Pressemitteilung

10.12.2015 14:33 Uhr in IT/Hightech und Essen & Trinken

Der Collections Business Club in Bonn: Ein köstlicher Cocktail für den Club

(Mynewsdesk) Hannover/Bonn, im Dezember 2015 – Die Mischung macht‘s! Das gilt nicht nur für einen richtig guten Cocktail, sondern auch für die Events des Collections Business Club (www.ceeclub.de). Bester Beweis: Der 16. CeeClub im Shaker‘s in Bonn Ende November (www.shakers-bonn.de). Thorsten Logemann, Vorstand der Intersoft Consulting Services AG (www.intersoft-consulting.de), zeigte in seinem spannenden Impulsvortrag unter anderem auf, wie einfach sich viele Unternehmen über offene Webcams ausspionieren lassen. Alles andere als einfach war dann die Aufgabe bei der Club-Activity: Die hochmotivierten Teams muss­ten mit verbundenen Augen gleich vier weltbekannte Cocktails erkennen.



Hier kam es dann zu einem Stechen um die Plätze zwei und drei, bei dem die Teams in nur zwei Minuten einen ganz eige­nen Cocktail entwickeln sollten. Der Siegerdrink wurde von den hervor­ragenden Barkeepern im Shaker’s auch gleich gemixt, von den Teilnehmern ausführlich getestet und für ausgesprochen lecker befunden. Die Gäste des 17. CeeClub am 21. Januar 2016 in Frankfurt können sich jetzt schon freuen, denn dort gibt es den ‚Door Opener‘ getauften Cocktail als Begrüßungsdrink! Freuen konnten sich in Bonn aber auch alle Gewinner. Über hochwertige Preise der Activity-Partner Lebkuchen-Schmidt (www.lebkuchen-schmidt.com), Biodirekt (www.biodirekt.de) und JPL-Headsets (www.jpl-europe.de).



Unverschlüsselte Mails sind wie Postkarten

Datenschutz und Datensicherheit sind in aller Munde und werden kontrovers diskutiert. Aber erst am praktischen Beispiel wird deut­lich, wie schnell diese Themen für Unternehmen von existentieller Bedeutung werden: Da sind Mails mit vertraulichen Daten für je­dermann lesbar, die Zugangscodes von Smartphones sind in zwei Minuten geknackt und gehackte PC und Notebooks von Mitar­bei­tern werden für Erpressung missbraucht. Die offene Webcam ist bei Google auffindbar und bietet dem Wettbewerberinteres­sante Eindrücke in die neue Modekollektion - oder gleich einen wunder­baren Rundumblick über das gesamte Firmengelände. Thorsten Logemann von intersoft consulting löste mit seinen Bei­spielen Er­staunen aus, gab aber auch hilfreiche Tipps, wie man mit einfa­chen Mitteln seine Daten schützen kann.

Print lebt: CeeClub mit eigenem Magazin

So schön die Welt der E-Mail Newsletter, Webseiten und sozialen Medien auch sein mag: Manchmal möchte man doch etwas Ge­drucktes, etwas Bleibendes, etwas zum Durchblättern in der Hand halten. Und mit der ersten Ausgabe des CeeMag, die in Bonn prä­sentiert wurde, hat auch der Collections Business Club nun sein eigenes Magazin. Mit spannenden Themen auf 20 Seiten, die die Branche bewegen und den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Das CeeMag kann in Kürze per Print-on-Demand über den CeeClub-Webshop bezogen werden (www.collections-business-club.de/club-shop).

Ein starker Start ins neue Jahr

Beim ‚The dohr opener Club‘ am 21. Januar erwartet die CeeClubber ein tiefergelegtes Loftambiente in Frankfurt Höchst, ge­sponsert vom langjähriges Mitglied Hans Dohr, Inhaber der dohr Inkasso GmbH & Co. KG. Natürlich steht das Netzwerken mit Ni­veau in Wohlfühlatmosphäre wieder im Vordergrund. Den fachli­chen Impuls des Abends setzt Dr. Ernst Stahl, Direktor des ibi research Instituts der Universität Regensburg. Hier geht es dann um die aktuellen Marktentwicklungen im E-Commerce und inno­vative Neuerungen im Mobile-Payment. Hinzu kommen krea­tive, regional inspirierte Küche und eiskalte Drinks - nicht zu ver­gessen der Gewinner-Cocktail aus Bonn! Bei der Cee-Activity können die Team dann unter Beweis stellen, was Sie mit Papier so alles tref­fen können.

Tickets für Mitglieder und Nichtmitglieder gibt es jederzeit hier: www.collections-business-club.de/events


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro.

Comfact Pressebüro

Über den Collections Business Club:

Credit, Collections and Customer Care become connected

Schätzen Sie Networking in ungezwungener Atmosphäre und außergewöhnliche Events mit echtem Spaßfaktor? Wenn Sie dazu noch Unternehmer, Führungskraft oder Spezialist aus dem Forderungsmanagement, der Finanzbranche oder dem Custo­mer Care/Customer Service sind, dann ist der Collections Business Club ge­nau die richtige Ad­resse für Sie. Denn der CeeClub ist die Online- und Offline-Community der genannten Branchen entlang der Kundenprozesskette. Hier treffen sich die Club-Mitglieder zum branchenübergreifenden Networ­king. Vernetzen Sie sich, tau­schen Sie Ideen aus, und nehmen Sie wichtige Impulse für ihr tägliches Bu­siness mit. Dabei kommt die Wissensvermittlung nicht zu kurz: Bei interessanten Impulsvorträgen zu aktuellen Themen und munteren Diskussionsrunden profitieren Sie vom Know-how der Branchen für die Branchen. Mit dem CeeClub halten Sie Ihr Wis­sen jederzeit up to date. Es wird also Zeit, Mitglied im Collections Business Club e.V.zu werden!

Der Club im Web:

www.ceeclub.de: http://www.collections-business-club.de/

www.xing.com/net/ceeclub: https://www.xing.com/net/ceeclub

http://www.facebook.com/CeeClub

<h1>Der Collections Business Club in Bonn: Ein köstlicher Cocktail für den Club</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Summertime beim Cinnamon Circle (Pressemitteilung)

Summertime beim Cinnamon Circle

Wir begrüssen den Sommer mit fantastischen Konzerten, hochkarätigen Kunstausstellungen und Ballett-Aufführungen. Finden Sie hier Informationen zu diesen spannenden Highlights: - Monte-Carlo Beach Hotel: Perfect Sunday - Thermes Marins / Hotel Hermitage, Monte-Carlo: Mr. Goodfish - Lausanne Palace & SPA: Yogi Booster - Ledra Hotel, Athen: Akropolis Museum - The Oitavos, ...

27.05.2016 15:33 Uhr in Kultur und Sport
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild