Pressemitteilung

  • Interessante Meldungen zum Thema Kultur

  •  12.10.2017 09:48 Uhr

    Maskenball im FEZ-Berlin - für Erwachsene!

    Zum ersten großen venezianischen Maskenball lädt das FEZ-Berlin am Samstag, den 14. Oktober diesmal Erwachsene ein. Sie können Kostüm zeigen, tanzen und den Abend in venezianischer Atmosphäre verbringen. Ab 20 Uhr swingt das Frauen-Liveorchester „Les Belles du ...

  •  11.10.2017 15:36 Uhr

    Lets Dance Together im FEZ-Berlin

    Am 14. 15. Oktober verwandelt sich das FEZ-Berlin in eine riesige Tanzschule. Wer gerne tanzt, sollte „Let´s Dance together“ nicht verpassen. Auf insgesamt sieben Bühnen werden Tänzer*innen aus Tanzschulen, Tanzgruppen und der staatlichen Ballettschule ihr Können ...

  •  06.10.2017 09:03 Uhr

    Villa Silva - Tagen, erleben und erholen im Weserbergland

    Am Rande des Sollings im Weserbergland, unweit von Göttingen, liegt ein modernes Seminar- und Tagungshotel inmitten einer großzügigen Parkanlage, das auch für Biker, Wanderer und Individual-Urlauber zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bietet Das heutige Seminarhotel Villa ...

  •  04.10.2017 10:48 Uhr

    Ikkyûs "Im Garten der schönen Shin" zur Buchmesse neu aufgelegt

    Der japanische Zen-Meister, Kalligraf und Tuschemaler Ikkyû Sôjun (1394-1481) ist uns vor allem durch Legenden bekannt. So soll er seine Ernennungsurkunde abgelehnt oder zerrissen haben. In seinen Gedichten preist er die körperliche Liebe, kritisiert an Besitz haftende Bonzen und ...

  •  04.10.2017 10:21 Uhr

    "Gelassen, aber so lebendig wie ein springender Fisch: Zu jeder Zeit ist alles Meditation!"

    "Wenn man sieht, dass Mönche schwere Übertritte begehen und nicht in die Hölle fallen, oder solche, die Reinheit praktizieren, nicht ins Nirwana eintreten, und an solchen Ansichten festhält, dann ist dies unbefangene Erkenntnis." Im frühen chinesischen Buddhismus ...

12.10.2017 09:57 Uhr in Kultur

PHÄNOMENIEN - Erstaunliche Herbstferien im FEZ-Berlin

21.10. bis 5.11., Sa S Feiertag 12-18 Uhr, werktags 10-18 Uhr


(NL/3465188482) Unsere Welt ist voller erstaunlicher, faszinierender und schöner Dinge. Und oft fragen wir uns: Wie geht denn das? Warum ist das so? Kann ich das auch? Vom 21. Oktober bis zum 5. November 2017 wird das FEZ-Berlin zu einem Ort für neugierige Kinder ab 6 Jahren und Familien, die Freude am Staunen und Entdecken haben. Naturwissenschaft, Technik und Kunst bieten dafür die Voraussetzungen. Besonders phänomenal wird es, wenn die drei eine Verbindung eingehen.

Phänomenien bietet auf 10.000 m² insgesamt 25 Aktionareale, in denen Ferienkinder erstaunlichen Alltagsphänomenen auf den Grund gehen. So fragen sie in der Bionik-Werkstatt, was lernen wir aus der Natur? Wie ist ein Schmetterlingsflügel konstruiert und wie lässt sich dieses Prinzip auf den Bau von innovativen Tragwerken, wie z. B. Sonnensegel oder Flugobjekten übertragen. Wer möchte konstruiert ein Flugobjekt selbst.

Magic Toys from trash – ist die Philosophie des indischen Designers Arvind Gupta. Von ihm inspiriert erfinden Ferienkinder lustige Windräder, Wasserschleudern oder Tuten. Die Spielzeugideen beruhen auf naturwissenschaftlichen Wirkprinzipien, die in diesem Zusammenhang von Kindern angewendet werden und in erster Linie einen besonderen Aha-Effekt haben und erstaunlichen Spaß machen.

Was leuchtet hier und warum, fragen sich die jungen Besucher beim Schattenspiel. Wie entsteht eigentlich farbiges Licht? Wie mischt sich Licht und wie entstehen kleine, scharfe oder unscharfe Schatten? Kinder experimentieren mit translozierten Materialien und einfachen geometrischen Objekten. Sie gestalten eine sich ständig wandelnde Lichtprojektion. Die Lichtspielereien werden fortlaufend fotografiert und jeden Tag zu einem neuen Teil eines Stopp-Motion-Films zusammengesetzt.

An anderer Stelle stehen Bewegt Bild, Kino und optische Täuschungen für Erkundungen bereit. Filioscope, Mutoscope, Thaumatrope & Co. können hier unter die Lupe genommen werden.

Und wie funktioniert eigentlich der eigene Körper? Wer möchte, kommt Sinnen, Atmung und Puls auf die Spur: Wie gut sehe, höre und rieche ich? Das gesammelte Wissen kann man auf der Mitmachbühne testen – hier wird geknobelt und geraten.
„In der gängigen Praxis zeitgenössischer moderner Kunst bewegen sich Künstler zunehmend an der Schnittstelle von Kunst-Technik-Wissenschaft. Wissenschaftler suchen Kontakt zu Künstlern, um ungewöhnliche Strategien auszuloten. Die Verbindung von Kunst-Technik-Wissenschaft inspiriert zu Kreativität und Innovation und ermöglicht attraktive Angebotsformate zum Anfassen und Ausprobieren. Diese Faszination können Familien in den Ferien hier erleben“, sagt Projektleiter Rainer Sioda.

Tagesticket: € 4, - / Familien ab 3 Personen: € 3,50 p.P.*
Hortticket: € 3,50 p.P. (Begleiter*innen frei)
Ferienticket: € 16,-
Kombi-Tickets für Theater und Orbitall berechtigen jeweils zur Nutzung des Hausangebotes
(*inkl. Kino, Öko-Insel, Rappelzappel, Kindermuseum)

Infos: www.fez-berlin.de
Facebook.com/fezberlin
Online-Tickets: https://tickets.fez-berlin.de/

Weitere Programme im FEZ in den Herbstferien:
Halloween Nacht
31.10., 19-23 Uhr, Ticket: € 5,- p.P., ab 6 Jahre
mit Hexenfeuer, Bibis Hexentour, magischem Feuerwerk und dem Hexenexpress.
Pippi Langstrumpf
Astrid-Lindgren-Bühne
Der Klassiker von Astrid Lindgren ab 5 Jahre
Mi 25.10.2017 11.00 – 12.40 Uhr
Do 26.10.2017 11.00 – 12.40 Uhr
Sa 28.10.2017 15.30 – 17.10 Uhr

Razzz 4 Kids
Das Beatboxmusical für Kinder ab 6 Jahre
Mi 01.11.2017 11.00 – 12.00 Uhr
Do 02.11.2017 11.00 – 12.00 Uhr

„Erzähl mir was vom Tod“ (ab 5 J)
Mitmachausstellung
Alice Museum für Kinder im FEZ-Berlin
Eine interaktive Ausstellung über das Davor und das Danach
Sa So, 12.00 – 18.00 Uhr

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

<h1>PHÄNOMENIEN - Erstaunliche Herbstferien im FEZ-Berlin</h1><h2>21.10. bis 5.11., Sa S Feiertag 12-18 Uhr, werktags 10-18 Uhr</h2><br/>