28.05.2014 17:36 Uhr in Gesundheit und Vermischtes

COPD: Gesundheit auf der Kippe

Weltnichtrauchertag


(Mynewsdesk) Berlin, 28. Mai 2014 – Lungenerkrankungen, Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs – die Liste der Folgeerkrankungen des Rauchens ist lang. Pro Jahr sterben laut Weltgesundheitsorganisation WHO weltweit über fünf Millionen Menschen daran. Mit dem Weltnichtrauchertag macht die WHO jedes Jahr am 31. Mai auf die Folgen des Rauchens aufmerksam. Das Motto in Deutschland lautet in diesem Jahr: „Gesundheit auf der Kippe“ und wurde von der Deutschen Krebshilfe und dem Aktionsbündnis Nichtrauchen ausgegeben. In den vergangenen Jahren nehmen insbesondere die Todesfolgen aufgrund verengender Atemwegserkrankungen wie der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung COPD drastisch zu.

Unterstützungsangebote im Internet
Neben Fachgesellschaften und Selbsthilfegruppen bieten auch Unternehmen wie Takeda Informationsangebote für Menschen mit COPD und ihre Angehörigen an. Auf der Internetseite der Initiative „Mein Leben mit COPD“ (www.mein-leben-mit-copd.de) können Sie sich im Internet umfassend über die Erkrankung informieren und erhalten zudem wertvolle Tipps zur Bewältigung des Alltags: Was ist bei der Beantragung einer Pflegestufe zu beachten? Werden die Kosten für die Teilnahme an einer Lungensportgruppe erstattet? Interessierte können mit einem Selbsttest zudem herausfinden, welches Risiko sie tragen, an COPD zu erkranken. Darüber hinaus wird noch bis Mitte des Jahres mit einem Gewinnspiel ein verständlicher und passender Begriff für „Exazerbation“ gesucht, den akuten Verschlimmerungen bei COPD. Der Nutzer mit dem besten Begriff gewinnt eine Nintendo Wii U mit Sportspiel.

Immer noch zu viele Raucher in Deutschland
Was die meisten Menschen in größte Angst und Panik versetzt, ist für die mehr als sechs Millionen COPD-Betroffenen in Deutschland trauriger Alltag: Stockender Atem und Luftnot sind die spürbaren Zeichen der Erkrankung, die im Alltag verharmlosend oft nur als „Raucherhusten“ beschrieben werden. Trotz der schwerwiegenden Folgen greift noch immer jeder vierte Deutsche regelmäßig zur Zigarette.

COPD: Entzündlicher Schwelbrand in der Lunge
Bleibt der Rauchertrend ungebrochen, wird laut Schätzungen der WHO die COPD im Jahr 2030 bereits die dritthäufigste Todesursache sein. Denn mit jedem tiefen Zug an der Zigarette wird die Lunge geschädigt. Hat sich erstmal eine COPD entwickelt, kann dieser Prozess nach heutigem medizinischen Stand selbst nach einem Rauchstopp nicht mehr aufgehalten werden. Das Krankheitsbild gleicht dann einem Schwelbrand, einer dauerhaften Entzündung. Mit der Zeit gelangt immer weniger Luft in die Lunge.

Behandlung der COPD auf mehreren Ebenen
Eine COPD-Behandlung kann auf mehreren Ebenen ansetzen: Zum einen werden beispielsweise Atemsprays eingesetzt, um die kurzfristigen Symptome zu lindern. Eine langfristige antientzündliche Therapie kann dazu beitragen, die Erkrankung zu stabilisieren und die Zahl an Exazerbationen zu verringern. Diese machen sich oft durch schwere Infektionen bemerkbar, die oft ambulant mit Antibiotika oder auch stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG

Takeda ist ein forschungsgetriebenes globales Unternehmen mit Schwerpunkt im pharmazeutischen Bereich. Als größter Arzneimittelhersteller in Japan und als eines der global führenden Unternehmen seiner Branche engagiert sich Takeda für eine bessere Gesundheitsversorgung der Patienten weltweit durch Innovationen in der Medizin. Das Unternehmen ist in rund 70 Ländern vertreten und ist tätig in den Feldern Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen, Onkologie, Urologie, Gynäkologie, Atemwegserkrankungen, immunologische Erkrankungen, Krankheiten des zentralen Nervensystems, Allgemeinmedizin, Gastroenterologie und Impfstoffe. Durch Integration von Millennium Pharmaceuticals und Nycomed konnte Takeda neue Therapiefelder erschließen und sich geographisch ausdehnen. Seit 2012 steuert Takeda von Berlin aus die Aktivitäten für den deutschen Markt, ergänzt durch weitere administrative Funktionen in Konstanz. Als Teil eines globalen Produktionsnetzwerkes betreibt Takeda in Deutschland Produktionsstätten im brandenburgischen Oranienburg sowie in Singen. Insgesamt sind rund 1.700 Mitarbeiter für Takeda in Deutschland tätig. Zusätzliche Informationen unter www.takeda.de.

<h1>COPD: Gesundheit auf der Kippe</h1><h2>Weltnichtrauchertag</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von MCG Medical Consulting Group Pressemappe zur Pressemappe
 
Faltenfrei in den Frühling (Pressemitteilung)

Faltenfrei in den Frühling

Milde Temperaturen machen uns jetzt wieder Laune auf ein luftiges Frühlings-Outfit. Doch viele Frauen blicken der Saison der Blusen und Kleider mit gemischten Gefühlen entgegen. Denn kleine Fältchen an Hals und Dekolleté, die sie im Winter noch prima unter Schal und Rollkragenpulli verstecken konnten, fallen nun deutlicher ins Auge. Mit der neuartigen BodyTite-Methode lassen ...

10.03.2015 09:57 Uhr in Lifestyle und Kosmetik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Volkskrankheit Sodbrennen –  mögliche Folgeerkrankungen beachten!  (Pressemitteilung)

Volkskrankheit Sodbrennen – mögliche Folgeerkrankungen beachten!

Kassel, 6. Februar 2014 - Es brennt, schmerzt und kann gefährlich werden: Sodbrennen, auch Reflux genannt. Jeder zweite Erwachsene in Deutschland kennt die Beschwerden und rund 6,4 Millionen Deutsche nehmen jährlich rezeptfreie Mittel gegen Sodbrennen zu sich.[1] Solange Sodbrennen nur gelegentlich auftritt, besteht wenig Gefahr. Tritt es jedoch mehrmals wöchentlich auf, ...

 
Erweiterung der Kooperation mit der Universitätsmedizin  Göttingen (UMG):  (Pressemitteilung)

Erweiterung der Kooperation mit der Universitätsmedizin Göttingen (UMG):

Kassel, 16. Dezember 2013 – Akademische Lehrkrankenhäuser leisten einen wichtigen Beitrag für den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Forschung, Lehre und Patientenversorgung, denn sie bilden die angehenden Ärzte im Krankenhausalltag praktisch aus. Ab 1. Januar 2014 steht das Rote Kreuz Krankenhaus (RKH) Kassel als Akademisches Lehrkrankenhaus auch in der ...

17.12.2013 11:12 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild