21.02.2013 10:12 Uhr in IT/Hightech und Internet

Von Big Data bis SEPA: GFT auf der CeBIT mit mobilen Lösungen für den Finanzsektor

Pressegespräch zu „Kreditscoring in Echtzeit mit SAP Hana“ am 6. März um 10:30 Uhr in Halle 16


(Mynewsdesk) Stuttgart, 21. Februar 2013 – Der Finanzsektor erlebt derzeit eine digitale Revolution, die neue Geschäftsmodelle, schnellere Reaktionszeiten und besseren Kundenservice erfordert. Sowohl im Banking als auch in der Beratung laufen Prozesse zunehmend über mobile Technologien ab. Gleichzeitig müssen riesige Datenmengen – Big Data – in Echtzeit analysiert werden, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Auf der CeBIT präsentiert die GFT Technologies AG, ein strategischer IT-Spezialist für die Finanzbranche, zukunftsweisende Lösungen für die Bankberatung und den Zahlungsverkehr. Auch zum Thema „Mobile Business“ gibt es bei GFT in Halle 16, Stand D30, Neues zu entdecken.

„Banken und Sparkassen müssen Informationen über Finanzprodukte und -risiken in Echtzeit und vor allem sicher bereit stellen – über alle Arten von Endgeräten“, sagt Marika Lulay, Mitglied des Vorstands bei GFT. Wie dies aussehen kann, erleben die CeBIT-Besucher in Hannover vom 5. bis 9. März am Stand von GFT. Dabei präsentiert sich das IT-Unternehmen als „Digital Powerhouse“ mit folgenden Lösungsangeboten:

SAP HANA Kreditscoring in Echtzeit

Mit In-Memory-Datenbanken können Banken große Datenmengen während des Beratungsgesprächs auswerten. Die von GFT vorgestellte Lösung basiert auf der Technologie SAP HANA. Kundennutzen: Die Verknüpfung von Bonitätsbewertung, Refinanzierung beziehungsweise Risiko- und Liquiditätsmanagement in Echtzeit.

Mobile TAN-Identifizierung

Gemeinsam mit der Eberhard Karls Universität Tübingen entwickelt GFT eine Smartphone-basierten Lösung, mit der Bankkunden ihre Online-Aufträge autorisieren können. Dabei wird zunächst ein 2D-Code am Bildschirm gescannt. In Kombination mit der Girocard berechnet die App eine TAN, die dann am PC eingegeben werden kann.

SEPA Quick Check für Unternehmen

Ab Februar 2014 wird Europa zu einem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, kurz SEPA. Auch deutsche Banken und Unternehmen müssen ihre Überweisungen dann nach den entsprechenden Richtlinien tätigen. Mit der neuen Smartphone-App von GFT können sie schnell und einfach überprüfen, ob ihre Zahlungssysteme bereits fit für SEPA sind.

Mobile Banking über verschiedene Plattformen

Eine Multiplattform-Architektur ist eine entscheidende Eigenschaft von mobilen Anwendungen, damit sie zukunftsfähig bleiben. GFT präsentiert eine Reihe neuer Finanz-App, die genau das leisten. Sie sind gleichermaßen geeignet für Smartphones und Tablets, sie laufen unter Android genauso wie unter iOS und verfügen über verschiedene Sprachversionen

Wie im vergangenen Jahr präsentiert sich GFT bei der CeBIT im Rahmen von CODE_n. Die von GFT ins Leben gerufene Initiative bringt 50 internationale Start-up-Unternehmen in einer eigenen, künstlerisch gestalteten Messehalle zusammen.

In diesem außergewöhnlichen Umfeld der Halle 16, Stand D30, findet am Mittwoch, 6. März, 10:30 Uhr ein GFT Pressegespräch in der CODE_n Presselounge statt. Dabei informiert Marika Lulay, COO GFT, über die von GFT entwickelte Lösung zum Thema „Big Data mit SAP HANA: Kreditscoring in Echtzeit“.

Unsere Experten stehen Ihnen zu allen genannten Themen für Interviews zur Verfügung. Bitte melden Sie sich hierzu per Mail an presse@gft.com an.

Für Rückfragen steht Ihnen unser Presseteam unter 0711 62042 200 gern zur Verfügung

GFT Group

Die GFT Group ist ein globaler Technologiepartner für digitale Zukunftsthemen – von der Ideenfindung und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle bis hin zu deren Umsetzung.
GFT steht innerhalb der GFT Group für kompetente Beratung sowie die zuverlässige Entwicklung, Implementierung und Wartung maßgeschneiderter IT-Lösungen. Im Finanzsektor zählt GFT zu den weltweit führenden IT-Lösungsanbietern.
emagine bietet Unternehmen die Möglichkeit, strategische Technologieprojekte flexibel und on-demand mit geeigneten Experten zu besetzen. Dabei verfügt emagine über ein internationales Netzwerk hochqualifizierter Spezialisten.
CODE_n, die Innovationsplattform der GFT Group, bietet internationalen Start-ups, Technologiepionieren und etablierten Unternehmen ein weltweites Netzwerk. Aus Ideen entstehen Geschäfte.
Die GFT Group mit Sitz in Deutschland steht seit mehr als 25 Jahren für Technologiekompetenz, Innovationskraft und Qualität. 1987 gegründet, plant die GFT Group im Geschäftsjahr 2013 mit 2.000 Mitarbeitern in 32 Büros einen Umsatz von rund 260 Mio. Euro. Die GFT Aktie ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) gelistet.

Website:www.gft.com
<h1>Von Big Data bis SEPA: GFT auf der CeBIT mit mobilen Lösungen für den Finanzsektor </h1><h2>Pressegespräch zu „Kreditscoring in Echtzeit mit SAP Hana“ am 6. März um 10:30 Uhr in Halle 16 </h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von GFT Technologies AG Pressemappe zur Pressemappe
 
Datenpioniere aus 16 Ländern unter den 50 Besten bei CODE_n (Pressemitteilung)

Datenpioniere aus 16 Ländern unter den 50 Besten bei CODE_n

Stuttgart, 10. Dezember 2013 – Mehr als 450 Bewerber aus 60 Ländern: Das ist die bemerkenswerte Resonanz auf den CODE_n14 : http://www.code-n.orgContest. Unter dem Motto „Driving the Data Revolution“ waren junge Unternehmen aus der ganzen Welt aufgerufen, sich mit ihren Geschäftsmodellen rund um Big Data für einen der begehrten Plätze bei CODE_n auf der CeBIT ...

10.12.2013 09:12 Uhr in Unternehmen und IT/Hightech
Pressemitteilung enthält BilderBild Pressemitteilung enthält DokumenteDokument
 

Internationale Perspektiven für junge, spanische Fachkräfte

Frankfurt/Barcelona, 13. November 2013 – Die internationale GFT Group mit Sitz in Stuttgart hat ein neues Talentprogramm für junge Fachkräfte aus Spanien gestartet. Im Rahmen des ...

13.11.2013 10:39 Uhr in Unternehmen und IT/Hightech
Pressemitteilung enthält DokumenteDokument
 
CODE_n auf der CeBIT 2014: Raum für große Ideen (Pressemitteilung)

CODE_n auf der CeBIT 2014: Raum für große Ideen

Stuttgart, 8. November 2013 – How Big Is Big Data? Mit einer überlebensgroßen, raumgreifenden Installation gibt die Innovationsplattform CODE_n: http://www.code-n.org auf der CeBIT 2014 die passende Antwort. Die Idee, eine vollkommen andere Art von Messe zu schaffen, stammt vom CODE_n Initiator Ulrich Dietz. „Wer Halle 16 auf der CeBIT besucht, sucht vergeblich nach einer ...

08.11.2013 11:03 Uhr in Unternehmen und IT/Hightech
Pressemitteilung enthält BilderBild