05.02.2013 10:21 Uhr in Gesundheit

Wissenschaftliche Studie: Hörverlust im Alter verschlechtert Gedächtnis- und Denkleistungen

(Mynewsdesk) Hörminderungen treten mit zunehmenden Alter immer häufiger auf, wie die Auswertung von 23.676 Hörtests während der letzten Hörtour der Fördergemeinschaft Gutes Hören zeigt. Dass sich Beeinträchtigungen des Gehörs auch auf die Gedächtnisleistungen auswirken, haben amerikanische Wissenschaftler in einer aktuellen Studie belegt. Die moderne Hörakustik bietet heute eine Vielzahl von Hörlösungen, um Hörminderungen wirkungsvoll auszugleichen. Infografik: FGH