Pressemitteilung

26.06.2014 10:03 Uhr in Gesundheit

Erfolg in Brasilien: wissenschaftliches Symposium von ulrich medical auf größtem südamerikanischen Radiologiekongress

(Mynewsdesk) Mit Brasilien hat ulrich medical einen weiteren wichtigen Wachstumsmarkt für seine Kontrastmittelinjektoren erfolgreich erschlossen. Im Mai präsentierte sich der Hersteller innovativer Medizintechnik mit seinen Produkten auf dem größten südamerikanischen Radiologiekongress JPR in São Paulo und veranstaltete ein wissenschaftliches Symposium.

180 Fachbesucher des Radiologiekongresses JPR in São Paulo verfolgten den Vortrag von PD Dr. Attila Kovács, Chefarzt der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie an der MediClin Robert Janker Klinik in Bonn. Der ausgewiesene Experte für minimal-invasive Verfahren erläuterte die von ihm entwickelte innovative, patientenschonende Methode zur Therapie von Tumoren, die 2013 mit dem dritten Preis des Asklepios Awards ausgezeichnet wurde. Per Mikrokatheter werden dabei Medikamente in einer hohen Konzentration direkt in den Tumor gespritzt. Die umliegenden gesunden Organe werden geschont. Dieses Verfahren ist laut einer Einschätzung der Europäischen Kardiovaskulrären und Interventionellen Gesellschaft (Cardiovascular and Interventional Society of Europe) eine der effektivsten Therapien bei nicht operablen Lebertumoren.

„Aber häufig wird vergessen, dass minimal-invasive Eingriffe nur so gut sind, wie die Bildsteuerung selbst“, gibt Dr. Kovács zu bedenken. „Multimodale Ansätze, d.h. eine Kombination unterschiedlicher bildgebender Verfahren, wie CT-, MRT- und PET-CT, können die Präzision der Bildsteuerung erhöhen und damit die therapeutische Effektivität verbessern.“

Auch der Messestand des exklusiven Fachhändlers für ulrich medical Kontrastmittelinjektoren in Brasilien war an allen Tagen sehr gut besucht. „Unsere Injektoren sind führend in puncto Wirtschaftlichkeit und Hygiene. Diese Argumente überzeugen unsere Kunden in aller Welt“, begründet Klaus Kiesel, Geschäftsführer von ulrich medical, den internationalen Erfolg.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im ulrich GmbH & Co. KG.

ulrich GmbH & Co. KG

Faszination Medizintechnik

Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen mit weltweitem Vertrieb von erstklassigen Produkten der Medizintechnik. Seit 100 Jahren entwickeln und produzieren wir unsere Produkte erfolgreich in Ulm.

Mit unseren zuverlässigen High-Tech-Lösungen und dem jahrelangen Know-how tragen wir dazu bei die Gesundheit von Menschen zu erhalten oder wieder herzustellen.

Chirurgen, Radiologen, medizinisch-technische Assistenten, OP-Personal und Klinikvertreter weltweit vertrauen bei der Lösung ihrer täglichen Aufgaben auf Medizintechnik von ulrich medical .

<h1>Erfolg in Brasilien: wissenschaftliches Symposium von ulrich medical auf größtem südamerikanischen Radiologiekongress</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Top-Metropolen in Deutschland  (Pressemitteilung)

Die Top-Metropolen in Deutschland

Glitzernde Lichter, ein buntes Nachtleben und eine ordentliche Portion Trubel – das alles verspricht ein Aufenthalt in der Großstadt. "Mainstream oder der Blick hinter die Kulissen – Reisen in die 'Big Citys' lohnen sich aus vielerlei Hinsicht. Hier kann man geschichtlich und kulturell seinen Horizont erweitern, aber auch die Möglichkeiten zum Abschalten nutzen. Der ...

26.05.2016 12:33 Uhr in Unterhaltung und Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen (Pressemitteilung)

Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen

Mit Umschlag und Lagerung, Transport und Logistik sowie Ansiedlung und Infrastruktur ist die Transportwerk Magdeburger Hafen GmbH breit aufgestellt. Der größte Hafen Mitteldeutschlands sucht zudem stets neue Geschäftsfelder. Sein Geschäftsführer Karl-Heinz Ehrhardt nutzt jetzt die Gelegenheit und reist am kommenden Wochenende mit einer Wirtschaftsdelegation unter Leitung ...

26.05.2016 10:57 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild