Pressemitteilung

17.09.2014 14:42 Uhr in Gesundheit

Felix Burda Award eröffnet Ausschreibung

(Mynewsdesk) München, 17.09.2014 – Die Felix Burda Stiftung verleiht am 26. April 2015 die Felix Burda Awards. Ab heute werden die Bewerbungen in vier Kategorien entgegengenommen. Die Ausschreibungsfrist endet am 12. Dezember 2014.

Engagierte Privatpersonen, Mediziner und Wissenschaftler, sowie Organisationen, Institutionen und Unternehmen jeder Größenordnung können sich ab heute wieder für den Felix Burda Award bewerben. Voraussetzung sind herausragende Projekte und Ideen für die Darmkrebsprävention in Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland.

Der glamouröse 13. Felix Burda Award findet am 26. April 2015 im Hotel Adlon Kempinski in
Berlin statt. Eine unabhängige Expertenjury ermittelt die Nominierten und Preisträger. Mit je 5.000 Euro dotiert sind die Kategorien „Medizin & Wissenschaft“, „Engagement des Jahres“ und „Beste Präventionsidee“. In der Kategorie „Betriebliche Prävention“ werden Unternehmensaktionen gegen Darmkrebs gewürdigt und je ein Award im Bereich Mittelstand und Großkonzerne undotiert
verliehen.

„Ich find’s eine tolle Veranstaltung“, so der diesjährige Laudator Paul Breitner. „Vor allen Dingen ist das Schöne für mich an der Sache, dass nicht irgendwelche Profilneurotiker im Vordergrund stehen, sondern die Leute, die es verdient haben!“

Auf www.felix-burda-award.de finden sich die Ausschreibungsunterlagen und alle Teilnahmebedingungen. Die Einreichungen sind kostenfrei.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung.

Felix Burda Stiftung

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.  Zu den Projekten der Stiftung zählen der 2002 initiierte, bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der 2003 geschaffene Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für
herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Seit 2008 ergänzt das begehbare Darmmodell „Faszination Darm“ die Kommunikationsstrategie um die Säule der Live-Kommunikation und seit 2011 bietet die APPzumARZT einen kostenlosen Präventionsmanager für die ganze Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt sechs Websites und 11 Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs.   
www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

<h1>Felix Burda Award eröffnet Ausschreibung</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Essen und Genießen im Einklang mit der Natur (Pressemitteilung)

Essen und Genießen im Einklang mit der Natur

Medizin-Nobelpreis für Forschungen zur inneren Uhr Sind Sie Frühaufsteher, eine „Lerche“, oder zählen Sie sich eher zu den Eulen, den Nachtmenschen? Unsere „inneren Uhren“ ticken individuell verschieden, doch wie alle Lebewesen und Pflanzen sind auch wir Menschen den Gesetzen des Biorhythmus, dem Wechsel von Tag/Nacht und dem Ablauf der Jahreszeiten ...

17.10.2017 14:51 Uhr in Wirtschaft und Essen & Trinken
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Deutsche Alzheimer Gesellschaft fordert: Die Pflege in den Koalitionsverhandlungen nicht vergessen! (Pressemitteilung)

Deutsche Alzheimer Gesellschaft fordert: Die Pflege in den Koalitionsverhandlungen nicht vergessen!

Zum morgigen Beginn der Koalitionsverhandlungen fordert die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG), der Pflege bei den Vorhaben der kommenden Legislaturperiode einen angemessenen Platz einzuräumen. Monika Kaus, Vorsitzende der DAlzG sagt dazu „Wir haben aktuell ca. 1,6 Millionen Menschen mit Demenz, die zum großen Teil von Angehörigen versorgt werden. Diese brauchen ...

17.10.2017 14:06 Uhr in Vermischtes und Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
NÄCHSTE GENERATION DES SEMI-ROBUSTEN S410 NOTEBOOK:  GETAC SETZT NEUE STANDARDS MIT MAXIMALER PERFORMANCE, MEHRSTUFIGEM SICHERHEITSKONZEPT UND INDIVIDUELLER KONFIGURIERBARKEIT (Pressemitteilung)

NÄCHSTE GENERATION DES SEMI-ROBUSTEN S410 NOTEBOOK: GETAC SETZT NEUE STANDARDS MIT MAXIMALER PERFORMANCE, MEHRSTUFIGEM SICHERHEITSKONZEPT UND INDIVIDUELLER KONFIGURIERBARKEIT

Optimaler Einsatz im Außendienst mit Infrarotkamera für Gesichtserkennung, aktuellsten Intel® Coretm i5/i7 Prozessoren und serienmäßigen TPM2.0/Opal 2.0 SSD Sicherheitsfunktionen Düsseldorf, 17. Oktober 2017 – Mit dem neuen S410 präsentiert Getac die zweite Generation seines semi-robusten Notebooks zur Unterstützung von Mitarbeitern im ...

17.10.2017 14:03 Uhr in Bio und Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild