Pressemitteilung

04.08.2014 09:39 Uhr in Gesundheit und Wellness & Ernährung

Brain-Power für helle Köpfe

(Mynewsdesk) Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und der erste Schultag rückt näher. Lernen, rechnen und schreiben fordern das kindliche Gehirn. Das benötigt für seine ständige Weiterentwicklung neben Sauerstoff und Energie auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Denn sie enthält wichtige Nährstoffe, wie z. B. Eisen oder Omega-3-Fettsäuren. Gezielte Unterstützung für helle Köpfe liefert auch das neue Orthomol junior Omega plus®.

Ob Lesen oder Schreiben, Rechnen oder Schwimmen lernen – das kindliche Gehirn ist in der Schulzeit, in der viele neue und spannende Aufgaben und Herausforderungen warten, ständig gefordert. Eine Unmenge an neuen Eindrücken und Wahrnehmungen strömt zum Gehirn. Mit dem Großwerden erweitert sich auch die sozusagen mit der Geburt bereitgestellte „Hardware“ in Umfang und Masse. Zur gleichen Zeit muss das Gehirn altersentsprechend funktionieren und die leistungsfähige „Software“ ausbauen. Die Entwicklung der „Schaltzentrale“ läuft somit ständig auf Hochtouren.
Mit etwa 6 Jahren, also ungefähr ab dem ersten Schuljahr, setzen viele wichtige Prozesse im kindlichen Gehirn ein. Die Fähigkeit zu logischem Denken, Rechnen und auch zu sozialem Verhalten entwickelt sich im vorderen Bereich der Großhirnrinde. Für räumliches Vorstellungsvermögen und zur Erweiterung der Sprachkenntnisse, die mit zunehmendem Alter ebenfalls immer besser werden, ist der hintere Bereich der Großhirnrinde zuständig. (1) Im Kopf der Kleinen ist also besonders in diesem Alter jede Menge los.


Brain-Power leicht gemacht



Eine ausgewogene Ernährung liefert wichtige Nährstoffe für unser Gehirn. Nach einem Schultag voller neuer Aufgaben ist ein gesunder Speiseplan für Kinder und deren Entwicklung unabdingbar. Fetter Seefisch, wie z. B. Lachs, enthält viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Diese Omega-3-Fettsäuren erfüllen im Körper wichtige Aufgaben und werden zum Beispiel in Membranen der Nervenzellen eingebaut. Auch Eisen spielt eine wichtige Rolle für kleine Lernende. Das Spurenelement ist nicht nur als Sauerstoff-Transporter im Blut für das Gehirn von großer Bedeutung. Eisen trägt bei Kindern zu einer normalen kognitiven Leistung bei. Als gute Eisenquelle bieten sich tierische Produkte wie Fleisch an, auch Hülsenfrüchte sind reich an Eisen. Der Mineralstoff Zink trägt zum Schutz vor oxidativen Schädigungen bei. Zink wird über Milch, Käse oder auch Vollkornprodukte aufgenommen.
Diese und weitere wichtige Mikronährstoffe stecken im neuen Orthomol junior Omega plus®. Eine Tagesportion besteht aus drei fruchtigen Toffees. Da bei Kindern häufig Fisch auf dem Wunschzettel nicht ganz oben steht, bieten die schmackhaften Toffees eine leckere Alternative dennoch die wichtigen Omega-3-Fettsäuren aufzunehmen. Das neue Nahrungsergänzungsmittel für Kinder ab 4 Jahren ist ab Juli in Apotheken erhältlich.


(1) http://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/gehirn-nervensystem/entwicklung/

Orthomol – Die Idee für mehr Gesundheit

Orthomol junior Omega plus® ist ein Qualitätsprodukt der Firma Orthomol in Langenfeld, dem Wegbereiter der orthomolekularen Ernährungsmedizin in Deutschland. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt seit über 20 Jahren ausgewogen dosierte und für verschiedene Anwendungsgebiete zusammengesetzte Mikronährstoffkombinationen. Diese bestehen u.a. aus Vitaminen, Mineralstoffen bzw. Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Orthomol-Produkte sind für die diätetische Begleitung unterschiedlicher Erkrankungen und zur Nahrungsergänzung bei verschiedenen Lebenssituationen vorgesehen und in Apotheken erhältlich. Ihre Entwicklung und Herstellung erfolgt nach dem internationalen Qualitätsstandard ISO 22.000.


Achten Sie in Ihrer Apotheke auf die blauen Packungen – fragen Sie nach Orthomol.

Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH
Herzogstraße 30
40764 Langenfeld

Website:www.orthomol.de
<h1>Brain-Power für helle Köpfe</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Grippeähnliche Symptome können auch auf Meningokokken-Infektionen hinweisen  (Pressemitteilung)

Grippeähnliche Symptome können auch auf Meningokokken-Infektionen hinweisen

München, September 2017 – Fieber, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen – typische Anzeichen einer Grippe. Doch diese Symptome sind auch für eine Infektion mit Meningokokken charakteristisch. Da letztere im Vergleich zur Grippe eher selten vorkommt, wird sie oft erst erkannt, wenn sie bereits fortgeschritten ist. Die Bakterien können sowohl eine Meningitis ...

13.09.2017 11:12 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Shary Reeves im Interview (Pressemitteilung)

Shary Reeves im Interview

Seit November 2016 ist sie Botschafterin für MENINGITIS BEWEGT. – eine Initiative zur Aufklärung über Meningokokken. Bekannt wurde Shary Reeves vor allem als Moderatorin der WDR-Sendung Wissen macht Ah!. Kinder liegen ihr besonders am Herzen und für ihr Engagement wurde Shary Reeves 2016 mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ...

29.08.2017 09:57 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Urlaubszeit ist Zeckenzeit  (Pressemitteilung)

Urlaubszeit ist Zeckenzeit

München, Juni 2017 – Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm auch die Ferienzeit: Wandertouren in den Bergen, Badevergnügen am Meer oder Urlaub im heimischen Garten. So vielfältig ein Sommerurlaub sein mag, ein oft unterschätztes Risiko bleibt existent: die Zecke. Im Gepäck hat das kleine Spinnentier zahlreiche Krankheitserreger und kann beispielsweise FSME ...

05.07.2017 09:48 Uhr in Gesundheit und Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild