23.09.2013 10:00 Uhr in IT/Hightech und Wirtschaft

Technikstudium ohne Fachhochschulreife und Abitur

Quereinstieg für Praktiker: MINT-Zertifikatsstudiengänge eröffnen Zugang zum Technik-Studium


(Mynewsdesk) Wer in einem technischen Berufsumfeld arbeitet und seine Karrierechancen mit einem Bachelorabschluss verbessern möchte, muss nicht zwangsläufig über Abitur oder Fachhochschulreife verfügen: Ein MINT-Zertifikatsstudiengang in Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik oder Wirtschaftsingenieurwesen vermittelt auch Kenntnisse, mit denen die Eignungsprüfung für eine Hochschulzugangsberechtigung zu einem technischen Studium abgelegt werden kann. Eine Besonderheit hierbei ist, dass diese Prüfung von der AKAD Hochschule Stuttgart abgenommen und von allen deutschen Hochschulen als Zugangsberechtigung anerkannt wird.

Die vier MINT-Zertifikatsstudiengänge sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen und wenden sich an erfahrene Praktiker in einschlägigen Technik-Branchen, die Grundkenntnisse auf Hochschulniveau erlernen möchten. Die 15-monatigen Studiengänge schließen mit einem Zertifikat ab. Die Inhalte entsprechen in Leistungspunkten 60 bis 62 Credits auf dem Niveau eines Bachelorstudiums.

Nach erfolgreicher Prüfung Wechsel in ein Vollstudium

Die zugleich absolvierbare Eignungsprüfung für einen Hochschulzugang befähigt zu einem technischen Studium an einer Hochschule. In der Prüfung wird unter anderem die Berufspraxis bewertet. Nach erfolgreich bestandener Prüfung können die Studierenden unmittelbar von dem Zertifikats- in einen technischen Vollstudiengang wechseln und die bis dahin erreichten Leistungspunkte vollständig anrechnen lassen.

Voraussetzungen

Interessenten sollten eine mindestens zweijährige Berufsausbildung und drei Jahre Berufspraxis vorweisen können. Außerdem müssen sie nachweislich an einem Beratungsgespräch einer Hochschule teilnehmen.

Informationen

Informationen zu den Zertifkatsstudiengängen oder zur Eignungsprüfung für eine Hochschulzugangsberechtigung erhalten Interessenten unter der gebührenfreien Beratungshotline 0800 2255-888 oder im Internet unter www.akad.de.

AKAD Bildungsgesellschaft mbH

AKAD ist mit der AKAD University, dem AKAD Kolleg und seinen bislang 60.000 Absolventen der führende Anbieter für Studium und Weiterbildung neben dem Beruf.
Die AKAD University bietet bundesweit ein breites Spektrum an akkreditierten und staatlich zugelassen Studien- und Aufbaustudiengängen in den Disziplinen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen und Sprachen.
Über die Studiengänge hinaus können im AKAD Kolleg gezielte Weiterbildungsangebote wahrgenommen werden: Die Hochschulzertifikate, Fachlehrgänge, Fernkurse, Sprachdiplom- oder IHK-Lehrgänge vermitteln aktuelles Fachwissen in überschaubarer Zeit.

Herr Dr. Jörg Schweigard

AKAD Bildungsgesellschaft mbH
Maybachstraße 18-20
70469 Stuttgart
Deutschland

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.akad.de
Telefon:0711 814 95 220
Fax:0711 814 95 209
<h1>Technikstudium ohne Fachhochschulreife und Abitur</h1><h2>Quereinstieg für Praktiker: MINT-Zertifikatsstudiengänge eröffnen Zugang zum Technik-Studium</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von AKAD Bildungsgesellschaft mbH Pressemappe zur Pressemappe
 

Energie- und Umwelttechniker im Fernstudium

Industrieunternehmen setzen zunehmend auf energie- und umweltschonende Maßnahmen, um wirtschaftlich und nachhaltig produzieren zu können und dem wachsenden Umweltbewusstsein in der ...

 

Reichen die Sprachkenntnisse für den Urlaub?

Endlich mal einen Sprachkurs machen, um die eigenen, in die Jahre gekommenen Kenntnisse aus Schul- oder Studienzeiten aufzufrischen – viele Deutsche schieben diesen Vorsatz schon lange vor sich ...

05.08.2014 09:24 Uhr in Reise und Wirtschaft
 

Ökonomie interdisziplinär

Bereits in zweiter Auflage erscheint der Sammelband Buch „Ökonomie interdisziplinär“ mit 14 Beiträgen zu historischen, politischen und kommunikationstheoretischen Aspekten ...

25.07.2014 11:30 Uhr in Wirtschaft und Kultur