Pressemitteilung

17.01.2013 16:54 Uhr in Gesundheit und Online

Benchmark-Studie Pharmaunternehmen im Internet 2012: Die Markführer auch bei Sozialen Netzwerken führend.

Roche, Hexal und Bayer Vital sind beste Anbieter im Internet 2012.


(Mynewsdesk) Bei Gesundheitsinformationen im Netz sind die Arzneimittelhersteller sehr produktiv. Die Anzahl der Websites der Pharmaunternehmen ist auch 2012 gestiegen, mittlerweile sind über 200 Anbieter mit annähernd 1800 Websites im Internet vertreten. Während sich bei den traditionellen Angeboten allerdings eine Bereinigung und eine stärke Fokussierung auf spezielle Zielgruppen abzeichnet, ist der Zuwachs an Angeboten bei den sozialen Netzen und den mobilen Diensten weiterhin ungebrochen.

Seit über 10 Jahren beleuchtet das Beratungsunternehmen Consert die Aktivitäten der Pharmaunternehmen im Internet und erstellt ein aussagekräftiges Benchmarking. Die besten Anbieter und Websites im Netz für Ärzte und Patienten wurden auch 2012 bei 150 Pharmaunternehmen ermittelt.

Die ersten Plätzen im Gesamt-Ranking belegte 2012 im rezeptpflichtigen Bereich Roche Pharma gefolgt von HEXAL und Bayer Vital. Weitere Spitzenreiter waren GlaxoSmithKline, Pfizer und Merz Pharmaceuticals. Im OTC-Bereich sind Schwabe, Klosterfrau und STADA die Spitzenreiter.

Die Bewertung des Internetsauftritts erfolgte hinsichtlich Inhaltsspektrum, Qualität und Webpräsenz. Die Ergebnisse liegen getrennt für Hersteller von rezeptpflichtigen und nach rezeptfreien Medikamente (OTC) vor. Die Ergebnisse der Studie dienen als Grundlage für die Auswahl der Preisträger für den @AWARD Benchmark Pharma 2012. Alle Detailergebnisse des Benchmarkings werden im Gesundheitsportal gesundheitsregister.de im Bereich @AWARD ausführlich veröffentlicht. Das gesundheitsregisterdient mit über 7000 Angeboten zu 200 Krankheiten als Navigationshilfe für Patienten und Ärzte, um schnell, zielsicher und nach Qualität geordnet, medizinische Websites aufzufinden.

Bei der Studie 2012 wurden 4 wichtige Aspekte eingehend untersucht und die jeweiligen Spitzenreiter ermittelt:

Präsenz im Internet - Angebotsbreite von Firmen- und Themensites

Die marktführenden Hersteller Bayer Vital, Pfizer, Novartis, Roche Pharma und GlaxoSmithKline dominierten auch 2012 die Internetpräsenz, deutlich wird die Vielfalt mit bis zu 172 Indikations­angebote bei Bayer Vital. Bei den OTC-Herstellern waren Klosterfrau (mit 103 Indikationsangebote), Johnson & Johnson, Weleda, Hevert und STADA führend.

Angebotsqualität der Websites

Vermehrt werden hochwertige und gezielt auf die Bedürfnisse der Zielgruppen abgestimmte Themenwebsites konzipiert, bei denen neben Produkt- auch Therapieinformationen bereitgestellt werden. Eine durchgängig hohe inhaltliche Qualität wiesen 2012 die Websites von Merz Pharmaceutals, ribosepharm, HAL ALLERGIE, Roche und B. Braun Melsungen auf. Bei den Anbietern im Bereich Selbstmedikation ragten insbesondere Hexal, Hartmann und Schwabe heraus.

Popularität - Bekanntheitsgrad der Angebote

Der Kampf um die User beweist eine hohe Veränderungsrate bei den Zu- und Abgängen der Websites von ca. 30 Prozent. Den höchsten Bekanntheitsgrad (für alle Websites eines Anbieters) weisen im Jahresdurchschnitt GlaxoSmithKline, Bayer Vital, Roche, Pfizer und HEXAL auf. Bei den OTC-Herstellern gilt dies für Merz Consumer Care, Beiersdorf, Procter & Gamble und Weleda.

Ranking für einzelne Therapie­gebiete

Ein Schwerpunkt der Studie ist die eigenständige Bewertung des Angebots bei 18 wichtigen Therapie­gebiete, die über 200 Krankheiten umfassten, jeweils getrennt für Patienten und Ärzte & Apotheker. Einige Auszüge: Beim im Internet stark vertretenen Indikationsgebiet Onkologie belegen die Anbieter Roche, ribosepharm und Novartis dieTop-Plätze. Bei der Neurologie sind Pfizer, Janssen-Cilag und Merz führend, beim Therapiegebiet Infektionskrankheiten belegen Roche, GlaxoSmithKline und Baxter die ersten Plätze.

Das breiteste Angebot bei der Selbstmedikation weist das Therapiegebiet Innere Medizin & Verdauungs-Störungen auf. Hier sind die Firmen Hevert Arzneimittel, Steigerwald und Klosterfrau die Top-Anbieter. Auch zum Thema Hautkrankeiten sind besonders viele Websites vorhanden, führend im Angebot sind hier Almirall Hermal, Pierre Fabre Pharma und Dermapharm.

Neu aufgenommen in die Untersuchung wurde die mittlerweile vielfältige Präsenz der Pharma­unter­­nehmen bei den Sozialen Netzwerken sowie den Aktivitäten beim Web 2.0 bzw. mobilen Varianten (u.a. Apps). Bei den Aktivitäten waren 2012 deutlich die Marktführer im Vordergrund, denn die Plätze 1 bis 5 belegen Bayer Vital, Boehringer, GlaxoSmithKline, Pfizer und Sanofi-Aventis. Bei den OTC-Herstellern sind weiterhin Procter & Gamble, Beiersdorf, Johnson & Johnson und Klosterfrau besonders aktiv bei Facebook, Twitter und Co.

Der @AWARD

Der @AWARD zeichnet Onlineangebote von 150 Pharmaunternehmen aus. Über 7000 Angebote zu Krankheiten, Patienten- und Ärzteservices werden dabei durch das Beratungsunternehmen Consert Online Service bewertet und vom Verlag MCP Wolff GmbH publiziert. Der @AWARD wird von der Jury gesundheitsregister.de vergeben, einem Navigations-Service für Patienten, Angehörige und Fachkreise mit umfangreichen Krankheits- und Gesundheitsinformationen.

gesundheitsregister.de ist ein Navigations-Service für Patienten, deren Angehörige sowie für medizinische Fachkreise. Hier werden Informationen pharmazeutischer Unternehmen zu Krankheits-, Behandlungs- und Gesundheitsinformationen gebündelt und zur Verfügung gestellt. Es wird ein schneller und übersichtlicher Zugriff auf Krankheitsinformationen, gesplittet auf unterschiedliche Rubriken, geboten. Über die Rubrik A - Z kann im Freitext nach beliebigen Begriffen gesucht werden.
Eine thematische Gliederungen nach den Krankheitsgebieten wie Herz-Kreislauf-, Haut- oder neurologische Beschwerden bietet die Rubrik Krankheiten. Auf Websites mit Informationen zu Krankheiten mit rezeptfreien Medikamenten gelangt der Interessierte über die Menü Selbstmedikation. Alle Websites eines Arzneimittelherstellers werden über die Rubrik Pharma-Unternehmen gelistet. Der Premium-Services bietet v.a. den Fachkreisen neben den Websites auch Detailinformationen zu den Indikationsangeboten, wie Kongresskalender, Kasuistiken oder Praxismanagement. Über das LogIn Fachkreise gelangt man zu den Websites für Ärzte und Apotheker. Die umfangreiche Analyse wird im jeweiligen Vorjahr ausgeführt, der Preis im folgenden Jahr vergeben.

<h1>Benchmark-Studie Pharmaunternehmen im Internet 2012: Die Markführer auch bei Sozialen Netzwerken führend. </h1><h2> Roche, Hexal und Bayer Vital sind beste Anbieter im Internet 2012.</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
17. Benchmark-Studie der Pharmaunternehmen im Internet 2015 - Beste Anbieter sind Roche, B. Braun Melsungen und MSD (Pressemitteilung)

17. Benchmark-Studie der Pharmaunternehmen im Internet 2015 - Beste Anbieter sind Roche, B. Braun Melsungen und MSD

Die Karten beim Internetauftritt der deutschen Pharmaunternehmen werden aufgrund der anhaltenden Konsolidierungsphase neu gemischt. Wie in den Vorjahren war fast kein Zuwachs an neuen Web-Angeboten zu verzeichnen. Ungefähr 200 Pharmaunternehmen sind derzeit mit ca. 2000 Homepages bzw. Themenseiten im Internet vertreten. Sie wurden im Rahmen der Benchmark-Studie 2015 durch Consert zum 17. Mal ...

25.01.2016 08:06 Uhr in Online und Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

@AWARD Benchmark Pharma geht an Roche, Hexal und Bayer Vital

Das unüberschaubare Angebot an Websites für Patienten, Ärzte und Apotheker zu medizinischen Themen wird auch für dieses Jahr durch die Benchmark Studie Pharmaunternehmen im ...

20.11.2012 19:27 Uhr in Gesundheit und Online