Pressemitteilung

07.05.2015 15:51 Uhr in IT/Hightech und Energie

Das Institut für Angewandte Informatik (InfAI) und der IT-Dienstleister GISA kooperieren im Wachstumssegment „Smart Energy“

(Mynewsdesk) Leipzig/Halle, 07. Mai 2015 - Das Institut für Angewandte Informatik (www.infai.org), der IT-Spezialist für die Energiewirtschaft GISA GmbH (www.gisa.de) sowie der IT-Spezialist evermind (www.evermind.de) bauen ihre bisherige Zusammenarbeit aus. In einem gemeinsamen Transferprojekt soll wissenschaftliches Know-how aus dem Bereich Smart Energy in die Praxis der Energiewirtschaft übertragen werden.

"Smart Energy" steht für die Energieversorgung der Zukunft und für die optimale Abstimmung von Energieerzeugung, -transport und -verbrauch. In diesem Wachstumsbereich will sich GISA mit Hilfe des aktuellen Projekts als führender Lösungsanbieter für die Energiewirtschaft positionieren. Das Know-how und die Technologie dazu erhalten die Spezialisten aus der Zusammenarbeit mit dem Projektpartner, dem Leipziger Institut für Angewandte Informatik (InfAI).

Zur Durchführung des gemeinsamen Projekts wurde ein Kooperationsvertrag zwischen GISA, InfAI und der evermind GmbH geschlossen. Gemeinsam soll eine Plattform errichtet werden, die den Datenaustausch zwischen Akteuren der Energiebranche, Erneuerbare-Energie-Anlagen und Serviceanbietern ermöglicht. Darüber hinaus sollen innovative Energie-Dienstleistungen und Anwendungen auf der Plattform angeboten werden, um heutige und zukünftige Geschäftsprozesse der Energiewirtschaft abbilden zu können.

Das InfAI ist ein Forschungs- und Transferinstitut, in dessen Fokus neben der Forschung auch die Vermittlung von innovativen Technologien und dazugehöriger Expertise aus der Forschung in die Wirtschaft steht. Dies kann durch die Gründung von Startups geschehen oder im Rahmen von Transferprojekten mit etablierten Unternehmen wie GISA. Der Hallenser IT-Dienstleister berät Energieversorger, implementiert IT-Lösungen und übernimmt auf Wunsch den Betrieb und die Betreuung der Systeme. Das firmeneigene Rechenzentrum gehört zu den leistungsfähigsten in Deutschland und wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) zertifiziert. GISA und das Leipziger Institut arbeiten seit 2013 im Bereich Smart Energy und Big Data zusammen. Darüber hinaus ist GISA Assoziierter Partner im Big-Data-Kompetenzzentrum ScaDS Dresden/Leipzig, einem Forschungsprojekt für den intelligenten Umgang mit großen Datenmengen, und beteiligt sich an vom InfAI ausgerichteten Konferenzen. "Das Transferprojekt wird unsere Marktposition als Wegbereiter für neue Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft stärken. Damit bieten wir unseren Kunden ein wissenschaftlich fundiertes Spezialwissen zu Smart Energy aus erster Hand", so Michael Krüger, GISA-Geschäftsführer.

Mit dem neuen Projekt erschließt sich GISA technologische Grundlagen zu Smart Energy für den industriellen Einsatz und erhält somit validierte Ergebnisse und kompetente Unterstützung bei der Entwicklung neuer Beratungsleistungen und Geschäftsmodelle. Das Projekt ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Eine langfristige Partnerschaft in diesem Bereich wird von beiden Seiten angestrebt.

Andreas Heinecke, Geschäftsführer des InfAI: "Mit unserer Kooperation wird der IT-Standort Mitteldeutschland gestärkt. Unser Auftrag ist es dabei, innovative Forschungsergebnisse in die Wirtschaft zu transferieren, die von Unternehmen zum Ausbau einer nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit genutzt werden können. Einmal mehr ist Leipzig Ausgangspunkt zukunftsorientierter, innovativer Ideen im Bereich Software und Informationstechnologien".

Das InfAI und die Universität Leipzig forschen bereits seit mehreren Jahren im Bereich Smart Energy und haben eine umfassende Kompetenz aufgebaut. Bereits erfolgreich umgesetzte Projekte sind u.a. REMC – ein Management-Cockpit für Regenerative Energien, "10.000 Smart Meter" für die Modellregion Leipzig, VKSys – Virtuelle Kraftwerke als Systemstabilisatoren, Smart Meter Data Map und die Systemplattform zum Energie- und Umweltmonitoring EUMONIS.

Das Leipziger Unternehmen evermind ist spezialisiert auf die Vernetzung mittelständischer Unternehmen mit Forschungseinrichtungen, insbesondere in der Energiebranche. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung von Software- und Systemlösungen für erneuerbare Energien. Diese Kompetenzen sollen im Rahmen des Projektes mit GISA und dem InfAI eingebracht werden.

"Wir freuen uns, dass wir unsere langjährigen Kontakte zu lokalen Mittelstandsnetzwerken und unser Know-how im Bereich Forschung und Entwicklung in der Energiebranche gemeinsam mit der GISA weiter entwickeln und ausbauen können", sagt Christoph Klemm, der Geschäftsführer der evermind GmbH.

Bildmaterial zur Meldung und honorarfreien Verwendung finden Sie unter: https://tower-pr.com/downloadbereich-infai


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR.

Tower PR

Über das InfAI:
Das Institut für Angewandte Informatik e.V. fördert als An-Institut der Universität Leipzig Wissenschaft, Forschung und Innovations- und Technologietransfer auf den Gebieten der Informatik und Wirtschaftsinformatik. Derzeit arbeiten dort rund 90 Mitarbeiter. Das InfAI verfügt über ein exzellentes Netzwerk und realisierte seit der Gründung 2006 zahlreiche Forschungs- und Industrieprojekte.



Über Gisa:
Gisa ist IT-Komplettdienstleister sowie Branchenspezialist für die Energiewirtschaft und öffentliche Auftraggeber. Durch langjährige Erfahrung verfügt das Unternehmen über ein exzellentes Marktverständnis. Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von der Prozess- und IT-Beratung über die Entwicklung und Implementierung von innovativen IT-Lösungen bis hin zum Outsourcing kompletter Geschäftsprozesse und IT-Infrastrukturen. Deutschlandweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 600 Mitarbeiter an fünf Standorten.



Über evermind:
Seit 1999 entwickelt die evermind GmbH Softwareprodukte und berät Unternehmen in den Gebieten Geschäftsprozessmanagement und Softwareentwicklung. Bei der Realisierung von Software und Kundenprojekten zeichnet die evermind GmbH eine Kombination aus wirtschaftlichem, technischem und branchenspezifischem Know-how aus. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Branchen Immobilien, Gesundheit und Energie.

<h1>Das Institut für Angewandte Informatik (InfAI) und der IT-Dienstleister GISA kooperieren im Wachstumssegment „Smart Energy“</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Ein klares „Ja“ für den Memminger: Gottfried Voigt einstimmig zum OB-Kandidat der Freien Wähler Memmingen nominiert (Pressemitteilung)

Ein klares „Ja“ für den Memminger: Gottfried Voigt einstimmig zum OB-Kandidat der Freien Wähler Memmingen nominiert

Ein klares „Ja“ für den Memminger Gottfried Voigt einstimmig zum OB-Kandidat der Freien Wähler Memmingen nominiert Memmingen (jm). Von hier für hier – unabhängig und bürgernah: Seit Samstag hat die Stadt Memmingen offiziell einen echten Memminger Kandidaten für die Wahl des Oberbürgermeisters im Oktober. Bei der Nominierungsversammlung im ...

19.07.2016 14:03 Uhr in Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Gestalter der Energiewende: e-con AG erhält Umwelt-Auszeichnung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums

Worddownload: http://www.jensen-media.de/download/mueller/plakette.docx: http://www.jensen-media.de/download/mueller/... Gestalter der Energiewende e-con AG erhält Umwelt-Auszeichnung des ...

19.07.2016 13:51 Uhr in Vermischtes und Energie
 
Endlich Ferien! Endlich Sylt! (Pressemitteilung)

Endlich Ferien! Endlich Sylt!

In den Sommerferien freiwillig die Schulbank drücken? Den Klassenclown spielen und dafür auch von den Eltern Beifall bekommen? Bis zu den Knien im Schlick stecken und trotzdem alles im Griff haben? Ob als Schüler im Ocean Camp, als Clown im InselCircus, als Entdecker im Watt – auf Sylt dürfen Kinder `ne richtige Welle machen. Es muss ja nicht gleich die perfekte Welle ...

19.07.2016 11:36 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild