Antibiotika

(Mynewsdesk) Magazin Reader’s Digest zeigt, wie Antibiotika am besten eingesetzt werden – Experten klären über sechs verbreitete Mythen auf und geben Tipps für den richtigen Umgang mit den Medikamenten

Stuttgart, im Dezember 2017 – Antibiotika können Leben retten – und doch haben viele Menschen mitunter Bedenken, sie einzunehmen. Sei es, weil sie die Nebenwirkungen falsch einschätzen oder weil sie fürchten, die Medikamente könnten das Immunsystem schwächen. In seiner aktuellen Ausgabe zeigt das Magazin Reader’s Digest, bei welchen Erkrankungen der Einsatz von Antibiotika sinnvoll ist und wie Patienten den Behandlungserfolg unterstützen können.

Bei Erkältungen, die durch Viren ausgelöst werden, helfen Antibiotika anders als bei bakteriellen Infekten nicht. Trotzdem erhält jeder vierte Beschäftigte, der wegen einer Erkältung krankgeschrieben wurde, vom Arzt ein Rezept für Antibiotika. „Eine Behandlung mit diesen Mitteln ist aber nur in seltenen Fällen, beispielsweise bei Komplikationen wie bakterieller Nasennebenhöhlen- oder Lungenentzündung, sinnvoll und notwendig“, sagt Dr. Roger Vogelmann, Leiter der Antibiotic-Stewardship-Kommission der Universitätsmedizin Mannheim.

Das Magazin Reader’s Digest gibt in seiner Januar-Ausgabe auch Tipps für Patienten, die Antibiotika einnehmen müssen. So sollte man unbedingt die vom Arzt empfohlene Einnahmedauer einhalten, die je nach Mittel auch mehrere Wochen betragen kann. Gegen die möglichen Nebenwirkungen – vor allem Magen-Darm-Beschwerden – helfen probiotische Bakterienkulturen aus der Apotheke. „Antibiotika töten nicht nur Erreger ab, die Infektionen auslösen, sondern vernichten auch die nützlichen Bakterien der Darmflora“, erklärt Dr. Vogelmann.

Für weitere Informationen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Die Januar-Ausgabe von Reader’s Digest Deutschland ist ab 22. Dezember an zentralen Kiosken erhältlich.

Pressemitteilungen und Downloads finden Sie unter readersdigest-verlag.com/de/presse


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH

Die Verlag Das Beste GmbH ist eine Tochtergesellschaft des spanischen Direktmarketing-Unternehmens CIL. In der Schweiz und in Österreich ist der Verlag mit eigenen Niederlassungen vertreten. Der Grundstein für die Gesellschaft mit Sitz in Stuttgart wurde 1948 gelegt. Dort erschien im selben Jahr die erste Ausgabe des internationalen Magazins Reader's Digest mit dem Titel Das Beste aus Reader’s Digest auf Deutsch. Seitdem hat der Verlag sein Programm stetig und erfolgreich erweitert. Heute entwickelt und vertreibt das Unternehmen Zeitschriften, Bücher, Musikprogramme und Videos bzw. DVDs sowie Produkte rund um das Wohlbefinden.

<h1>6 Wahrheiten über Antibiotika </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus! (Pressemitteilung)

Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus!

Bereits zum 5. Mal werden beim „Hausbau Design Award 2018“ Deutschlands beliebteste Häuser gesucht. Der Award ist einer der renommiertesten Wettbewerbe der Hausbau-Branche. Das Online-Voting läuft vom 1. Juni bis 31. August 2018! Massivhäuser für Normalverdiener – mit diesem Konzept wächst Town & Country Haus seit Jahren entgegen dem Branchentrend ...

01.06.2018 09:21 Uhr in Wohnen & Bauen
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum (Pressemitteilung)

Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum

Die Desjoyaux Pools GmbH feiert 15-jähriges Jubiläum am Standort Deutschland. In Frankreich gibt es die Swimmingpool-Erfolgsmarke bereits seit 1966. Mittlerweile ist Desjoyaux der Weltmarktführer im Bereich der erdverbauten Swimmingpools und hat auch in Deutschland bereits viele tausend Schwimmbecken verkauft. Desjoyaux-Kunden begeistert vor allem, dass die hochwertigen ...

30.05.2018 19:48 Uhr in Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil (Pressemitteilung)

Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil

FGH, 2018 – Auf den ersten Blick klingt es überraschend, aber den Augen ist nicht immer zu trauen. Das gilt häufig dann, wenn es um Stimmungen und Emotionen geht. Beispiel: viele Menschen haben ihre Gestik und Mimik so gut unter Kontrolle, dass wir es oft nicht merken, wenn sie uns gerade etwas vorspielen. Was sie dabei wirklich denken, fühlen und bezwecken, wissen wir aber ...

30.05.2018 13:18 Uhr in Sozialpolitik und Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild