14.06.2013 16:09 Uhr in IT/Hightech und Unternehmen

Ulrich Dietz neuer BITKOM-Vizepräsident

GFT Vorstandvorsitzender rückt in den engsten Führungskreis des IT-Branchenverbands auf


(Mynewsdesk) Köln/Stuttgart, 14. Juni 2013 – Ulrich Dietz, Vorstandsvorsitzender der GFT Technologies AG, ist für die kommenden zwei Jahre zum Vizepräsidenten des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gewählt worden. Die Abstimmung fand heute im Rahmen der BITKOM-Mitgliederversammlung in Köln statt. In seiner neuen Funktion will sich Dietz insbesondere der Förderung von Start-ups und den Belangen des deutschen IT-Mittelstands widmen.

„Ich fühle mich geehrt, dass mir die Mitglieder des BITKOM ihr Vertrauen aussprechen“, erklärt Dietz anlässlich seiner Wahl. Bereits seit 2003 ist Dietz Mitglied des BITKOM-Präsidiums. Dabei kümmerte er sich bislang unter anderem um die Förderung und den Ausbau der internationalen Beziehungen in der deutschen IT-Branche. Künftig wird sein Fokus verstärkt auf der Unterstützung junger Unternehmen liegen.

„Der unternehmerische Nachwuchs ist für die Zukunft des deutschen IT-Standorts von entscheidender Bedeutung“, sagt Dietz, der 2011 als Entrepreneur des Jahres ausgezeichnet wurde. „Diese Talente und ihre innovativen Geschäftsideen mit geeigneten Maßnahmen und Mitteln möglichst unbürokratisch zu fördern, sehe ich als zentrale Aufgabe für einen Branchenverband wie den BITKOM an.“

Wie dies aussehen kann, zeigt die von ihm initiierte Innovationsplattform CODE_n, die seit 2011 weltweit vielversprechende Start-up-Unternehmen aufspürt. Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich CODE_n europaweit zu einem der wichtigsten Treffpunkte für Start-ups und etablierte Unternehmen entwickelt. So sorgte CODE_n auf der diesjährigen CeBIT in Hannover erneut für ein großes, positives Medienecho. 50 junge Unternehmen aus aller Welt präsentierten sich fünf Tage lang in einer von einem internationalen Gestalter konzipierten Halle mit ihren neuen Geschäftslösungen rund um die Themen der Energiewende.

In verschiedenen Gremien setzt sich Dietz bereits für die Belange junger Unternehmen ein. So engagiert er sich beispielsweise im Rahmen der Arbeitsgruppe „Digitale Wirtschaft in Deutschland“ des Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung für das Thema Entrepreneurship im IT-Umfeld und die Stärkung des Innovationsstandorts Deutschland. Zudem ist er Mitglied im Beirat „Junge Digitale Wirtschaft” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

Der zweite Schwerpunkt, dem sich Dietz in seiner Amtszeit als BITKOM-Vizepräsident annehmen möchte, ist der Mittelstand. „Die IT-Wirtschaft in Deutschland besteht aus vielen sehr leistungsfähigen mittelständischen Unternehmen, die dem Standort Deutschland Sichtbarkeit in alle Welt geben. Diese mittelständischen Betriebe sind das technologische Herz der deutschen Wirtschaft, das Stabilität gibt und alles zusammenhält. Umso wichtiger ist es, die Wünsche und Bedürfnisse zu kennen, ernst zu nehmen und entsprechend zu handeln“, sagt Dietz, der mit GFT selbst ein großes mittelständisches Unternehmen als Vorstandsvorsitzender lenkt und dessen Hauptaktionär ist. GFT beschäftigt weltweit etwa 2.000 Mitarbeiter in acht Ländern und plant für 2013 einen Jahresumsatz von rund 260 Millionen Euro.

Neben Ulrich Dietz wurde auch Achim Berg, Vorsitzender des Vorstands der arvato AG, als BITKOM-Vizepräsident neu gewählt. Den engsten Führungskreis des Verbands komplettieren als dritter Vizepräsident der Vorstandsvorsitzende der Deutsche Telekom AG, René Obermann, sowie Prof. Dieter Kempf, der in seiner Funktion als BITKOM-Präsident bestätigt wurde.

GFT Group

Die GFT Group ist ein globaler Technologiepartner für digitale Zukunftsthemen – von der Ideenfindung und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle bis hin zu deren Umsetzung.
GFT steht innerhalb der GFT Group für kompetente Beratung sowie die zuverlässige Entwicklung, Implementierung und Wartung maßgeschneiderter IT-Lösungen. Im Finanzsektor zählt GFT zu den weltweit führenden IT-Lösungsanbietern.
emagine bietet Unternehmen die Möglichkeit, strategische Technologieprojekte flexibel und on-demand mit geeigneten Experten zu besetzen. Dabei verfügt emagine über ein internationales Netzwerk hochqualifizierter Spezialisten.
CODE_n, die Innovationsplattform der GFT Group, bietet internationalen Start-ups, Technologiepionieren und etablierten Unternehmen ein weltweites Netzwerk. Aus Ideen entstehen Geschäfte.
Die GFT Group mit Sitz in Deutschland steht seit mehr als 25 Jahren für Technologiekompetenz, Innovationskraft und Qualität. 1987 gegründet, plant die GFT Group im Geschäftsjahr 2013 mit 2.000 Mitarbeitern in 32 Büros einen Umsatz von rund 260 Mio. Euro. Die GFT Aktie ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) gelistet.

Website:www.gft.com
<h1>Ulrich Dietz neuer BITKOM-Vizepräsident</h1><h2>GFT Vorstandvorsitzender rückt in den engsten Führungskreis des IT-Branchenverbands auf</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von GFT Technologies AG Pressemappe zur Pressemappe
 
Datenpioniere aus 16 Ländern unter den 50 Besten bei CODE_n (Pressemitteilung)

Datenpioniere aus 16 Ländern unter den 50 Besten bei CODE_n

Stuttgart, 10. Dezember 2013 – Mehr als 450 Bewerber aus 60 Ländern: Das ist die bemerkenswerte Resonanz auf den CODE_n14 : http://www.code-n.orgContest. Unter dem Motto „Driving the Data Revolution“ waren junge Unternehmen aus der ganzen Welt aufgerufen, sich mit ihren Geschäftsmodellen rund um Big Data für einen der begehrten Plätze bei CODE_n auf der CeBIT ...

10.12.2013 09:12 Uhr in Unternehmen und IT/Hightech
Pressemitteilung enthält BilderBild Pressemitteilung enthält DokumenteDokument
 

Internationale Perspektiven für junge, spanische Fachkräfte

Frankfurt/Barcelona, 13. November 2013 – Die internationale GFT Group mit Sitz in Stuttgart hat ein neues Talentprogramm für junge Fachkräfte aus Spanien gestartet. Im Rahmen des ...

13.11.2013 10:39 Uhr in Unternehmen und IT/Hightech
Pressemitteilung enthält DokumenteDokument
 
CODE_n auf der CeBIT 2014: Raum für große Ideen (Pressemitteilung)

CODE_n auf der CeBIT 2014: Raum für große Ideen

Stuttgart, 8. November 2013 – How Big Is Big Data? Mit einer überlebensgroßen, raumgreifenden Installation gibt die Innovationsplattform CODE_n: http://www.code-n.org auf der CeBIT 2014 die passende Antwort. Die Idee, eine vollkommen andere Art von Messe zu schaffen, stammt vom CODE_n Initiator Ulrich Dietz. „Wer Halle 16 auf der CeBIT besucht, sucht vergeblich nach einer ...

08.11.2013 11:03 Uhr in Unternehmen und IT/Hightech
Pressemitteilung enthält BilderBild