Pressemitteilung

17.12.2013 20:12 Uhr in Kultur und Gesundheit

Der befreiende Umgang mit seelischer Gewalt

(Mynewsdesk) Die gezielte Befreiung von belastenden, tyrannischen Mitmenschen, mit denen der Einzelne sich immer wieder in eigener unmittelbarer Nähe, sei es bereits im Elternhaus oder später am Arbeitsplatz, ja gar in der Ehe konfrontiert sieht, ist erlernbar. Anhand von spezifischen Lebenssituationen und zahlreichen Beispielen aus praktischer Erfahrung vermittelt die spirituelle Heilerin Bärbel Mechler mit ihrem Buch "Von Psychopathen umgeben" das beruhigende Gefühl, zum einen mit diesem Problem nicht allein dazustehen und zum anderen, es lösen zu können.

Psychopathische Charaktere – eine Gefahr für Körper und Seele

Wer unter einem Psychopathen in Bärbel Mechlers Sinne, also einem Menschen mit stark antisozialem Verhalten leidet, muss sich schleunigst von ihm befreien, so die Botschaft. Denn dessen gezielt angebrachten Verletzungen sind so tief greifend, dass Körper und Seele, langfristig betrachtet, daran erkranken können. Einen solchen Tyrannen kann man jedoch nicht einfach ignorieren, denn er versteht es glänzend, ein immerwährendes Gefühl der eigenen Wertlosigkeit zu züchten. Um seinen Strategien die Spitze zu nehmen, muss man sich zunächst bewusst machen, dass man es wirklich selbst in der Hand hat, wie weit man so jemanden überhaupt an sich heranlässt.

Psychopathen erkennen und entlarven

Ist das "Opfer" in seiner Wahrnehmung erst einmal so weit vorangekommen, dass es in seinem Gegenüber den Psychopathen erkennt, gilt es, entsprechende Abwehrmechanismen zu entwickeln. Oberstes Gebot dabei ist, "Gesundheit und Gefühle durch souveräne und kompetente Reaktionen zu schützen", so Bärbel Mechler. Dazu gibt sie in ausführlichen Kapiteln zum Thema Elternhaus, Beruf und Partnerschaft verständliche Verhaltensregeln, indem sie die stereotypen Glaubenssätze der Psychopathen entlarvt. Dabei empfiehlt sie z.B. als Lob getarnte Kritik oder einfaches Aussprechen der Wahrheit als probates Mittel der Gegenwehr und motiviert so zum aktiven Handeln.

Gesunden durch Vergebung

Nach Bärbel Mechler ist die "Erhaltung unserer Gesundheit unsere eigene Verpflichtung". Gesunden können wir aber nur, wenn wir in der Lage sind, die körperlichen, vor allem aber auch die seelischen Verletzungen durch Psychopathen mit der Zeit abzuschütteln. Das gelingt zwar meist erst aus der Distanz heraus und nicht im unmittelbaren Erleben psychischer Gewalt. "Dennoch sollten und dürfen wir uns langfristig durch solch krankhafte Menschen nicht vergiften lassen", meint Bärbel Mechler. Hierbei bietet ihr neues Buch umfangreiche Unterstützung und lehrt uns darüber hinaus noch eine Menge über uns selbst.

Veranstaltungshinweis:

Bärbel Mechler bietet in 2014 zwei Seminare "Von Psychopathen umgeben" in der Akademie Waldschlösschen (www.tagungshaus-waldschloesschen.de) bei Göttingen an, und zwar zu folgenden Terminen: 14. bis 16. März 2014 und 1. bis 3. August 2014. Hier lernen die Teilnehmer durch gute Kenntnisse über die psychopathische Charakterstruktur angemessene Strategien, um so dem Spuk ein Ende zu bereiten. Nähere Informationen bei: Bärbel Mechler, Tel. (0 62 02) 5 78 11 72, Handy (01 79) 7 61 50 00, www.FindeZurHeilung.de, info@FindeZurHeilung.de


Buchtipp:

Bärbel Mechler: Von Psychopathen umgeben. Wie Sie sich erfolgreich gegen schwierige Menschen zu Wehr setzen, Mankau Verlag, 1. Aufl. Oktober 2013, Taschenbuch, 277 Seiten, 9,95 Euro (D) / 10,30 Euro (A), ISBN 978-3-86374-123-5.

Link-Empfehlungen:

Informationen zum Taschenbuch "Von Psychopathen umgeben"
Zur Leseprobe im PDF-Format
Informationen zur Autorin Bärbel Mechler
Zum Internetforum mit Bärbel Mechler



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Newsroom von Unternehmen.

Mankau Verlag GmbH

Unter dem Motto "Bücher, die den Horizont erweitern" veröffentlicht der im Jahr 2004
gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte
des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung
und Lebenshilfe.

<h1>Der befreiende Umgang mit seelischer Gewalt</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild