15.06.2015 13:36 Uhr in Gesundheit und Vermischtes

Future Hearing Award zeichnet außergewöhnliche Leistungen in der Hörakustikbranche aus

Phonak vergibt erstmals Preis, um Engagement und Expertise der Hörgeräteakustiker zu würdigen


(Mynewsdesk) Fellbach, Deutschland – Vorreiter und Pioniere ausgezeichnet: Im Rahmen des Phonak Zukunftsforums am 11. Juni in Stuttgart wurde erstmals der Future Hearing Award verliehen. Der Preis würdigt Hörgeräteakustiker, die mit ihrem Engagement und ihrer Expertise einen wichtigen Beitrag zur Zukunft der Hörakustikbranche leisten. Der Award wird alle zwei Jahre von einer hochkarätigen Experten-Jury in den drei Kategorien Anpassung, Marketing und Soziales Engagement verliehen. Die diesjährigen Gewinner sind Sabine Welling in der Kategorie Anpassung und Dirk Hornig in den Kategorien Soziales Engagement und Marketing. Initiator des Future Hearing Award ist der Hörgerätehersteller Phonak, der mit diesem Preis die besonderen Leistungen der Hörgeräteakustiker auszeichnet.

Im Rahmen des Preises können alle deutschen und österreichischen Hörakustik-Fachgeschäfte ihre Projekte in den Kategorien Anpassung, Marketing und Soziales Engagement einreichen. Im Vordergrund stehen die Aspekte Service, Innovation und Kreativität. Unter den Einreichungen machte das zukunftsweisende Projekt „Ziemlich beste Verbindung“ von Sabine Welling HörSysteme in der Kategorie Anpassung das Rennen. Dirk Hornig gewann für seine innovative Idee „Batteriepfand für Hörgeräte“ gleich zwei Mal in den Kategorien Marketing und Soziales Engagement.

Die Analyse erfolgte durch die Experten-Jury in einem unabhängigen Verfahren. Die Jury repräsentiert führende Experten aus den Bereichen Soziale Verantwortung, Kundenservice, Marketing und Hörakustik. Hierzu zählen: Dr. Roger Baumann (Geschäftsführer der Phonak GmbH), Sabine Hübner (Serviceexpertin und Fachbuchautorin), Prof. Dr. Annette Limberger (Fachärztin für Phoniatrie und kindliche Hörstörungen), Elena Torresani (Leiterin der Hear the World Foundation), O. Univ.-Prof. Dr. med. Patrick Georg Zorowka (Facharzt für HNO-Heilkunde sowie für Phoniatrie und Pädaudiologie).

„Wir freuen uns sehr, im Rahmen unseres Zukunftsforums erstmals den Future Hearing Award zu verleihen. Als Innovationsführer arbeiten wir eng mit den Hörgeräteakustikern zusammen, um unsere Technologie und die Versorgung der Menschen mit Hörverlust kontinuierlich voranzutreiben. Dabei erleben wir regelmäßig ein herausragendes Engagement, das wir mit dem Future Hearing Award würdigen wollen“, so Dr. Roger Baumann, Geschäftsführer der Phonak GmbH.

Auszeichnung außergewöhnlicher Projekte
Die Kategorie Anpassung prämiert besondere Anpass-Strategien, die den Mehrwert von Technik erlebbar machen und den Kunden Schritt für Schritt auf dem Weg zum besseren Hören begleiten. Mit ihrem Projekt „Ziemlich beste Verbindung“ verhalf Sabine Welling einem querschnittsgelähmten, fast bewegungsunfähigen Hörgeräteträger aus der Isolation. Durch den Aufbau eines ausgetüftelten Netzwerkes aus der Sprachsteuerung seines Mobiltelefons und verschiedenen Schnittstellen sowie Funkverbindungen zu seinen Hörsystemen kann er nun wieder selbständig und jederzeit mit seiner Familie und mit den Mitarbeitern seiner Firma sprechen.
Dirk Hornig aus Berlin wurde für sein Projekt „Batteriepfand für Hörgeräte“ in den Kategorien Marketing und Soziales Engagement ausgezeichnet. In Deutschland werden jährlich über 30.000 Tonnen Batterien verkauft. Weniger als die Hälfte davon wird korrekt abgegeben oder dem Recycling zugeführt. Das brachte den Hörgeräteakustiker auf die Idee, ein Pfandsystem speziell für Hörgerätebatterien ins Leben zu rufen. Unterstützt wurde die Aktion durch umfassende PR-Maßnahmen, Informationen an seine Bestandskunden sowie die Erarbeitung und Umsetzung eines sehr gelungenen und erfolgreichen Marketingansatzes. Das Ergebnis: Der Rücklauf der verbrauchten Batterien hat sich um 50 Prozent erhöht. Mit dieser Idee leistet Dirk Hornig nicht nur einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz, sondern auch zum modernen Image der Hörakustikbranche.

Über den Future Hearing Award
Der Future Hearing Award wird alle zwei Jahre im Rahmen des Phonak Zukunftsforum verliehen. Die nächste Preisverleihung findet 2017 statt: Die Einreichung für Ideen und Projekte ist ab sofort möglich.

Mehr Informationen zum Preis gibt es unter: www.future-hearing-award.de.

Über Phonak

Phonak, Mitglied der Sonova Gruppe, mit Hauptsitz in Stäfa, Schweiz, entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 60 Jahren technologisch führende Hör- und Funksysteme. Dabei kombiniert Phonak die profunde Kenntnis in Hörtechnologie und Akustik mit einer intensiven Zusammenarbeit mit Hörakustikern, um Hörvermögen und Sprachverstehen von Menschen mit Hörminderung zu verbessern und somit ihre Lebensqualität zu erhöhen.

Phonak bietet eine vollständige Produktpalette an digitalen Hör- und ergänzenden Funklösungen. Mit weltweiter Präsenz treibt Phonak Innovationen voran und setzt neue Maßstäbe in Miniaturisierung und Leistung.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.phonak.de.

<h1>Future Hearing Award zeichnet außergewöhnliche Leistungen in der Hörakustikbranche aus</h1><h2>Phonak vergibt erstmals Preis, um Engagement und Expertise der Hörgeräteakustiker zu würdigen</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Phonak GmbH Pressemappe zur Pressemappe
 

Das Hörgerät als Karriere-Booster

Fellbach, Deutschland – Vom morgendlichen Kaffeeklatsch mit den Kollegen über Kundentelefonate bis hin zum Meeting in der großen Runde: Im Arbeitsalltag führt nichts an ...

09.05.2016 10:30 Uhr in Gesundheit und Vermischtes
 

Phonak Sky V: Neue Hörgeräte helfen Kinderohren auf die Sprünge

Fellbach, Deutschland – Hören spielt eine zentrale Rolle für die Entwicklung von Kindern. Es ist die Voraussetzung, dass sie Sprache erlernen und ihr volles Potenzial ausschöpfen ...

03.05.2016 11:12 Uhr in Gesundheit und Familie
 

Welttag des Hörens: Ein Ohr für Kinder

Fellbach, Deutschland – Am 3. März findet der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) jährlich organisierte Welttag des Hörens statt. Aktionen rund um den Erdball stehen dieses ...

02.03.2016 10:09 Uhr in Gesundheit und Familie