Pressemitteilung

28.11.2017 14:03 Uhr in Gesundheit und Sozialpolitik

Rückengesundheit in Deutschland: FPZ holt Zehnkampf-Legende Jürgen Hingsen an Bord

(Mynewsdesk) Prominente Unterstützung im Kampf gegen Rückenschmerz: Mit Jürgen Hingsen unterstützt ab sofort der erfolgreichste deutsche Zehnkämpfer aller Zeiten aktiv das Forschungs- und Präventionszentrum (FPZ GmbH). Die gemeinsame Aufgabe: mehr Menschen von der wissenschaftlich anerkannten und medizinisch wirksamen1 FPZ Therapie begeistern. Dazu passt der dreifache Weltrekordler als Botschafter perfekt, denn er trainiert seit einem Sportunfall selbst in einem der Rückenzentren und ist begeistert über seine Fortschritte. Mehr Hintergrundinformationen zur Therapie und dem FPZ gibt es unter www.fpz.de.

Rücken Z-E-H-N-K-A-M-P-F

Jürgen Hingsen hat für die gemeinsame Mission sein Vortrags- und Coaching-Programm „Rücken Z-E-H-N-K-A-M-P-F“ entwickelt. Auf Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet wird er praxisnah von seinen Erfahrungen berichten. Dabei dient ihm jeder einzelne Buchstabe des Wortes Z-E-H-N-K-A-M-P-F als Themenoberbegriff, etwa „Z“ für Zielsetzung. So werden die Gäste ganz nebenbei noch motiviert, selbst die richtigen Schritte für ihre Ziele in die Wege zu leiten. Unterstützend und unterhaltsam baut er dabei spannende Anekdoten aus seinem Sportlerleben sowie Fotos und Videos ein.

Partner FPZ

Sein Projektpartner FPZ ist Anbieter der gleichnamigen analyse- und gerätegestützten Therapie für Patienten mit chronischen oder wiederkehrenden Rücken- und/oder Nackenschmerzen. Die Therapie ist nachweislich wirksam.1 Die Kosten dafür werden bereits von mehr als 50 Krankenkassen getragen. Aktuell gibt es mehr als 250 Rückenzentren in ganz Deutschland.

Die Entscheidung

Jürgen Hingsen fiel die Entscheidung für ein Engagement in diesem professionellen Umfeld nicht schwer, denn er selbst trainiert nach einem Unfall in einem der Rückenzentren. „Das ist aber nicht alles, denn ich blicke auf eine lange Rückenhistorie zurück. Rückenprobleme begleiten mich schon seit meiner Kindheit“, berichtet der ehemalige Weltklasse-Athlet und immer noch amtierende Deutsche Zehnkampf-Rekordhalter.

Die Vorträge

Jürgen Hingsens Vortrag wird jeweils flankiert von einem medizinischen Beitrag eines Arztes, der Besichtigung des lokalen FPZ Rückenzentrums und natürlich einer Autogramm- und meet and greet-Stunde mit dem Sport-Star. Die drei Auftaktveranstaltungen in Meßstetten, Ettlingen und Rosenheim haben die Erwartungen der Veranstalter bereits übertroffen. Die Besucher zeigten sich begeistert von der Kombination aus Entertainment, authentischer Motivation, medizinisch wertvollen Informationen und dem Ausprobieren der dazugehörigen Trainingsgeräte.

In diesem Jahr wird es noch eine weitere Veranstaltung in Rüsselsheim geben (09.12.2017).

Außerdem wird am 29.11.2017 ein komplettes Interview mit Jürgen Hingsen veröffentlicht. Darin berichtet der beliebte Sportler über seine Karriere, sein Leben, seinen Rücken und seine Zukunftspläne.

1 Denner A.: Analyse und Training der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York (1998).


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im FPZ: Deutschland den Rücken stärken GmbH

FPZ: Deutschland den Rücken stärken GmbH

Das Unternehmen FPZ erforscht, entwickelt und vermarktet wirksame Präventions- und Therapieprogramme zur individuellen Verbesserung der durch Bewegungsmangel verursachten Funktionsverluste und zur Steigerung der Lebensqualität von Menschen mit Rückenschmerzen.

Mit ihren kooperierenden Ärzten, Rückenzentren und Kostenträgern bildet die FPZ GmbH mit Zentralsitz in Köln ein bundesweites Netzwerk der Rückenexperten unter der Leitung des Sozialwissenschaftlers Dr. Frank Schifferdecker-Hoch. Bereits 1990 wurde mit der Entwicklung der analyse- und gerätegestützten Rückenschmerztherapie – FPZ Therapie – für Patienten mit chronischen oder wiederkehrenden Rücken- und/oder Nackenschmerzen begonnen. 1993 wurde das damalige Forschungs- und Präventionszentrum (FPZ) gegründet. Die dort entwickelte, individuelle Therapie wird von Ärzten verordnet, von Therapeuten in FPZ Rückenzentren persönlich betreut und von aktuell mehr als 50 Kostenträgern erstattet. Das FPZ unterhält inzwischen eine einmalige Datenbank wissenschaftlicher Auswertungen zum Thema Rückenschmerz. // FPZ: Deutschland den Rücken stärken GmbH. GF: Dr. rer. soc. Frank Schifferdecker- Hoch. HRB 24453 Köln.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Sammelbezeichnungen wie Ärzte, Mitarbeiter, Patienten, Wissenschaftler sind daher als geschlechtsneutral anzusehen.

<h1>Rückengesundheit in Deutschland: FPZ holt Zehnkampf-Legende Jürgen Hingsen an Bord</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Der Countdown läuft - PETRONAS Lubricants International (PLI) eröffnet 2018 Forschungs- und Technologiezentrum in Turin (Pressemitteilung)

Der Countdown läuft - PETRONAS Lubricants International (PLI) eröffnet 2018 Forschungs- und Technologiezentrum in Turin

Im März 2018 wird PETRONAS Lubricants International (PLI) das globale Forschungs- und Technologiezentrum in Turin eröffnen. Im Rahmen einer Feierstunde am 8. November 2017 auf dem Gelände des neuen globalen PETRONAS Forschungs- und Technologiezentrums gab Giuseppe D'Arrigo, Group Chief Executive Officer von PETRONAS Lubricants International (PLI) bekannt, dass die hochmoderne ...

28.11.2017 13:03 Uhr in Energie
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Am 1. Dezember geht das erste Türchen auf: First Debit startet Spendenmarathon der  besonderen Art (Pressemitteilung)

Am 1. Dezember geht das erste Türchen auf: First Debit startet Spendenmarathon der besonderen Art

Hamm, im November 2017 - Ein Marathonlauf mit 24 Siegern? Das gibt es doch gar nicht - weder in Berlin, New York oder München. Gibt es doch: Im westfälischen Hamm, wo das Unternehmen First Debit seinen Sitz hat. Der Spezialist für digitales Forderungsmanagement überrascht seine Premiumkunden jetzt mit einem außergewöhnlichen Adventskalender. Wenn sie am 1. Dezember ...

28.11.2017 11:48 Uhr in Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
OLG Dresden: Sparkasse Leipzig muss Fondsanlegerin entschädigen (Pressemitteilung)

OLG Dresden: Sparkasse Leipzig muss Fondsanlegerin entschädigen

Die Sparkasse Leipzig wurde vom Oberlandesgericht Dresden wegen zweier Fondsbeteiligungen zu Schadensersatz und Rückabwicklung verurteilt (Urteil vom 16.11.2017, Az. 8 U 586/17). Die Revision wurde nicht zugelassen. Das Urteil wurde von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann aus Esslingen am Neckar erstritten. Die Entscheidung hat Signalwirkung für viele hundert ...

28.11.2017 11:03 Uhr in Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild