Pressemitteilung

29.08.2013 11:09 Uhr in Kfz-Markt und Wirtschaft

Neuwagenstudie: Welche Automarke hat die sparsamste Produktpalette?

Nur zwei deutsche Hersteller in den Top 10 - Europäer bauen sparsamere Autos als Asiaten


(Mynewsdesk) Pünktlich zur Automesse IAA überbieten Hersteller und Importeure einander mit spritsparenden Modellstudien und Sparversionen vieler Modelle. Viel versprechende Bezeichnungen wie EfficientDynamics, EcoBoost oder BlueTEC sollen den Neuwagenkäufern ein Gefühl von umweltbewusstem, sparsamem und effizientem Autofahren in die Köpfe tragen. Aber welcher Autobauer baut tatsächlich die sparsamste Modellpalette? Das Neuwagenportal MeinAuto.de hat den Kraftstoffverbrauch der Fahrzeugflotten von 38 gängigen Marken (Vgl. Neuzulassungen 2012 KBA) gegenüber gestellt. Errechnet wurde der durchschnittliche Flottenverbrauch aus dem kombinierten Normverbrauch aller Modelle des jeweiligen Herstellers bzw. Importeurs.

Deutscher Hersteller smart auf Platz 1 – ansonsten europäische Dominanz in den Top 10

Sieger im Vergleich des Flotten-Kraftstoffverbrauchs ist die deutsche Marke smart. Insgesamt 42 Modellvarianten erreichen innerorts und außerorts kombiniert auf 100 Kilometern einen durchschnittlichen Verbrauch von 4,42 Litern Kraftstoff. Die Platzierung auf dem obersten Treppchen liegt hauptsächlich darin begründet, dass smart ausschließlich 2-Sitzer-Kleinstwagen im Angebot hat. Mit 5,05 l / 100 km folgt mit deutlichem Abstand dahinter der spanische Importeur Seat, dessen Produktpalette 12 Modelle in insgesamt 303 Modellvarianten umfasst. Auf Rang drei schafft es der italienische Autobauer Alfa Romeo, der mit seinen insgesamt 34 Varianten bei 4 Modellen durchschnittlich 5,21 Liter Treibstoff auf 100 Kilometern benötigt.
Die Plätze vier bis sechs werden ebenfalls von europäischen Autobauern besetzt: Mit einem durchschnittlichen Konsum von 5,31 l/ 100 km bei einer vergleichbaren Anzahl an Modellen und Varianten (Modelle: 13 | Varianten: 263) lässt Fiat mit seiner Flotte die Konkurrenz aus Frankreich knapp hinter sich und platziert sich auf Rang vier. Die Produktpaletten von Citroën (Modelle: 19 | Varianten: 264) und Renault (Modelle: 25 | Varianten: 279) benötigen nur 0,03 und 0,04 Liter mehr Kraftstoff im Durchschnitt. Zwei weitere Europäer positionieren sich auf den Plätzen acht und neun: Peugeot und Skoda. Im Kopf-an-Kopf-Rennen verbraucht die Flotte der Franzosen mit 20 Modellen (244 Varianten) durchschnittlich 5,49 l/ 100 km; das sind 0,02 Liter weniger im Vergleich zur tschechischen Marke Skoda, die im Durchschnitt 5,51 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer bei 11 Modellen in 522 Varianten benötigt. Auch ein asiatischer Importeur hat es unter die ersten Zehn geschafft und setzt sich damit von seinen regionalen Mitbewerbern ab: Mit rund 19 Modellen in 194 Varianten hat Toyota auf Rang zehn im Mittel einen Flottenverbrauch von 5,57 l/ 100 km.

„In Sachen Flottenverbrauch fahren die europäischen Nachbarn den deutschen Herstellern voraus“, kommentiert Branchenexperte Alexander Bugge, Geschäftsführer von MeinAuto.de.

Neben smart hat unter den deutschen Herstellern Ford die Nase vorne

Unter den deutschen Volumen-Herstellern schafft es neben smart nur noch Ford mit Platz sieben in die Top 10 der Autobauer mit den verbrauchärmsten Neuwagenflotten in Deutschland. Die 15 Modelle in 558 verschiedenen Varianten bringen es auf einen durchschnittlichen Verbrauch von 5,49 Liter auf 100 Kilometern. Die Flotten der Volumen-Hersteller Opel und VW positionieren sich ebenfalls noch im oberen Drittel der Auswertung auf den Plätzen 13 und 16 mit einem durchschnittlichen Treibstoffverbrauch von 5,62 (Modelle: 19 | Varianten: 980) und 5,85 Liter/ 100 km (Modelle: 29 | Varianten: 1.255).

Premiummarken Audi, BMW, Mercedes und Porsche im Mittelfeld

Der deutsche Premium-Hersteller Audi folgt seiner Konzernschwester VW auf Platz 17 mit nur 0,01 Liter Mehrverbrauch im Durchschnitt (Modelle: 45 | Varianten: 618). Ins Mittelfeld schafft es ein weiterer Premium-Hersteller: BMW belegt mit der größten Anzahl an Modellvarianten (Modelle: 22 | Varianten: 1.295) bei einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 6,29 l/ 100 km Platz 23. Die Marken Mercedes (Modelle: 28 | Varianten: 611) und Porsche (Modelle: 7 | Varianten: 49) landen mit einem Flottenverbrauch im Mittel von 6,70 und 8,90 Liter auf 100 Kilometern auf den Rängen 27 und 35.

Im regionalen Vergleich sind europäische Modelle insgesamt sparsamer als Deutsche

Im regionalen Vergleich der 38 Hersteller und Importeure zeigt sich ein markanter Unterschied: Mit einem Treibstoffverbrauch von 6,04 l/ 100 km im Durchschnitt schneidet die Gesamtheit der Modellpaletten (Modelle: 141 | Varianten: 2.658) europäischer Autobauer mit Abstand am besten ab. Mit einem Mehrverbrauch von 0,34 Liter auf 100 Kilometern im Vergleich dazu (Ø 6,38 l/ 100 km) belegen die deutschen Hersteller (Modelle: 190 | Varianten: 5.634) den 2. Platz der Auswertung. Dahinter folgen die asiatischen Autobauer mit 6,65 Liter auf 100 km bei 129 Modellen in 1.246 Varianten. Amerikanische Autohersteller (Modelle: 20 | Varianten: 123) hingegen müssen sich mit dem letzten Platz begnügen, da sie im Vergleich dazu einen Mehrverbrauch an Kraftstoff von 1,85 l/ km im Durchschnitt haben.

Über MeinAuto.de

Mit monatlich einer Million Besucher und jährlich rund 15.000 Vermittlungen ist das Kölner Unternehmen MeinAuto.de Marktführer unter den Internetvermittlern von Neuwagen. Interessenten können markenübergreifend aus 35 Herstellern und Importeuren sowie über 500 Modellen wählen. Verbraucher erhalten, ausgehend von ihren persönlichen Kaufbedürfnissen passende Modelle, konfigurieren ihr individuelles Neufahrzeug und können es zum Internetpreis bei einem von über 300 deutschen Vertragshändlern erwerben. Der Service und die unabhängige Beratung von MeinAuto.de sind für Kunden kostenlos.
Weitere Daten und Fakten über MeinAuto.de unter http://www.meinauto.de/presse/
Für Journalisten/Medien
Die Presseabteilung bei MeinAuto.de bietet kostenlos fundierte Datenanalysen und Markteinschätzungen auf Basis mehrerer Millionen Neuwagenkonfigurationen und ca. 15.000 Kaufvermittlungen von Verbrauchern jährlich. Dazu gehören beispielsweise Rabattübersichten, Auswertungen von lokalen, regionalem und bundesweiten Kaufverhalten, Lieferzeiten, demographischen Käuferanalysen oder ähnliches - auf Wunsch in Verbindung mit einem Expertenkommentar von MeinAuto.de Geschäftsführer Alexander Bugge.
MeinAuto GmbH | Unternehmenskommunikation | Venloer Str. 151-153 | 50672 Köln
Andreas Partz | Mediensprecher | Telefon +49221 29 28 31-911 | partz@meinauto.de

<h1>Neuwagenstudie: Welche Automarke hat die sparsamste Produktpalette? </h1><h2>Nur zwei deutsche Hersteller in den Top 10  - Europäer bauen sparsamere Autos als Asiaten</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Neuwagenkauf im Internet: Frauen geben über 2.500 Euro weniger aus als Männer

Rund 26,68 Prozent aller Neuwagenkäufer im Internet sind weiblich. Wenn sich Frau für ein neues Auto entscheidet, dann ist nicht der Platz für die Einkaufstüten ...

25.02.2014 10:21 Uhr in Kfz-Markt und Vermischtes
Pressemitteilung enthält InfografikenInfografik
 

MeinAuto.de Marktreport (Teil 3): Die beliebtesten Modelle im Internet 2013

Auch 2013 sind im Internet Modelle aus dem Volkswagen-Konzern der Deutschen liebste Neuwagen - allein unter den Top 10 der beliebtesten Modelle kommen online acht aus dem VW-Konzern. An der Spitze ...

06.02.2014 10:30 Uhr in Kfz-Markt und Wirtschaft
Pressemitteilung enthält InfografikenInfografik
 

MeinAuto.de Marktreport (Teil 2): Die beliebtesten Marken im Internet 2013

Jeder 5. Neuwagen, der über das Internet gekauft wird, kommt aus Wolfsburg: Damit ist VW zwar weiterhin klarer Branchenprimus beim Neuwagenkauf im Internet nach Marken, doch verliert der ...

04.02.2014 09:57 Uhr in Kfz-Markt und Wirtschaft
Pressemitteilung enthält InfografikenInfografik