09.04.2014 14:42 Uhr in IT/Hightech

Messbarer Datenschutz für Cloud-Anwendungen

Projekt VeriMetrix erarbeitet Kennzahlensystem zur Datenschutzbewertung von Clouds


(Mynewsdesk) Wie sicher ist die Cloud? Viele Unternehmen und Behörden haben Bedenken, dass ihre Daten bei externen Cloud-Anbietern nicht ausreichend geschützt sind. Das Projekt VeriMetrix macht deshalb die Sicherheit von Cloud-Daten messbar: Ziel von VeriMetrix ist eine Lösung, mit welcher potenzielle Nutzer Datenschutz und Datensicherheit von Cloud-Angeboten beurteilen, vergleichen und nachprüfen können. Mehr Informationen zum Projekt finden sich im Internet unter www.verimetrix.de .

Im Rahmen des Projekts entwickeln Partner aus Wissenschaft, Recht und Wirtschaft neue Werkzeuge, mit denen Unternehmen und Behörden Datenschutzanforderungen in Cloud-Umgebungen standardisiert beschreiben und automatisch messen können. Die im Projekt entwickelten Konzepte und Techniken bilden die Grundlage für zertifizierte und regelkonforme Cloud-Dienste, welche Datenschutz- und andere Vorgaben nachweisbar berücksichtigen. VeriMetrix betrachtet den gesamten Lebenszyklus von Cloud-Anwendungen: Von der Beschreibung und Festlegung der Datenschutzanforderungen über die Auswahl eines geeigneten Cloud-Diensteanbieters nach bestimmten Kriterien, die Überprüfung der Datenschutzbestimmungen im laufenden Betrieb bis hin zum überprüfbaren Löschen der Daten nach Ende der Nutzung.

Im Rahmen von VeriMetrix formuliert das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT Datenschutzanforderungen für das Cloud-Umfeld, speziell für Schulen und Banken. Für diese Bereiche bestehen besondere Anforderungen und Vorschriften wie das Kreditwesengesetz oder das hessische Schulgesetz. Um die Datenschutzeigenschaften unterschiedlicher Cloud-Dienste miteinander vergleichbar zu machen, erstellen die Wissenschaftler des Fraunhofer SIT aus den spezifischen Anforderungen an den Datenschutz einen Katalog von Kenn- und Messzahlen.

Darüber hinaus legen sie fest, wie die definierten Kennzahlen technisch gemessen werden können. Außerdem stellen die Wissenschaftler sicher, dass das Projekt selbst datenschutzkonform arbeitet. Das VeriMetrix-Konsortium besteht aus den Partnern avocado rechtsanwälte, careon GmbH, Colt Technology Services GmbH, der Universität Münster sowie dem Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT als Konsortialführer.

Das Projekt „VeriMetrix – Definition und Verifikation von Kennzahlen für den Datenschutz in Cloud-Anwendungen“ ist zum 1. März dieses Jahres mit einer Laufzeit von zwei Jahren gestartet. Das Gesamtvolumen beträgt 2,7 Mio. VeriMetrix wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Über das Fraunhofer SIT

Die Informationstechnologie hat bereits weite Teile unseres Alltags durchdrungen: Ob Auto, Telefon oder Heizung – ohne IT-Einsatz sind die meisten Geräte und Anlagen heute nicht mehr denkbar. Insbesondere Unternehmen nutzen ­­­IT-Systeme zur effektiven Gestaltung ihrer Arbeitsprozesse. Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie beschäftigt sich mit dem Schutz dieser Systeme vor Ausfällen, Angriffen und Manipu­lationen.

Das Fraunhofer-Institut SIT ist Teil des größten Cybersicherheitsforschungszentrums Deutschlands in Darmstadt und zählt auch weltweit auf vielen Gebieten zu den führenden Forschungseinrichtungen zur Cybersicherheit weltweit.

<h1>Messbarer Datenschutz für Cloud-Anwendungen</h1><h2>Projekt VeriMetrix erarbeitet Kennzahlensystem zur Datenschutzbewertung von Clouds</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Fraunhofer-Institut für sichere Infomationstechnologie (SIT) Pressemappe zur Pressemappe
 
Illegale Shops auf seriösen Seiten (Pressemitteilung)

Illegale Shops auf seriösen Seiten

Angebote für rezeptfreie Potenzpillen oder gefälschte Medikamente finden sich im Internet nicht nur auf Schmuddel-Domains. Um illegale Medikamentenangebote bei Suchmaschinen besser zu platzieren, verstecken Hacker entsprechende Onlineshops oft in seriösen Webangeboten. IT-Forensik-Experten des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie SIT in Darmstadt haben dies ...

 
Analysewerkzeug für Android-Apps (Pressemitteilung)

Analysewerkzeug für Android-Apps

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT zeigt auf der CeBIT mit CodeInspect ein neues Werkzeug zur Analyse von Android-Apps. Mit der Software können Unternehmen Schwachstellen und Malware im kompilierten Programmcode besonders schnell aufspüren. Bibliotheksentwickler haben mit CodeInspect die Möglichkeit, ihre Bibliothek zu analysieren und ...

 
Anmeldestart für Volksverschlüsselung (Pressemitteilung)

Anmeldestart für Volksverschlüsselung

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT startet auf der CeBIT die Registrierung für die Volksverschlüsselung. Am Fraunhofer-Stand in Halle 6 (B36) können CeBIT-Besucher sich die kryptografischen Schlüssel für den Dienst sichern, den das Institut gemeinsam mit der Deutschen Telekom ab Jahresmitte für Privatanwender kostenlos anbieten wird. ...