Pressemitteilung

29.06.2014 14:57 Uhr in Kultur

„No Way Out - Gut gegen schlecht, das gibt es nicht.“Pax et Bonum Verlagsautor Michael Fuchs-Gamböck liest aus seinem neuen Buch.Samstag, 12.07.14 / 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)

(Mynewsdesk) Buchlesung

„No Way Out - Gut gegen schlecht, das gibt es nicht.“Pax et Bonum Verlagsautor Michael Fuchs-Gamböck liest aus seinem neuen Buch.Samstag, 12.07.14 / 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)





Zeit: 12.07.2014 - 14.06.2014
Veranstaltungsort: BUDZINSKE Pariser Straße 56 10719 Berlin Tel. 030 - 300 96 277 cafe@budzinske.com www.budzinske.com

Samstag, 12.07.14 / 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)
„No Way Out - Gut gegen schlecht, das gibt es nicht.“
Michael Fuchs-Gamböck liest aus seinem neuen Buch

NO WAY OUT. Es gibt keinen Ausweg. Nicht mal einen Notausgang. Michael Fuchs-Gamböck präsentiert in 18 Short Stories gebrochene Helden auf der Suche nach Liebe – oder was sie dafür halten. Die Figuren sind so authentisch, dass sich der Leser darin wiederfinden müsste, wenn er es denn zuließe. Scheinbar lässt der Autor seine Figuren gnadenlos in ihr Unglück rennen – dabei ist es nur ein Umweg zum Ziel. Michael Fuchs-Gamböck zeigt diesen Umweg in 18 Variationen. Und doch ist es immer der eigene Weg, der gegangen werden muss ...
Im Anschluss kann man auch das Buch käuflich erwerben und signiert bekommen.
Gern steht der Autor zu Gesprächen zur Verfügung.

Leseprobe     Vorwort
Anmelden Für diese Veranstaltung anmelden

Wir laden herzlich ein. Der Autor MFG, Marco Budzinske und der Pax et Bonum Verlag.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Pax et Bonum - Verlag und Mediengruppe.

Pax et Bonum - Verlag und Mediengruppe

Pax et Bonum ist ein 2011
in Berlin gegründeter Verlag für Natur, Leben, Herz und Seele. Neben
belletristischen Titeln und der  Kinder-
und Jugendliteratur macht die Lebenshilfe einen Schwerpunkt des Programms aus. Übersetzt
bedeutet der Verlagsname „Frieden und Wohlergehen“,  der traditionelle Gruß der Franziskaner. Die
darin ausgedrückte Liebe zur Schöpfung leitet den Verlag in der Auswahl seiner
Titel: Wir wollen die Welt lebenswerter gestalten, in all ihren Facetten. Und
den Menschen wieder mit seinen Ressourcen verbinden. Die Natur, der Kontakt mit
Tieren und Geschichten haben den Menschen in den vergangenen Jahrhunderten
inspiriert und geerdet. Aus dieser Verwurzelung hat er die Kraft geschöpft,
nach Visionen zu suchen und voranzuschreiten. In welche Richtung wollen wir uns
bewegen, als einzelne und als gesamte Menschheit? Pax et Bonum möchte mit seinen Titeln diese Verwurzelung erneuern
und Ideen verbreiten, wie wir uns auf unserer Reise durch das Leben Gutes tun,
wie wir uns mit anderen Menschen und Lebewesen verbinden, wie wir mehr Weite in
unser Sein bringen können – wenn wir aus der Einfachheit schöpfen, für die
Franz von Assisi als Namenspate des Verlages steht.


Bleibt uns nur noch, Ihnen Frieden und Wohlergehen zu wünschen – auf all
Ihren Wegen!



Ihr Ingolf Ludmann-Schneider

<h1>„No Way Out - Gut gegen schlecht, das gibt es nicht.“Pax et Bonum Verlagsautor Michael Fuchs-Gamböck liest aus seinem neuen Buch.Samstag, 12.07.14 / 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Summertime beim Cinnamon Circle (Pressemitteilung)

Summertime beim Cinnamon Circle

Wir begrüssen den Sommer mit fantastischen Konzerten, hochkarätigen Kunstausstellungen und Ballett-Aufführungen. Finden Sie hier Informationen zu diesen spannenden Highlights: - Monte-Carlo Beach Hotel: Perfect Sunday - Thermes Marins / Hotel Hermitage, Monte-Carlo: Mr. Goodfish - Lausanne Palace & SPA: Yogi Booster - Ledra Hotel, Athen: Akropolis Museum - The Oitavos, ...

27.05.2016 15:33 Uhr in Kultur und Sport
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild