Pressemitteilung

15.08.2014 09:03 Uhr in Kfz-Markt und Reise

GTÜ: Auto nach der Urlaubsfahrt entrümpeln und gründlich reinigen

(Mynewsdesk)

Dachgepäckträger und unnötiger Ballast an Bord kosten Sprit

Ist der Urlaub ist vorbei und das Auto wieder im Alltagseinsatz, sollte der Wagen gründlich gereinigt und entrümpelt werden. Auf diese Weise lässt sich bares Geld sparen. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung gibt Tipps, wie Sie ihr Auto wieder fit für den Alltag machen.

Gewicht kostet Sprit. Denn wer eine überflüssige Zuladung von 100 Kilogramm mit dem Auto spazieren fährt, verbraucht rund 0,4 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer mehr. Jedes Gramm zählt: Am Strand gesammelte Steine oder Muscheln der Kinder, Luftmatratzen oder die Campingausrüstung gehören nach dem Urlaub nicht mehr ins Auto. Auch die Dachbox samt Dachgepäckträger sollte schnellstmöglich wieder abgeschraubt werden. Sie sorgt sonst für einen höheren Luftwiderstand und dadurch für einen höheren Kraftstoffverbrauch.

Aber mit Ausräumen und Abmontieren ist es noch lange nicht getan. Danach sollte eine Fahrt zur nächsten Waschanlage auf dem Programm stehen. Gönnen Sie ihrem Auto auch eine Unterbodenwäsche und spritzen Sie die Radkästen einmal richtig aus. Wer am Meer war, kann so Sand- und Salzreste entfernen, die sich in den Fugen festgesetzt haben. Durch den hohen Salzanteil im Sand könnte sich sonst langfristig Rost bilden.

Ist das Fahrzeug sauber, können Sie den Lack genau inspizieren. Kleinere Steinschlagschäden lassen sich mit einem Lackstift ausbessern. Eine Lackversiegelung schützt schon vor dem nass-kalten Herbst. Auch die Scheinwerfergläser sollten auf Beschädigungen hin untersucht werden.

Nach einer gründlichen Scheibenreinigung (von innen und außen) das Glas auf Steinschlag untersuchen. Bei dieser Gelegenheit checken Sie auch gleich die Wischblätter auf Risse. Der Innenraum gehört einmal komplett ausgesaugt und gereinigt. Danach geht es an die Lüftung: Staub und Sand in den Ansaugöffnungen der Innenraumbelüftung muss entfernt werden. Eventuell einen neuen Filter einsetzen.

Kontrollieren Sie auch alle Füllstände von Kühl- und Wischwasser sowie Motoröl und füllen Sie gegebenenfalls nach. Testen Sie Stoßdämpfer und Bremsen. Durch die hohe Belastung im Urlaub könnten hier Schäden entstanden sein.

War das Fahrzeug im Urlaub voll beladen, wurde sicherlich die Scheinwerfereinstellung geändert. Falls dies nicht automatisch geschieht, korrigieren Sie die Einstellung wieder. Auch der Reifendruck (inklusive Ersatzrad) muss kontrolliert und die Profiltiefe gemessen werden. Bei weniger als vier Millimetern Profiltiefe oder bei Reifen, die älter als sechs Jahre sind, sollten Sie aus Sicherheitsgründen für Ersatz sorgen.

Stuttgart, den 15. August 2014


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GTÜ.

GT

Die GTÜ ist Deutschlands größte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger.


Die GTÜ: http://www.gtue.de leistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen für ihre Vertragspartner zu deren Zukunftssicherung und Wachstum. Die GTÜ: http://www.gtue.de bündelt Sachverständigen-Interessen und Know-how unter ihrem Dach, damit ihre Vertragspartner auch zukünftig erfolgreich am Markt bestehen.


Die GTÜ: http://www.gtue.de arbeitet ergebnisorientiert und effizient zur Sicherung und zum Wachstum des Erfolges der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft umfasst die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner.


Die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner bieten dem Kunden echte Wettbewerbsvorteile durch moderne, serviceorientierte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dabei streben die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner eine langfristige Kundenbindung an.


Über ihre Verbandszugehörigkeit bei den GTÜ: http://www.gtue.de-Gesellschaftern gestalten die Vertragspartner die Zukunft der GTÜ: http://www.gtue.de und der freiberuflichen Sachverständigen mit. Um dieses Unternehmensziel zu erreichen, sind marktorientierte Produkte und Dienstleistungen erforderlich.

<h1>GTÜ: Auto nach der Urlaubsfahrt entrümpeln und gründlich reinigen</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Winterreifen-Dimensionen im GTÜ-Vergleichstest (Pressemitteilung)

Winterreifen-Dimensionen im GTÜ-Vergleichstest

Schmal, mittel oder extrabreit – welche ist auf Schnee die Richtige? Welche Bereifung ist im Winter die Richtige? Sind schmale Reifen wirklich die bessere Wahl? Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung wollte es genau wissen und hat gemeinsam mit dem ACE Auto Club Europa drei verschiedene Reifengrößen mit gleichem Profil auf Schnee und Nässe ...

13.10.2015 11:03 Uhr in Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Traumata der Flüchtlingskinder / SOS hilft minderjährigen Flüchtlingen Traumata zu überwinden - Interview mit SOS-Pädagogen Efendi Onay (Pressemitteilung)

Die Traumata der Flüchtlingskinder / SOS hilft minderjährigen Flüchtlingen Traumata zu überwinden - Interview mit SOS-Pädagogen Efendi Onay

Innsbruck/München. In SOS-Einrichtungen wie dem Biwak in der Nähe von Innsbruck kümmert sich SOS um minderjährige Flüchtlinge, die alleine ohne Eltern und Angehörige geflüchtet sind. Die meisten sind durch schlimme Erlebnisse auf der Flucht traumatisiert. Efendi Onay ist der pädagogische Leiter der SOS-Einrichtung. Im Interview erzählt er, wie SOS die ...

13.10.2015 11:03 Uhr in Politik und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Jetzt den Garten winterfit machen (Pressemitteilung)

Jetzt den Garten winterfit machen

Korneuburg, Oktober 2015 – Der Oktober nimmt Fahrt auf, und langsam beginnt der Herbst sein wahres Gesicht zu zeigen. Wenn die Temperaturen mit den Blättern fallen und feuchte Lagen dominieren, muss der Garten allmählich auf den Winter vorbereitet werden. Das Heimwerker-Portal diybook verrät, was jetzt zu tun ist, um Pflanzen wintersicher zu machen und schon im Vorfeld ...

13.10.2015 10:36 Uhr in Vermischtes und Bildungspolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild