Pressemitteilung

12.12.2014 14:00 Uhr in IT/Hightech und Wirtschaft

Cybersicherheit als wichtiger Standortfaktor für die Wirtschaft

(Mynewsdesk) Bonn (news4today) - Datensicherheit könnte angesichts zunehmender Cyberkriminalität zum Standortfaktor für Wirtschaftsunternehmen werden. Denn Bundesinnenminister Thomas de Maizière will Deutschland als einen der sichersten digitalen Standorte etablieren. Auch die deutsche IT-Branche könnte von der Nachfrage nach Sicherheitstechnologien profitieren.

Versicherungsschutz gegen Schäden, die durch Cyberkriminalität verursacht werden, sind für Wirtschaft und Gesellschaft eine Herausforderung. Denn die Zahl der Fälle von Datenklau und Online-Erpressung nehmen seit Jahren zu. Das Bundesinnenministerium setzt daher auf sichere Informations-Infrastrukturen, um einen Standortfaktor mit Zukunft zu schaffen. Allerdings seien bei der Bekämpfung von Cyberkriminalität auch andere Akteure gefragt: "Die Sicherung der Kommunikations- und Informationstechnik ist eine gemeinsame Aufgabe von Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft", hob Bundesinnenminister Thomas de Maizière bei einem Pressegespräch zu aktuellen Fragen der öffentlichen Sicherheit hervor.

Mit hohen Standards beim Datenschutz dürfte der Standort Deutschland in Zukunft für internationale Unternehmen zunehmend interessant werden, wie eine Analyse des Fraunhofer Instituts zeigt. Auch für Deutschlands IT-Wirtschaft sehen Experten angesichts wachsender Cyberkriminalität einen Zukunftsmarkt. IT-Sicherheitstechnologien "made in Germany" seien weltweit gefragt. Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte in diesem Zusammenhang anlässlich der Cebit 2014: "Im IT-Bereich liegt für nahezu alle europäischen Mitgliedstaaten eine Riesenchance, sich mit modernen Arbeitsplätzen zu entwickeln."

Die Versicherungsbranche sieht neben der Politik ebenfalls die Wirtschaft in der Pflicht, den Versicherungsschutz vor Cyberkriminalität zur Chefsache zu machen. „Unternehmen müssen sowohl Sicherheitslücken schließen, und sich auch gegen Schadensfälle professionell absichern", erklärt Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe in Deutschland. „Die unterschiedlichen Formen der Cyberkriminalität erfordern möglichst passgenaue Absicherungskonzepte für Unternehmen gegen potenzielle Schadensfälle. Mit einem kundenorientierten Versicherungsschutz können sich Unternehmen wirksam gegen potenzielle Schäden durch Cyberkriminalität absichern“, so Ralph Brand.

news4today

news4today ist eine deutschsprachige, für Leser kostenfreie Informationsseite. news4today ist auf der Hauptseite / Startseite frei von Werbeeinblendungen. news4today verbreitet Informationen aus eigenen und fremden Quellen. news4today achtet stets auf die Seriosität seiner Nachrichtenquellen.

news4today ist ein Verlagsprodukt des Rechtsträgers:
SVPr – Schweizerischer Verein für Pressequalität, Baarerstraße 94, 6300 CH-Zug

Herr Kai Beckmann

Baarerstraße 94
6300 CH-Zug
CH

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.news4today.de
<h1>Cybersicherheit als wichtiger Standortfaktor für die Wirtschaft </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Gute Aufklärung gehört bei Berufsunfähigkeitsversicherung zur Kundenorientierung

Bonn (news4today) - Transparenz als Wettbewerbsvorteil in der Versicherungsbranche. Anbieter, die verstärkt auf Kundenorientierung und eine Vertrauensbasis zum Kunden setzen, haben Experten ...

28.07.2015 08:45 Uhr in Wirtschaft und Gesundheitspolitik
 

Berufsunfähigkeitsversicherung bietet oft Extraschutz im Fall der Berufsunfähigkeit

Bonn (news4today) - Berufsunfähigkeit betrifft nicht nur Erwerbstätige in vermeintlichen Risikojobs. Denn noch vor Muskel- und Skeletterkrankungen gehören psychische Erkrankungen zu ...

27.07.2015 09:12 Uhr in Politik und Gesundheitspolitik
 

Kundenorientierte Berufsunfähigkeitsversicherung sollte Lebensphasen berücksichtigen

Bonn (news4today) - Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Wer bereits am Anfang seiner Karriere eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, ist Verbraucherschützern zufolge ...

26.07.2015 12:39 Uhr in Wirtschaft und Politik