Pressemitteilung

18.01.2016 10:27 Uhr in Kultur und Wirtschaft

Der Kunde ist König - und Königin! Offensive im Gender Marketing in Hannover

(Mynewsdesk) CrossOver Marketing sieht im Bereich des Gender Marketing einen starken Motor für künftiges Wirtschaftswachstum und zeigt neue Perspektiven auf

Marketing im neuen Licht: Die Rollen neu verteilen, Stereotypen zerstreuen – darin bestehen die Chancen des Gender Marketings. Die Grenzen zwischen geschlechtertypischen Revieren verschwimmen zunehmend, das ist ein Fehler aus Sicht von CrossOver Marketing, denn: Innerhalb der Kaufprozesskette gibt es prägnante Unterschiede zwischen den Geschlechtern.Frauen und Männer haben unterschiedliche Bedürfnisse, sie unterscheiden sich deutlichin ihrem Konsumverhalten. Doch genau dieser Zielgruppenunterschied wird von Entwicklern und Konzeptern häufig außer Acht gelassen. Wer sich seiner Zielgruppe jedoch bewusst ist, kann mit einer überlegten Ausrichtung auf das jeweilige Geschlecht die Neukundengewinnung erhöhen, die Kundenbindung stärken und so zusätzliche Umsätze generieren. Damit Kunden und Kundinnen erreicht werden,muss sich vor allem aus Unternehmersicht mit einer veränderten, zielgerichteten Form des Marketings auseinandergesetzt werden.

Marketingexperten sagen: „Die feminine Wirtschaft wird die größte, wichtigste Gelegenheit für gute Geschäfte in unserer Lebenszeit“. Und warum wird dann so wenig dafür getan?

CrossOver Marketing versteht sich als Innovator, maßgeblich im B2C-Bereich, und Vermittler gesellschaftlicher Trends rund um die Kundenbedürfnisse. Genau deshalb geht das Netzwerk im Bereich des Gender Marketings in die Offensive. Die Handlungsempfehlungen an Unternehmen lautet: Um die Aufmerksamkeit und den Kaufabschluß von Kundinnen zu gewinnen, müssen Unternehmen viel kreativer und emotionaler werden. Gerade Unternehmen, bei denen der benötigte Umsatz nicht mehr so leicht generiert wird wie früher, ist ein Umdenken notwendig. Die Lösung: Emotion, Konzeption und Entertainment aus der Gender Perspektive. Eine Betrachtungsweise von Frauenfür Frauen. „Wir sind davon überzeugt und die Zahlen unserer Kunden belegen dies: Unternehmen, die mehr Aufmerksamkeit auf das Gender Marketing legen, profitieren. Es gilt einfach mal mutig und selbstkritisch auf die eigene Marketingstrategie zu schauen und die Möglichkeit zu nutzen, festgefahrene Grenzen zu verschieben“, so Ina Rebenschütz-Maas von CrossOver Marketing.

Gerade für die Ansprache der weiblichen Zielgruppe sind, laut CrossOver Marketing, Events ein vielversprechendes Marketing-Instrument. Frauen möchten emotionalisiert einkaufen und erleben. Dabei spielt der Rahmen und das Ambiente häufig eine viel größere Rolle, als das Produkt oder Preis an sich. Umsetzen lässt sich das durch maßgeschneiderte Marketingveranstaltungen für Frauen wie Kultur- und Themenevents rund um die Unternehmen, statt platter Großevents.Ina Mann, Kooperationspartnerin von CrossOver Marketing und Schöpferin des Leitmotivs „Frau | Event | Kommunikation“,hat sich auf Events für genau diese Zielgruppe spezialisiert. Flaggschiff Ihres Konzeptes ist der Fokus auf Live-Kommunikation als elementaren Baustein des Gender-Marketings. Die dabei geschaffene emotionale Ebene ist Dreh- und Angelpunkt jeder Veranstaltung und führt unmittelbar bei den Kundinnen zu Vertrauen und Kauflust, bei den auftraggebenden Unternehmen zur entsprechender Wertschöpfung.

Ein weiterer Baustein für erfolgreiches Gender-Marketing sieht das Crossover-Netzwerk im Blog-, Shop- & Content-Marketing. „Auch online sind die Kundinnenbedürfnisse weit über die reine Produkt-und Preisrecherche hinaus gewachsen. Frau shoppt vom Sofa, liest Geschichten, sucht Anregungen und vor allem: Frau sucht auch online das Menschliche und die Liebe zum Detail – sie will shoppen. Die Anregung vieler Sinne spielt dabei eine große Rolle. Viele Unternehmen haben den Mehrwert eines unterhaltsamen Corporate Blogs oder eines emotionalen Online-Shops vielleicht noch nicht erfasst, aber ich bin zuversichtlich – das kommt schneller als manch Unternehmer in 2015 noch dachte“, so Ina Rebenschütz-Maas.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.crossover-marketing.de/gender-marketing-in-hannover/

Kontakt:

CrossOver Marketing

Ina Rebenschütz-Maas (GF)

Schwarzer Bär 4

30449 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 768 21 125

info@crossover-marketing.de

http://www.crossover-marketing.de/


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Redaktionsbüro für Bild und Text.

<h1>Der Kunde ist König - und Königin! Offensive im Gender Marketing in Hannover</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Oldtimerklau: So können Klassikfahrer den Urlaub sorgenfrei genießen (Pressemitteilung)

Oldtimerklau: So können Klassikfahrer den Urlaub sorgenfrei genießen

Wer einen wertvollen Oldtimer hat, wird ihn ungern an einer öffentlichen Straße parken. Doch im Urlaub, bei einer Teilnahme an einer Oldtimer-Rallye oder bei einem ganz normalen Tagesausflug lässt sich das nicht immer vermeiden und nur selten steht an den idyllischen Ausflugszielen auch gleich eine Tiefgarage bereit. Wie man sich dennoch unterwegs gegen Diebstahl wappnen kann, ...

20.07.2016 16:18 Uhr in Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Schmetterling Sommerfest - ein voller Erfolg (Pressemitteilung)

Schmetterling Sommerfest - ein voller Erfolg

Geschwand, 20. Juli 2016. Unter strahlend blauem Himmel erlebten am Wochenende des 16./17. Juli fast 500 begeisterte Gäste das diesjährige Schmetterling-Sommerfest. Mehr als 3.000 Quadratmeter Festplatz, ein liebevoll geschmücktes Zelt, eine Vielzahl von Spaß- und Spielmöglichkeiten sowie verschiedenste Highlights machten aus dem Fest nicht nur einen echten Hingucker, ...

20.07.2016 15:33 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Cochlear Hörpate wird Vizeweltmeister über 1.500 Meter (Pressemitteilung)

Cochlear Hörpate wird Vizeweltmeister über 1.500 Meter

Mittelstreckenläufer Alexander Bley (25) gewinnt bei Leichtathletik WM der Gehörlosen Silber Erst vor wenigen Tagen wurde Student und Mittelstreckenläufer Alexander Bley (25) aus Hannover für seine sehr guten Studienergebnisse sowie für sein ehrenamtliches Engagement mit dem diesjährigen Cochlear Graeme Clark Stipendium geehrt. Nun erringt der junge Mann, der seit ...

20.07.2016 13:21 Uhr in Sozialpolitik und Bio
Pressemitteilung enthält BilderBild