Pressemitteilung

14.01.2016 14:51 Uhr in IT/Hightech und Energie

Energiemanagement revolutionieren: Auftaktveranstaltung zum Forschungsprojekt

(Mynewsdesk) Am 15. Januar 2015 findet die Auftaktveranstaltung zum neuen Forschungsprojekt „Entscheidungsunterstützung für energieeffizientere Fertigung“ (kurz: e3f) statt. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Projekt der ccc software gmbh mit der Professur für Informationsmanagement an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden.

Das Ziel des Projektes ist es, neue Technologien und Methoden zu erforschen, um Energiedaten automatisiert auszuwerten. Damit sollen Unternehmen zukünftig ihre Prozesse selbst energetisch optimieren können und so Energiekosten sparen. Bei der Auftaktveranstaltung werden nun Verantwortlichkeiten und Aufgaben festgelegt und der Verlauf des Projektes mit Meilensteinen skizziert.

Sven Bergmann, Projektverantwortlicher der ccc software gmbh, sieht in dem Forschungsprojekt großes Potenzial: „Das Projekt untersucht die Möglichkeiten für automatisierte Handlungsempfehlungen. Diese sollen auf der Grundlage von Analyseergebnissen aus Energiemanagementsystemen erstellt werden. Diese Empfehlungen ermöglichen es Unternehmen, ihr Einsparpotenzial ohne externes Know-How selbst ausschöpfen. Das würde das Energiemanagement in Unternehmen revolutionieren.“

Übrigens: Für das Projekt werden noch produzierende Unternehmen gesucht, die Feedback aus der Praxis liefern. Das Ziel ist es, Informationen über Ist-Zustände, Anforderungen und Wünsche der zukünftigen Anwender einzuholen. Damit können sich Unternehmen aktiv am Forschungsprojekt beteiligen und zu seinem Erfolg beitragen. Interessierte wenden sich bitte an Sven Bergmann unter s.bergmann@ccc-software.de.

Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im ccc software gmbh.

ccc software gmbh

ccc wurde 1990 gegründet und steht seitdem für die erfolgreiche Umsetzung von IT-Lösungen zur Fertigungsoptimierung. Branchenschwerpunkte sind die metallverarbeitende Industrie und Werke der glasverarbeitenden Industrie sowie Automobilzulieferer, kunststoffverarbeitenden Industrie, Lebensmittel- und Textilhersteller. Die Lösungen optimieren das Fertigungsmanagement und schließen die informationstechnische Lücke in der Produktion zwischen der Unternehmensleitebene und der Automatisierungsebene.

<h1>Energiemanagement revolutionieren: Auftaktveranstaltung zum Forschungsprojekt</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus! (Pressemitteilung)

Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus!

Bereits zum 5. Mal werden beim „Hausbau Design Award 2018“ Deutschlands beliebteste Häuser gesucht. Der Award ist einer der renommiertesten Wettbewerbe der Hausbau-Branche. Das Online-Voting läuft vom 1. Juni bis 31. August 2018! Massivhäuser für Normalverdiener – mit diesem Konzept wächst Town & Country Haus seit Jahren entgegen dem Branchentrend ...

01.06.2018 09:21 Uhr in Wohnen & Bauen
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum (Pressemitteilung)

Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum

Die Desjoyaux Pools GmbH feiert 15-jähriges Jubiläum am Standort Deutschland. In Frankreich gibt es die Swimmingpool-Erfolgsmarke bereits seit 1966. Mittlerweile ist Desjoyaux der Weltmarktführer im Bereich der erdverbauten Swimmingpools und hat auch in Deutschland bereits viele tausend Schwimmbecken verkauft. Desjoyaux-Kunden begeistert vor allem, dass die hochwertigen ...

30.05.2018 19:48 Uhr in Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil (Pressemitteilung)

Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil

FGH, 2018 – Auf den ersten Blick klingt es überraschend, aber den Augen ist nicht immer zu trauen. Das gilt häufig dann, wenn es um Stimmungen und Emotionen geht. Beispiel: viele Menschen haben ihre Gestik und Mimik so gut unter Kontrolle, dass wir es oft nicht merken, wenn sie uns gerade etwas vorspielen. Was sie dabei wirklich denken, fühlen und bezwecken, wissen wir aber ...

30.05.2018 13:18 Uhr in Sozialpolitik und Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild